Berichte

Ringen-Landesliga-14. Kampftag-15.12.2007

SV Ebersbach I   -   KG Baienfurt II      28 : 13

Auswärtspleite vergessen gemacht!

Im letzten Heimkampf dieser Saison traf die Mannschaft des SV Ebersbach auf die Gäste der KG Baienfurt II. Nachdem der Hinkampf leider schon auf der Waage zu ungunsten der Filstäler verloren wurde, ließen sich die Ringer um Trainer Gurgen Bagdassaryan diesmal nicht die Butter vom Brot nehmen und gewannen klar mit 28:13. Die Ebersbacher Zuschauer verfolgten sehr sachkundig die Kämpfe und applaudierten zu jeder erfolgreichen Aktion „Ihrer“ SVE-Athleten. Die Ringer bedanken sich auf diesen Weg recht herzlich für das entgegengebrachte Vertrauen ihrer Fans, Zuschauer und Sponsoren. Die Ebersbacher Mannschaft konnte diese Saison mit einen unglücklichen vierten Tabellenplatz in der Landesliga WTB die diesjährige Saison abschließen. Die Chance als Zweitplazierter zum direkten Aufstieg in die Verbandsliga WTB war da, wäre alles nach Plan verlaufen. So werden nun die Ringer in der nächsten Saison alles daran setzen, in die Verbandsliga aufzusteigen.


Bis 55KG(G) Kein Vertreter – Tim Oppenrieder (Einzel-/Mannschaftswertung: 0:4/0:4)

Ebersbach stellte keinen Vertreter. Die Punkte gingen so kampflos an Tim Oppenrieder.                                                                                                                                                                      

Bis 120KG(F) Beser Akyol – Robert Elsäßer (0:4/0:8)
Beser Akyol konnte seine Gewichtsvorteile gegen den Baienfurter Robert Elsässer nicht ausspielen und verlor so nach drei Runden durch technische Überlegenheit seines Gegners.


Bis 60KG(F) Gheorghe Zaharia – Alexander Schaich (4:0/4:8)                                                                                                                         Gheorghe Zaharia machte kurzen Prozess mit seinen Kontrahenten Alexander Schaich. Der Ebersbacher zog gleich zum Beginn der ersten Runde einen Armdrehschwung und beförderte aus dieser Aktion seinen Gegner auf beide Schultern.

Bis 96KG(G)Jörg Huttenlocher – kein Vertreter (4:0/8:8)
Auch Jörg Huttenlocher kam kampflos zu seinen Punkten, da die Mannschaft aus Baienfurt keinen Gegner stellen konnte.


Bis 66KG(G) Dieter Roos – Rico Troltsch (4:0/12:8)                                                                                                                                              Dieter Roos zeigte wieder einmal seine ganze Routine. Der Ebersbacher vollbrachte gegen seinen Kontrahenten Rico Troltsch im Stand- und im Bodenkampf sehenswerte Aktionen und kam so vorzeitig zu einem technischen Überlegenheitssieg.


Bis 84KG(F) Andreas Nutsch – Manuel Göhrung (4:0/16:8)                                                                                                                                      Der Ebersbacher Andreas Nutsch kämpfte konzentriert „seinen“ Kampfstil und ließ seinen Kontrahenten Manuel Göhrung keine Chance. Der SVE-Athlet kam so vorzeitig nach drei Runden zu einem technischen Überlegenheitssieg.


Bis 66KG(F)Fatih Baydar  – Christoph Dornfeld (0:4/16:12)
Fatih Baydar konnte sich gegen den starken Christoph Dornfeld nicht behaupten. Der Ebersbacher verlor den Kampf in der dritten Runden entscheidend auf beiden Schultern


Bis 84KG(G)Michael Müller – Simon Hamm (4:1/20:13)
Michael Müller beherrschte seinen Gegner Simon Hamm in den ersten beiden Runden nach belieben. In der dritten Runde drehte der Baienfurter zwar noch einmal auf, aber der SVE- Athlet besann sich  in der vierten Runde wieder seinen stärken und kam so zu einen technischen Überlegenheitssieg.


Bis 74KG(G) Markus Ganssloser – Tomasz Kopciuch (4:0/24:13)
Markus Ganssloser überzeugte wieder einmal auf der ganzen Linie. Er ließ seinen Gegner Tomasz Kopciuch nicht zum Kampf kommen und dominierte klar alle drei Runden. Der SVE-Athlet  kam so verdient zu seinen technischen Überlegenheitssieg.


Bis 74KG(F) Hikmet Akyol – Ralf Grüble (4:0/28:13)
Hikmet Akyol zeigte im letzten Kampf des Abends wieder einmal Ringen vom Feinsten. Nachdem der Ebersbacher seinen Gegner Ralf Grüble mit einen Bilderbuch Hüftwurf in der zweiten Runde schon fast geschultert hatte, machte der SVE-Athlet dann in der dritten Runde den Schultersieg perfekt.


Ringen-Landesliga-13. Kampftag-08.12.2007

VFL Obereisesheim   -   SV Ebersbach I      18 : 20

Tabellenführer erste Niederlage beigebracht!

Im letzten Auswärtskampf der Saison trat der SV Ebersbach gegen den VfL Obereisesheim an. Der Tabellenführer aus Obereisesheim feierte sich schon fast als ungeschlagener Meister in der Landesliga WTB. Doch die SVE- Ringer um Trainer Gurgen Bagdassaryan  machten der Heimmannschaft einen Strich durch die Rechnung und gewannen verdient mit 20:18! Dank einiger Umstellungen innerhalb der Mannschaft und der super Kampfmoral aller beteiligten Ringer wurde der fast unmögliche Sieg möglich gemacht. Herzlichen Glückwunsch!

Bis 55KG(G) Alpay Yalcin – Thorsten Paletta (Einzel-/Mannschaftswertung 0:4/0:4)

Nachdem Thorsten Paletta gegen den Obereisesheimer Alpay Yalcin in der ersten Runde durch verschiedene Aktionen schon mit 8:0 führte, schulterte der SVE-Athlet seinen Gegner vorzeitig.

Bis 120KG(F) Victor Litke – Klaus Turzer (0:3/0:7)
In diesen Kampf trafen die „alten“ Haudegen Klaus Turzer und Victor Litke aufeinander. Der Ebersbacher Athlet konnte seine konditionellen Vorteile ausspielen und so den Kampf nach drei Runde für sich entscheiden.

Bis 60KG(F) Alexander Churaev – Gheorghe Zaharia (4:0/4:7)                                                                                                                        Gheorghe Zaharia. musste in dieser Saison, wie schon im Hinkampf, gegen den körperlich überlegenen Alexander Churaev seine zweite Niederlage hinnehmen. Der Ebersbacher ging in der ersten Runde unglücklich auf beide Schultern.

Bis 96KG(G)Daniel Waffenschmidt – Michael Müller (0:3/4:10)
Der Ebersbacher Michael Müller konnte diesmal in der höheren Gewichtsklasse wieder einmal seine gute Form bestätigen und besiegte den VfL-Athlet Daniel Waffenschmidt in drei Runden nach Punkten.

Bis 66KG(G) Marek Wisniewski – Dieter Roos (0:3/4:13)                                                                                                                                     Dieter Roos punktete seinen Gegner Marek Wisniewski Runde für Runde aus und kam so zu einen verdienten Sieg.

Bis 84KG(F) Alexander Bär – Armin Turzer (4:0/8:13)
Armin Turzer hatte gegen den Obereisesheimer  Alexander Bär einen schweren Stand. Der Ebersbacher verlor nach drei Runden durch technische Überlegenheit seines Gegners.

Bis 66KG(F) Ilie-Viorel Winheim  – Fatih Baydar (4:0/12:13)
Fatih Baydar versuchte gegen Ilie-Viorel Winheim mitzuhalten, ging dann aber in der ersten Runde nach einen 4:2 Rückstand auf beide Schultern.

Bis 84KG(G)Dr. Wilhelm Schröder – Andreas Nutsch (2:3/14:16)
Andreas Nutsch versuchte sich diesmal im griechisch-römischen Stil. In den VfL-Athleten Dr. Wilhelm Schröder fand der Ebersbacher einen gleichwertigen Gegner. Nachdem die Runden abwechselt gewonnen wurde, konnte sich der SVE-Athlet am Ende als Sieger feiern lassen.

Bis 74KG(G) Alexander Schröder – Markus Ganssloser (0:4/14:20)
Markus Ganssloser zeigte gegen Alexander Schröder einmal mehr wieder seine starken Nerven. Nachdem der Ebersbacher die erste Runde klar abgeben musste, schulterte er seinen Kontrahenten in der zweiten Runde und machte so vorzeitig den Gesamtsieg perfekt.

Bis 74KG(F) Neculai Rascanu – Hikmet Akyol (4:0/18:20)
Hikmet Akyol stand gegen den starken Obereisesheimer Neculai Rascanu auf verlorenen Posten. Der Ebersbacher konnte seine Griffe und Durchschlüpfer nicht anbringen und verlor so nach drei Runden durch technische Überlegenheit seines Gegners.


Ringen-Landesliga-12. Kampftag-02.12.2007

SV Ebersbach I   -   VFL Neckargartach     21 : 18

Favorit wurde zu Hause gestürzt!

Im vorletzten Heimkampf dieser Saison traf die Mannschaft des SV Ebersbach auf die favorisierten Gäste des VfL Neckargartach. Nachdem der Tabellenzweite aus Neckargartach den Hinkampf  klar mit  27:11 gewinnen konnte, drehten die Ringer um Trainer Gurgen Bagdassaryan diesmal den Spieß rum und gewannen so vor heimischer Kulisse und unter viel Applaus und Anfeuerungsrufen der Ebersbacher Fans mit 21:18. Wieder einmal zeigten die Ebersbacher Athleten eine geschlossene Mannschaftsleistung und kompensierten sogar den Ausfall des Schwergewichtlers Ali Sarioglu.  Herzlichen Glückwunsch!

Bis 55KG(G) Thorsten Paletta – Philipp Huissel (Einzel-/Mannschaftswertung: 4:0/4:0)                                                                            Nachdem Thorsten Paletta schon die ersten beiden Runden durch technische Überlegenheit gewinnen konnte, legte der Ebersbacher seinen Kontrahenten Philipp Huissel in der dritten Runde auf beide Schultern.                                                                                                          
Bis 120KG(F) Daniel Müller – Eduard Popp (0:4/4:4)
Daniel Müller konnte gegen den Deutschen A-Jugend Meister Eduard Popp am Anfang der ersten Runde noch gut mithalten, musste sich jedoch kurz darauf vom Neckargartacher schulten lassen.

Bis 60KG(F) Gheorghe Zaharia – Patrick Bezner (3:0/7:4)                                                                                                                                 Gheorghe Zaharia stellte sich super auf den starken Gästeringer Patrick Bezner ein. Der Ebersbacher konnte immer wieder gegen seinen Gegner agieren bzw. reagieren und so Runde für Runde für sich entscheiden.

Bis 96KG(G)Jörg Huttenlocher – Harry Koch (3:0/10:4)                                                  Jörg Huttenlocher und Harry Koch waren beide im Standkampf ebenbürtig. Im Bodenkampf konnte der Ebersbacher wieder einmal seine ganzen Stärken ausspielen und so den Neckargartacher mehrfach durchdrehen und den Kampf nach drei Runden für sich entscheiden.                                                                                                          

Bis 66KG(G) Dieter Roos – Yury Khrabrov (0:4/10:8)                                                     Mit dem VFL-Athlet Yury Khrabrov hatte der Ebersbacher Dieter Roos einen harten Brocken. Nachdem der Ebersbacher im Standkampf gut mithalten konnte, fand er im Bodenkampf keine Mittel. So musste der SVE-Athlet den Kampf nach drei Runden durch technische Überlegenheit seines Gegners an die Neckargartacher Mannschaft abgeben.

Bis 84KG(F) Andreas Nutsch – Kein Vertreter (4:0/14:8)                                             Andreas Nutsch kam kampflos zu seinen Punkten, da die Gästemannschaft keinen Gegner stellen konnte.

Bis 66KG(F)Fatih Baydar  – Tim Espert (0:4/14:12)
Fatih Baydar fand gegen Tim Espert nicht zu seinen Kampf und verlor so in der zweiten Runde entscheidend.                                                        

Bis 84KG(G)Michael Müller – Ruben Remmele (4:0/18:12)
Michael Müller machte sich gegen Ruben Remmele sein schönstes eigenes nachträgliches Geburtstagsgeschenk. Der SVE-Athlet spielte seine ganze Cleverness in diesen Kampf aus und kam so durch lauter 1er Wertungen im Standkampf sowie Durchdrehern im Bodenkampf zu einem technischen Überlegenheitssieg.

Bis 74KG(G) Markus Ganssloser – Christopher Stollsteimer (3:2/21:14)
Markus Ganssloser und Christopher Stollsteimer zeigten einen ausgeglichenen Kampf. Nachdem der Ebersbacher seinen Gegner in der zweiten Runde fast geschultert hatte, ging der Kampf jedoch weiter hin und her. Nach fünf Runden konnte sich der SVE-Ahtlet als Sieger feiern lassen und so vorzeitig den Mannschaftskampf für die Ebersbacher Heimmannschaft entscheiden.   

Bis 74KG(F)  Hikmet Akyol – Eduard Koch (0:4/21:18)
Hikmet Akyol fühlte sich gegen seinen Gegner Eduard Koch kurz vor Ende der zweiten Runde vom Schiri falsch behandelt und gab so den Kampf vorzeitig auf.



Ringen-Landesliga-11. Kampftag-25.11.2007

AV Hardt   -   SV Ebersbach I        9 : 30

Souveräner Sieg!

Im Rückkampf trafen die Eberbacher Ringer um Trainer Gurgeln Bagdassaryan auf die Heimmannschaft des AV Hardt. Nachdem die Hardter Ringer vor diesen Kampf  in der Tabelle noch vor den Ebersbacher standen, drehten die SVE-Athleten durch einen souveränen Mannschaftskampf  den Spieß um, und setzten sich nun vor den AV Hardt , auf den momentanen vierten Tabellenplatz. In den nun noch verbleibenden drei Kämpfen wird ein Tabellenplatz unter den ersten drei Platzierten fest anvisiert. Die Ebersbacher Ringer zeigten wieder einmal eine geschlossene Mannschaftsleistung. So führten die SVE-Athleten bereits zur Pause mit 18:0 und gaben in zehn Kampfpartien lediglich zwei Kämpfe ab, so dass am Ende ein klarer 30:9 Sieg heraus kam. Herzlichen Glückwunsch!

Bis 55KG(G) Josip Nad – Thorsten Paletta (Einzel-/Mannschaftswertung:0:4/0:4)            Thorsten Paletta zeigte gegen Josip Nad wieder mal seine Klasse. Besonders im Bodenkampf beherrschte der Ebersbacher seinen Gegner nach belieben und gewann so den Kampf durch technische Überlegenheit.                                                                                                                             
Bis 120KG(F) Tobias Rost – Ali Sarioglu (0:4/0:8)
Auch Ali Sarioglu spielte seine Stärken im Bodenkampf aus und schulterte seinen Gegner Tobias Rost in der zweiten Runde entscheidend.

Bis 60KG(F) Johannes Bösinger – Gheorghe Zaharia (0:4/0:12)                                     Gheorghe Zaharia hatte gegen den jugendlichen Johannes Bösinger wenig Mühe. Der Ebersbacher besiegte seinen Kontrahenten nach drei Runden durch technische Überlegenheit.

Bis 96KG(G)Wolfgang Jauch – Jörg Huttenlocher (0:3/0:15)
Jörg Huttenlocher hatte in Wolfgang Jauch einen sehr erfahrenen Gegner. Jedoch fand der Hardter Athlet keinerlei Mittel gegen den bärenstarken Ebersbacher. So siegte der SVE-Athlet in drei Runden nach Punkten.

Bis 66KG(G) Tobias Profft – Dieter Roos (0:3/0:18)                                                   Auch Dieter Roos wusste wieder zu überzeugen. Der SVE-Athlet besiegte seinen Gegner Tobias Profft souverän nach Punkten und steuerte so wertvolle Punkte zum Gesamtsieg bei.

Bis 84KG(F) Dominik Klausmann – Andreas Nutsch (0:4/0:22)                                        Andreas Nutsch stellte sich taktisch super auf seinen Kontrahenten Dominik Klausmann ein und schulterte so seinen Gegner vorzeitig in der dritten Runde.

Bis 66KG(F) Johann Reswich  – kein Vertreter (4:0/4:22)
Nachdem Ebersbach hier keinen Vertreter stellen konnte, gingen so die Punkte kampflos an den Hardter Johann Reswich.                     

Bis 84KG(G) Jochen Benner – Michael Müller (3:1/7:23)
Michael Müller traute sich gegen den Hardter Athleten Jochen Benner zu wenig zu. Dadurch steckte der Ebersbacher nach vier Runden eine Punkteniederlage ein.

Bis 74KG(G) Manuel Dieterle  – Markus Ganssloser (1:3/8:26)
Einen ausgeglichenen Kampf zeigten Markus Ganssloser und Manuel Dieterle. Durch die gute taktische Einstellung auf seinen Gegner, konnte der Ebersbacher seinen Kampfstil ringen, und so den Kampf nach Punkten mit nach Hause nehmen.

Bis 74KG(F) Markus Flaig – Hikmet Akyol (1:4/9:30)
Hikmet Akyol und Markus Flaig zeigten einen sehr schnellen und aufeinander gut eingestellten Kampf. Der Ebersbacher konterte immer wieder die Aktionen seines Gegners und kam so dadurch zu seinen Punkten. Am Ende der vierten Runde konnte sich der SVE-Athlet als technischer Überlegenheitssieger feiern lassen.

Ringen-Landesliga-10. Kampftag-17.11.2007

KSV Holzgerlingen   -   SV Ebersbach I      15 : 23

Ganssloser und Akyol machten den Sack zu!

Im Rückkampf trafen die Ebersbacher Ringer um Trainer Gurgen Bagdassaryan auf den derzeitigen Tabellenletzten der Landesliga WTB, den KSV Holzgerlingen. Nachdem die Ebersbacher  mit ihrer fast besten Besetzung nach Holzgerlingen gereist waren und zur Halbzeit schon mit  15:4 führten, wurde es in den darauf folgenden Kämpfen noch einmal spannend. Die Heimmannschaft kam noch einmal bis zum vorletzten Kampf auf 16:14 Punkten heran, bevor unsere beiden Schlusskämpfer Markus Ganssloser und Hikmet Akyol den Sack zubinden, und die Punkte mit ins Filstal mitnehmen konnten. Wieder einmal konnte auf eine geschlossene Mannschaftsleistung mit super Kameradschaft und gemeinsamer Unterstützung und Siegeswille aller Beteiligten zurückgegriffen werden. Jungs macht weiter so!

Bis 55KG(G) kein Vertreter – Thorsten Paletta (Einzel-/Mannschaftswertung:0:4/0:4)        Da Holzgerlingen keinen Vertreter stellen konnte, gingen die Punkte kampflos an Thorsten Paletta

Bis 120KG(F) Oliver Stich – Ali Sarioglu (0:4/0:8)
Ali Sarioglu wurde gleich zu Beginn der ersten Runde zum Sieger erklärt, da sein Gegner Oliver Stich den Kampf durch Verletzung aufgeben musste.

Bis 60KG(F) Benjamin Schröder – Gheorghe Zaharia (0:4/0:12)                                    Nachdem Gheorghe Zaharia die erste Runde schon vorzeitig durch technische Überlegenheit gewinnen konnte, beförderte der SVE-Athlet seinen Gegner Benjamin Schröder in der zweiten Runde auf beide Schultern.

Bis 96KG(G)Sascha Kaltenbach – Jörg Huttenlocher (0:3/0:15)
Der Ebersbacher Jörg Huttenlocher steuerte wieder einmal wichtige Mannschaftspunkte bei. Er besiegte den Holzgerlinger Sascha Kaltenbach in drei Runden nach Punkten.

Bis 66KG(G) Simon Prochazka – Dieter Roos (4:0/4:15)                                               Dieter Roos und Simon Prochazka lieferten sich über vier Runden einen engen und beherzten Kampf. Nachdem der Ebersbacher schon auf der Gewinnerstrasse war, konterte ihn der Holzgerlinger Athlet in der vierten Runde aus, so dass der SVE-Athlet seine erste Schulterniederlage seit langem einstecken musste.

Bis 84KG(F) Jan Platter – Andreas Nutsch (3:0/7:15)                                                     Andreas Nutsch fand gegen Jan Platter nicht zu seinen Kampf. Der Ebersbacher fand keine Mittel gegen den clever ringenden Holzgerlinger. So ging der Kampf nach drei Runden an den Heimringer.

Bis 66KG(F)Arne Stoll  – Philipp Beck (4:0/11:15)
Nachdem Philipp Beck schon mit Übergewicht in diesen Kampf gehen musste, beförderte ihn sein Gegner Arne Stoll schon zu Beginn der ersten Runde auf beide Schultern.

Bis 84KG(G)Martin Maier – Michael Müller (3:1/14:16)
Michael Müller und Martin Maier  waren im Standkampf ebenbürtig. Der Holzgerlinger hatte in den Runden drei und vier die besseren Kraftreserven, so dass der SVE-Athlet den Kampf nach Punkten abgeben musste.                                                                                                  

Bis 74KG(G) Manuel Schmid – Markus Ganssloser (1:4/15:20)
Einen überragenden Kampf zeigte wieder einmal Markus Ganssloser gegen Manuel Schmid. Nachdem der Ebersbacher sich in der ersten Runde erst einmal auf den Kampfstil seines Gegners einstellen und die Runde durch die letzte Wertung abgeben musste, drehte der SVE-Athlet mächtig auf und gewann so den Kampf dann nach vier Runden durch technische Überlegenheit.

Bis 74KG(F) Alexander Renz – Hikmet Akyol (0:3/15:23)
Hikmet Akyol ließ gegen seinen Gegner Alexander Renz im letzten Kampf nichts mehr anbrennen und brachte so den Kampf sicher über drei Runden mit nach Hause.



Ringen-Landesliga-9. Kampftag-09.11.2007

SV Ebersbach I   -   VFL Gemmrigheim      25 : 13

Revanche-Sieg geglückt!

Im zweiten Rückrundenkampf der Saison trat der SV Ebersbach gegen den VFL Gemmrigheim an. Nachdem der Hinkampf  mit 21:15 verloren ging, sollte diesmal unbedingt zu Hause wieder ein Sieg her. Die Ebersbacher um Trainer Gurgen Bagdassaryan konnten eine in allen Gewichtsklassen gut besetzte Mannschaft aufstellen. So führten die SVE-Athleten vor heimischem Publikum bereits zur Halbzeit mit 18:3 Punkten. Diese Führung ließen sich die Heimringer nicht mehr aus der Hand nehmen und so diesen Mannschaftskampf klar mit 25:13 unter tosenden Applaus der Ebersbacher Fans und Zuschauer gewinnen und sich ausgiebig feiern lassen.

Bis 55KG(G) Thorsten Paletta – Marlon Braun(Einzel-/Mannschaftswertung:4:0/4:0)
Thorsten Paletta kam nach seiner Verletzung wieder eindrucksvoll zurück und ließ seinen Gegner Marlon Braun keinen Chance und besiegte den Gemmrigheimer vorzeitig durch technische Überlegenheit.    

Bis 120KG(F) Ali Sarioglu – kein Vertreter (4:0/8:0)
Ali Sarioglu hatte einen ruhigen Abend. Er kam kampflos zu seinen vier Punkten.

Bis 60KG(F) Gheorghe Zaharia – Olaf Müller (4:0/12:0)                                                    Gheorghe Zaharia ließ gegen Olaf Müller nichts anbrennen und schulterte den Gästeathleten in der dritten Runde.

Bis 96KG(G)Jörg Huttenlocher – Maurizio Böllis (4:0/16:0)
Jörg Huttenlocher hatte in Ebersbach seinen „ersten“ richtigen Kampf zu Hause zu bestehen. Diese Aufgabe meisterte er bravourös und kam so durch  seine körperliche Überlegenheit zu einem technischen Überlegenheitssieg gegenüber Maurizio Böllis.

Bis 66KG(G) Dieter Roos – Patrick Stollsteiner (2:3/18:3)                                            Einen spannenden Kampf zeigten die beiden Akteure  Dieter Roos und Patrick Stollsteiner. Beide kämpften so ausgeglichen, dass die Runden abwechselnd gewonnen wurden. In der letzten Runde hatte der Gästeringer die Nase vorn, so dass der Ebersbacher sich knapp nach Punkten geschlagen geben musste.

Bis 84KG(F) Andreas Nutsch – Milan Revicky (0:3/18:6)                                                     Andreas Nutsch wollte sich für seine Hinkampfniederlage revanchieren, was ihm jedoch nicht glückte. Zwar konnte der Ebersbacher über alle drei Runden gut mitringen, jedoch punktete der VFL-Athlet durch seine cleverere Ringkampfweise. So ging der Kampf nach Punkten an die Gästeringer.

Bis 66KG(F)Fatih Baydar  – Lorenzo Puglisi (0:4/18:10)
In diesen Kampf hatte der Ebersbacher Fatih Baydar den körperlich und technisch überlegenen VFL-Athlet Lorenzo Puglisi nichts entgegen zu setzen. Der SVE-Athlet ging dann bereits in der ersten Runde auf beide Schultern.

Bis 84KG(G)Michael Müller – Udo Müller (0:3/18:13)
Michael Müller zeigte gegen den VFL-Routinier Udo Müller einen ausgeglichenen Kampf. Da bei beiden im Standkampf nichts passierte, wurden die einzelnen Runden in der Bodenlage entschieden. Da hatte der Gemmrigheimer die besseren Kraftreserven, so dass der Kampf vom SVE-Athlet nach Punkten verloren gegeben werden musste.

Bis 74KG(G) Markus Ganssloser – Bernd Eisele (3:0/21:13)
Eine starke Leistung zeigte wieder einmal Markus Ganssloser gegen seinen Gegner Bernd Eisele. Nachdem im Standkampf beide ebenbürtig waren zeigte der Ebersbacher im Bodenkampf wie man seinen Gegner durchdreht.  Der Kampf ging verdient nach drei Runden an SVE-Athlet.

Bis 74KG(F) Hikmet Akyol – Oliver Wörz (4:0/25:13)
Hikmet Akyol revanchierte sich für seine Niederlage im Hinkampf einrucksvoll. In der zweiten Runde konterte Akyol seinen Gegner Oliver Wörz nach dessen Angriff im Standkampf aus und beförderte so den VFL-Athlet nach dessen kurzer Unaufmerksamkeit auf beide Schultern. Die Halle bebte und der SVE-Athlet verließ als Schultersieger unter tosenden Applaus der Zuschauer die Matte.


Ringen-Landesliga-8. Kampftag-03.11.2007


KSV Neckarweihingen   -   SV Ebersbach I      17 : 23

gewertet     40 : 0 

Erster Auswärtssieg!

Im ersten Rückrundenkampf der Saison trat der SV Ebersbach gegen den KSV Neckarweihingen an. Nachdem leider Thorsten Paletta verletzt pausieren musste gingen unsere Ringer mit neun Athleten auf die Matte.  Wie schon im Hinkampf zeigten die Mannen um Trainer Gurgen Bagdassaryan wieder eine gute und geschlossene Mannschaftsleistung. Nachdem die Ebersbacher zur Halbzeit nur knapp mit 11:9 führten, blieb es bis zum letzten Kampf spannend. Hikmet Akyol revanchierte sich dann im letzten Kampf für seine Schulterniederlage vom Hinkampf und brachte so durch seine technische Überlegenheit über Holger Hainle den Mannschaftssieg mit ins Filstal.

Bis 74KG(G) Frank Fecher – Markus Ganssloser (Einzel-/Mannschaftswertung: 4:0/4:0)
Im vorgezogenen Kampf  fand Markus Ganssloser nicht zu seinen Kampf und unterlag den Neckarweihinger Frank Fecher durch technische Überlegenheit.

Bis 55KG(G) Daniel Stangl – kein Vertreter (4:0/8:0)

Da Ebersbach keinen Vertreter stellen konnte, gingen die Punkte kampflos an Daniel Stangl.

Bis 120KG(F) Rudolf Balassa – Ali Sarioglu (0:4/8:4)
Ali Sarioglu zeigte seinen Kontrahenten Rudolf Balassa dessen Grenzen auf und siegte nach drei Runden durch technische Überlegenheit.

Bis 60KG(F) Angelo De Genaro – Gheorghe Zaharia(0:4/8:8)                                  Gheorghe Zaharia. hatte leichtes Spiel gegen Angelo De Genaro. Der Ebersbacher schulterte seinen Gegner in der zweiten Runde entscheidend.

Bis 96KG(G)Ernst Pfahl – Jörg Huttenlocher (1:3/9:11)
Der Ebersbacher Jörg Huttenlocher hatte in Ernst Pfahl einen gleichwertigen Gegner. Dank seiner Routine und Kampferfahrung konnte der SVE-Athlet im Boden drei von vier Runden für sich entscheiden und so einen Punktsieg mit nach Hause nehmen.

Bis 66KG(G) Niculai Mihai – Fatih Baydar (4:0/13:11)                                                       Der Ebersbacher Fatih Baydar konnte  gegen den starken Niculai Mihai nichts ausrichten und verlor so den Kampf durch mehrere Untergriffe und einer Souplesse auf beiden Schultern.

Bis 84KG(F) Michael Acmann – Andreas Nutsch (0:4/13:15)                                              Andreas Nutsch ließ seinen Gegner Michael Acmann keine Chance. Der Ebersbacher zwang seinen Kontrahenten zu jeder Zeit seinen Kampfstil auf und gewann so durch technische Überlegenheit.

Bis 66KG(F)Norbert Böhlke  – Dieter Roos (0:4/13:19)
Auch  Dieter Roos zeigte einmal mehr wieder seine ganze Routine. Er ließ seinen Gegner  Norbert Böhlke nicht zum Zug kommen. Der SVE-Athlet gewann alle drei Runden vorzeitig durch technische Überlegenheit.

Bis 84KG(G)Roman Biskupek – Armin Turzer (4:0/17:19)
Wie schon im Hinkampf hatte es Armin Turzer mit den starken Roman Biskupek zu tun. Der Neckarweihinger ließ den Ebersbacher Athleten keine Chance da er den Stand- und Bodenkampf dominierte.  Die Punkte blieben durch technische Überlegenheit in Neckarweihingen.

Bis 74KG(F) Holger Hainle – Hikmet Akyol (0:4/17:23)
Der letzte Kampf sollte nun die Entscheidung bringen, wer den Mannschaftssieg holt. Beide Ringer gingen in allen drei Runden volles Risiko, wobei Hikmet Akyol clever gerungen hatte und seinen Gegner Holger Hainle immer wieder auskonterte. So gewann der Ebersbacher klar durch technische Überlegenheit.



Ringen-Landesliga-7. Kampftag-27.10.2007

KG Baienfurt II   -   SV Ebersbach I    17 : 23                                                       gewertet     36 : 0 

 

Außer Spesen ...... .......!

Im dritten Auswärtskampf der Saison trat der SV Ebersbach gegen die KG Baienfurt II an. Leider mussten die Ebersbacher mit nur sieben Ringern ihre Fahrt nach Baienfurt antreten, da Thorsten Paletta unentschuldigt dem Kampf fern blieb. Dadurch war es den Verantwortlichen auch nicht mehr möglich einen Ersatzmann auf die schnelle zu „organisieren“. Bereits nach dem Wiegen stand das Endergebnis schon fest, denn durch den Ausfall von Thorsten Paletta und dem entschuldigten Fehlen von Fatih Baydar, der mit seiner Lebensgefährtin ein Kind erwartet, musste der Trainer so die Mannschaft umstellen, das zwei als Fans mitgereiste Ringer sich kurzfristig mit Übergewicht zum Wiegen aufstellen lassen mussten, um überhaupt noch einen Kampf auf die Beine zu stellen. Diesen Freundschaftskampf gewannen dann die Ebersbacher mit 17:23. Schade, dass die Ebersbacher Mannschaft die Mannschaftspunkte dennoch in Baienfurt lassen mussten. Aber so sind nun mal die Regeln!

Bis 55KG(F) Alexander Schaich – kein Vertreter (Einzel-/Mannschaftswertung: 4:0/4:0)        In dieser Gewichtsklasse stellten die Ebersbacher keinen Vertreter, so dass die Punkte kampflos an den Baienfurter Alexander Schaich gingen.

Bis 120KG(G) Peter Kulikov – Ali Sarioglu (1:3/5:3)
Ali Sarioglu beherrschte seinen Gegner Peter Kulikov und gewann so den Kampf nach Punkten.

Bis 60KG(G)Rico Troltsch – Gheorghe Zaharia (0:4/5:7)                                                Gheorghe Zaharia hatte gegen seinen Gegner Rico Troltsch keine große Mühe und gewann den Kampf nach drei Runden durch technische Überlegenheit.

Bis 96KG(F)Randy Ewert – Fritz Becker (4:0/9:7)
Der Kampf ging an den Baienfurter Randy Ewert, da der Ebersbacher zu schwer war.

Bis 66KG(F)Christoph Dornfeld – Simon Feuerbach (4:0/13:7)                                         Auch in dieser Gewichtsklasse  gingen die Punkte an den KG-Athlet Christoph Dornfeld, da der Ebersbacher Simon Feuerbach  auch mit Übergewicht antreten musste.                                                             

Bis 84KG(G)Werner Dornfeld – Armin Turzer (0:4/13:11)
Armin Turzer bestätigte seinen Aufwärtstrend und gewann alle seine drei Runden so klar, dass er am Ende durch technische Überlegenheit seinen Kampf gewinnen konnte.

Bis 66KG(G) Jörg Rothweiler – Sebastian Genzel (4:0/17:11)
Sebastian Genzel hatte in Jörg Rothweiler einen starken Gegner, den er nicht viel entgegen zu setzen hatte und den Kampf nach drei Runden durch technische Überlegenheit abgeben musste.

Bis 84KG(F)kein Vertreter – Andreas Nutsch (0:4/17:15)
Die Gastgeber stellten keinen Gegner, so dass Andreas Nutsch kampflos gewinnen konnte.

Bis 74KG(F)Ralf Grüble – Hikmet Akyol (0:4/17:19)
Hikmet Akyol machte mit seinen Gegner Ralf Grüble kurzen Prozess und schulterte den Baienfurter in der ersten Runde.

Bis 74KG(G)Simon Hamm – Markus Ganssloser (0:4/17:23)
Auch Markus Ganssloser bestätigte seine gute Form. Er besiegte seinen Kontrahenten durch technische Überlegenheit.


Ringen-Landesliga-6. Kampftag-20.10.2007

SV Ebersbach I  - VFL Obereisesheim    20 : 23

Knappe Niederlage!

Im  vierten Heimkampf verlor die erste Mannschaft in dieser Saison zum ersten Mal zu Hause gegen den Tabellenführer aus Obereisesheim denkbar knapp mit 20:23. Nach sechs von zehn Kämpfen stand es noch zwischenzeitlich 13:13 und im letzten Kampf wäre fast noch das Remis geglückt. Da der VFL Obereisesheim durchweg eine starke und ausgeglichene Mannschat aufgestellt hatte, dürften die Ebersbacher Ringer trotz der Niederlage und zweier Ausfälle von Stammringern zufrieden mit Ihrem Kampf sein. Die Zuschauer honorierten den Mannschaftskampf durch viel Applaus und immer wieder anfeuernden Zurufen bei den Einzelkämpfen.

Bis 66KG(G)Fatih Baydar – Marek Wisniewski (Einzel-/Mannschaftswertung: 0:4/0:4)
Im vorgezogenen ersten Kampf hatte Fatih Baydar gegen Marek Wisniewski nicht viel entgegen zu setzen und verlor alle drei Runden vorzeitig.

Bis 74KG(F) Hikmet Akyol – Alexander Bär (2:4/2:8)
Im zweiten vorgezogenen Kampf des Abends zeigten Hikmet Akyol  und sein Gegner Alexander Bär einen sehr schönen und spannenden Kampf. Der Gäste Athlet war der etwas bessere Ringer auf der Matte, so dass der Kampf nach fünf Runden nach Obereisesheim ging.

Bis 55KG(F) Thorsten Paletta – Alpay Yalcin (3:1/5:9)                                             Thorsten Paletta  hatte in Alpay Yalcin einen sehr unbequemen Gegner. Nachdem der Ebersbacher die erste Runde abgeben musste, besann er sich seiner Stärken und beförderte den Gästeringer in der zweiten Runde durch einen Überwurf mit einer 5er Wertung fast auf beide Schultern. Zum Schluss gewann der SVE Athlet nach vier Runden seinen Kampf durch Punktsieg.

Bis 120KG(G) Ali Sarioglu –  kein Vertreter (4:0/9:9)
Ali Sarioglu hatte keinen Gegner und gewann so kampflos.

Bis 60KG(G) Gheorghe Zaharia –  Alexander Churaev (0:4/9:13)                                       Gheorghe Zaharia musste seine erste Niederlage einstecken. Der Ebersbacher konnte gegen den ein Kopf größeren Alexander Churaev nichts ausrichten, da der Obereisesheimer geschickt seine Hebelvorteile einsetzte und so den Kampf nach drei Runden gewinnen konnte.

Bis 96KG(F)Jörg Huttenlocher – Alexander Schröder (4:0/13:13)
Nach Kampfanpfiff und der 1:0 Führung für den SVE-Athlet Jörg Huttenlocher, gab der Gästeringer Alexander Schröder verletzungsbedingt auf.

Bis 66KG(F) Philipp Beck – Ilie-Viorel Winheim (0:4/13:17)                                                 Ein oder sogar mehrere Nummern zu groß war der Gegner von Philipp Beck. Der Gäste-Athlet Ilie-Viorel Winheim schulterte den Ebersbacher gleich in der ersten Runde entscheidend.                            

Bis 84KG(G) Michael Müller – Dr. Wilhelm Schröder (4:0/17:17)
Michael Müller und Dr. Wilhelm Schröder waren im Standkampf ebenbürtig. Im Bodenkampf jedoch konterte der Ebersbacher den Gästeathlet aus und beförderte den Obereisesheimer vier Sekunden vor Schluss auf beide Schultern.

Bis 84KG(F) Armin Turzer – Neculai Rascanu (0:4/17:21)
Armin Turzer konnte gegen den unbesiegten Neculai Rascanu  viel Kampferfahrung sammeln. Da der Gästeringer sehr fair gerungen hatte und hin und wieder sein Können aufblitzen ließ, ging der Kampf nach drei Runden durch technische Überlegenheit zu den Gästen.

Bis 74KG(G) Markus Ganssloser – Anton Romantschuk (3:2/20:23)
Markus Ganssloser hätte durch einen 4:0 Sieg noch ein „Unentschieden“ heraus holen können. Jedoch hatte er in Anton Romantschuk einen gleich starken Gegner. Nachdem der Ebersbacher von den ersten drei Runden schon zwei nach Punkten gewonnen hatte, musste er die vierte Runde zum Schluss taktisch verlieren, um in der fünften Runde noch die Chance zu haben, seinen Gegner zu schultern. Dies gelang den SVE-Athlet auch fast, jedoch rollte der Gästeathlet zu schnell über beide Schultern, so dass der Kampfrichter den Kampf weiterlaufen ließ und zum Schluss der Kampf „nur“ nach Punkten gewonnen werden konnte.


Ringen-Landesliga-5. Kampftag-13.10.2007

VfL Neckargartach   -   SV Ebersbach I        27 : 11

Auswärts Punkte gelassen!

Im zweiten Auswärtskampf der Saison trat der SV Ebersbach gegen den VfL-Neckargartach an. Durch die geschwächte Mannschaft, bei der drei Stammringer fehlten und eine Gewichtsklasse nicht besetzt werden konnte, war gegen die Heimmannschaft aus Neckargartach außer Kampferfahrungen nichts zu holen. Trotz allem zeigten die jungen Athleten gute Kämpfe, verloren teilweise auch unglücklich und teilweise fehlte noch die Kampferfahrung um den ein oder anderen Kampf für sich zu entscheiden. Sie sind jedoch auf dem richtigen Wege.

Bis 55KG(F) Patrick Bezner – Thorsten Paletta (Einzel-/Mannschaftswertung: 3:0/3:0)

Thorsten Paletta fand  gegen Patrick Bezner nicht zu seinen Kampf und verlor dadurch alle drei Runden knapp nach Punkten.


Bis 120KG(G) Eduard Popp – Ali Sarioglu (4:0/7:0)
Ali Sarioglu konnte gegen den starken Neckargartacher Eduard Popp nichts ausrichten und verlor somit seinen ersten Kampf in dieser Saison durch Schulterniederlage in der dritten Runde.

Bis 60KG(G) Dimitri Hohenstein – Gheorghe Zaharia (0:4/7:4)                                      Gheorghe Zaharia. zeigte wieder einmal mehr seine ganze Klasse. Die ersten beiden Runden gewann der Ebersbacher vorzeitig durch technische Überlegenheit und beförderte dann in der dritten Runde den Neckargartacher Dimitri Hohenstein auf beide Schultern.

Bis 96KG(F) Harry Koch – Armin Turzer (4:0/11:4)
Der Ebersbacher Armin Turzer zeigte eine aufsteigende Form gegen den Heimringer Harry Koch. Leider verlor SVE-Ringer nach drei Runden durch technische Überlegenheit seines Gegners.

Bis 66KG(F) Tim Espert – Ebersbach kein Vertreter (4:0/15:4)                                        Diese Punkte gingen kampflos an den Neckargartacher Tim Espert.

Bis 84KG(G) Valery Tsylents – Yunus Akyol (4:0/19:4)
Yunus Akyol hatte gegen den körperlich und technisch überlegenen Valery Tsylents keine Chance und verlor so seinen ersten Kampf in dieser Saison in der ersten Runde entscheidend auf beide Schultern.

Bis 66KG(G) Yuri Khrabrov – Fatih Baydar(4:0/23:4)
Auch  Fatih Baydar erging es nicht besser. Sein Gegner Yuri Khrabrov  schulterte den Ebersbacher Gästeringer in der zweiten Runde.

Bis 84KG(F) Ruben Remmele – Michael Müller (0:4/23:8)
Michael Müller zeigte einen starken Kampf gegen den Neckargartacher Ruben Remmele. Der SVE-Athlet konnte alle drei Runden ohne Punktverlust für sich entscheiden und so die Mannschaftspunkte durch technische Überlegenheit mit nach Hause nehmen.

Bis 74KG(F) Eduard Koch – Hikmet Akyol (0:3/23:11)
Hikmet Akyol zeigte gegen seinen Gegner Eduard Koch einen ausgeglichenen und spannenden Kampf. Der Ebersbacher Athlet konnte alle drei Runden für sich entscheiden und somit das Mannschaftsergebnis verbessern.

Bis 74KG(G) Christopher Stollsteimer – Markus Ganssloser (4:027:11)
Nachdem Markus Ganssloser die ersten beiden Runden klar gegen seinen Gegner Christopher Stollsteimer gewinnen konnte, ging der Ebersbacher durch eine Unachtsamkeit in der dritten Runde auf beide Schultern.

 

Ringen-Landesliga-4. Kampftag-06.10.2007

SV Ebersbach I  - AV Hardt      24 : 16

Zu Hause bisher ungeschlagen!

Im  dritten Heimkampf bleibt die erste Mannschaft weiterhin zu Hause ungeschlagen. Trotz Ausfall von zwei Leistungsträgern und Punktelieferanten in den Reihen der Ebersbacher stellte der Trainer Gurgen Bagdassaryan seine Jungs so auf den Kampf ein, dass der Kampf am Schluss doch ziemlich deutlich gegen die Gäste aus dem Schwarzwald gewonnen werden konnte. Die Heimmannschaft führte nach den ersten fünf Kämpfen schon mit 13:9 gingen dann sogar kurzfristig in Rückstand und machten dann in den letzten drei Kämpfen den Mannschaftssieg perfekt. In den nächsten ausstehenden Begegnungen kann auf das derzeitige Niveau der Ebersbacher Ringer gut aufgebaut, und noch mancher Sieg in das Filstal geholt werden.

Bis 55KG(F) Thorsten Paletta – Josip Nad (Einzel-/Mannschaftswertung: 4:0/4:0)      Thorsten Paletta  hatte nach den auskurieren seiner Verletzung gegen Josip Nad keinerlei Mühe und schulterte seinen Gegner in der zweiten Runde.

Bis 120KG(G) Ali Sarioglu –  Thomas Müller (4:1/8:1)
Ali Sarioglu ist wieder einmal eine feste Bank und Punktelieferant im Schwergewicht. Er konnte seinen Kampf gegen den Hardter Thomas Müller durch technische Überlegenheit nach vier Runden für sich entscheiden.

Bis 60KG(G) Gheorghe Zaharia –  Johannes Bösinger (4:0/12:1)                                        Auch Gheorghe Zaharia gab sich keine Blöße und gewann seinen Kampf gegen den Gästeringer Johannes Bösinger durch technische Überlegenheit.

Bis 96KG(F) Armin Turzer – Wolfgang Jauch (1:4/13:5)
Einen schönen Kampf lieferte unser Youngster Armin Turzer gegen den routinierten Gästeringer Wolfgang Jauch ab. Der Ebersbacher verlor zwar durch technische Überlegenheit seines Gegners, konnte aber die ersten beiden Runden gut mithalten und die zweite Runde sogar für sich entscheiden.

Bis 66KG(F) Sebastian Genzel – Tobias Flaig (0:4/13:9)                                                    Sebastian Genzel feierte seine Heimpremiere. Jedoch konnte er gegen den starken Gästeringer Tobias Flaig nichts ausrichten und ging in der ersten Runde auf beide Schultern.

Bis 84KG(G) Michael Müller – Patrick Ginter (1:3/14:12)
Dieser Kampf ging an den Hardter Patrick Ginter. Beide Kontrahenten waren sich ebenbürtig, jedoch hatte der Gästeringer in drei von vier Runden gegen den Ebersbacher Michael Müller einen Punkt mehr abgerungen.

Bis 66KG(G) Fatih Baydar – Johann Reswich (Einzel-/Mannschaftswertung: 0:4/14:16)
Der Ebersbacher Fatih Baydar konnte im Standkampf gegen den Hardter Johann Reswich gut mithalten, gab dann aber alle drei Runden im Bodenkampf vorzeitig ab und verlor deshalb durch technische Überlegenheit seines Gegners.

Bis 84KG(F) Andreas Nutsch – Jochen Benner (3:0/17:16)
Andreas Nutsch hatte gleich zu Beginn der ersten Runde seinen Gegner Jochen Benner im Bodenkampf ausgekontert und am Rand einer Schulterniederlage gebracht, welche jedoch der Mattenleiter aus seiner Sicht nicht gesehen hatte. So ging der Kampf dann über drei Runden mit einem Punktsieg an den Heimringer.

Bis 74KG(F) Hikmet Akyol – Markus Flaig (3:0/20:16)
Hikmet Akyol  zeigte gegen seinen Gegner Markus Flaig einen  spannenden Kampf. Der Ebersbacher rang sehr konzentriert und konnte somit über alle drei Runden seinen Kampfstil den Hardter Kontrahenten aufzwingen und dadurch einen ungefährdeten Punktsieg einfahren.

Bis 74KG(G) Markus Ganssloser – Manuel Dieterle (4:0/24:16)
Markus Ganssloser war wieder einmal der beherrschende Ringer auf der Matte. Sein Gegner Manuel Dieterle konnte den Ebersbacher nicht viel entgegensetzen und verlor so in der dritten Runde den Kampf auf beiden Schultern.


Ringen-Landesliga-3. Kampftag-29.09.2007

SV Ebersbach I  - KSV Holzgerlingen    26 : 15

Zweiter Heimsieg!

Im  zweiten Heimkampf diesen Jahres hatte der SV Ebersbach den Aufsteiger  KSV Holzgerlingen zu Gast. Nachdem die Ebersbacher Ringer letzte Woche nur knapp verloren hatten, sollte diesmal wieder ein Sieg her. Der KSV Holzgerlingen wollte natürlich auch, nachdem sie die ersten beiden Kämpfe verloren hatte, unbedingt siegen. Dank der guten Aufstellung und taktischen Einstellung der Gästemannschaft führten diese zur Halbzeit schon mit 16:4 Punkten durch vier Einzelerfolge in fünf Kämpfen. Nach der Halbzeit konnten die Gäste aus Holzgerlingen noch drei Kämpfe für sich entscheiden, was jedoch nichts mehr half. So konnten die Ebersbacher den Mannschaftssieg zu Hause einfahren. Sehr hervorzuheben war auch die Kampfrichterleistung von Josef Steidle aus Fachsenfeld.

Bis 66KG(G)Dieter Roos – Simon Prochazka (Einzel-/Mannschaftswertung: 4:0/4:0)
Im vorgezogenen Kampf  konnte der Ebersbacher wieder einmal seine ganze Routine ausspielen und gewann alle drei Runden durch technische Überlegenheit.

Bis 55KG(F) Thorsten Paletta – Holzgerlingen kein Vertreter (4:0/8:0)                                  Thorsten Paletta konnte die Punkte ohne Kampf einfahren, da die Gäste keinen Vertreter stellen konnten.

Bis 120KG(G) Ali Sarioglu –  Oliver Stich (4:0/12:0)
Ali Sarioglu war wieder einmal mehr der dominierende Mann auf der Matte. Nachdem er die ersten beiden Runden durch Überlegenheit vorzeitig gewinnen konnte, gab sein Gegner Oliver Stich in der dritten Runde  verletzungsbedingt auf.

Bis 60KG(G) George Zaharia –  Benjamin Schröder (4:0/16:0)                                           Der  Ebersbacher George Zaharia hatte den Holzgerlinger Benjamin Schröder voll im Griff und schulterte ihn in der zweiten Runde.

Bis 96KG(F)Daniel Herrmann – Jan Platter (0:4/16:4)
Daniel Herrmann hatte den starken Gästeringer Jan Platter nichts entgegen zu setzen und ging in der zweiten Runde auf beide Schultern.

Bis 66KG(F) Fatih Baydar – Arne Stoll (0:4/16:8)                                                            Fatih Baydar  konnte mit den erfahrenen Gästeringer Arne Stoll die ersten beiden Runden gut mitringen, verlor aber den Kampf  durch technische Überlegenheit.

Bis 84KG(G) Michael Müller – Alexander Renz (1:3/17:11)
Der Ebersbacher Michael Müller hatte in Alexander Renz einen sehr unbequemen Gegner. Nachdem der SVE Ringer die erste Runde für sich entscheiden konnte und mit seiner Platzwunde aus der vergangenen Woche zu kämpfen hatte, rang der Gästeringer etwas cleverer, und nahm so den Sieg mit nah Holzgerlingen.

Bis 84KG(F) Andreas Nutsch – Sascha Kaltenbach (1:3/18:14)
Beide Ringer zeigten einen ausgeglichenen Kampf. Nachdem Andreas Nutsch die erste Runde für sich entscheiden konnte, stellte sich der Gästeringer auf den Kampfstil des Ebersbachers ein und gewann so die anderen Runden knapp nach Punkten.

Bis 74KG(F) Hikmet Akyol – Alexander Rudolf (4:0/22:14)
Hikmet Akyol  begann die erste Runde ziemlich hektisch, worauf er diese Runde nur knapp gewinnen konnte. In der zweiten Runde besann sich der  Ebersbacher auf seine Stärken und schulterte Alexander Rudolf vorzeitig.

Bis 74KG(G) Markus Ganssloser – Mathias Drechsel (4:1/26:15)
Markus Ganssloser zeigte wieder einmal einen super Kampf. Er setzte seine körperlichen  und technischen Vorteile ein und gewann so den Kampf  durch technische Überlegenheit.


Ringen-Landesliga-2. Kampftag-22.09.2007

VfL Gemmrigheim  -   SV Ebersbach I        21 : 15

Ein Sieg wäre durchaus machbar gewesen!

Im ersten Auswärtskampf der Saison trat der SV Ebersbach gegen den VfL-Gemmrigheim an. Durch das Verletzungspech von Thorsten Paletta und die ein oder andere unglückliche Kampfrunde bzw. Kampfrichterentscheidung wäre ein Sieg machbar gewesen. Trotz der Niederlage war ein Aufwärtstrend erkennbar.

Bis 55KG(F) Daniel Stangl – Ebersbach kein Vertreter(Einzel-/Mannschaftswertung: 4:0/4:0) Thorsten Paletta musste den Kampf kurzfristig verletzungsbedingt absagen, so dass die Punkte kampflos an die Gemmrigheimer gingen.

Bis 120KG(G)Marc Heinrich – Ali Sarioglu (0:4/4:4)
Ali Sarioglu konnte seine gute Form wieder einmal bestätigen und gewann alle drei Runden durch technische Überlegenheit

Bis 60KG(G)Gemmrigheim kein Vertreter – George Zaharia (0:4/4:8)                                  In dieser Gewichtsklasse gingen die Punkte kampflos an den Ebersbacher George Zaharia.

Bis 96KG(F)Timo Deininger – Jörg Huttenlocher (0:3/4:11)
Nachdem sich der Ebersbacher Jörg Huttenlocher in der ersten Runde einen Muskelfaserriss  in der Wade zugezogen hatte, brachte er trotzdem den Kampf souverän über die Bühne und gewann alle drei Runden nach Punkten.

Bis 66KG(F)Lorenzo Puglisi – Fatih Baydar (4:0/8:11)                                                   Fatih Baydar hatte gegen den starken Lorenzo Puglisi nichts entgegen zu setzen und verlor in der ersten Runde durch eine Schulterniederlage.

Bis 84KG(G)Achim Ebert – Michael Müller (3:0/11:11)
In diesen Kampf ließ die Kampfrichterleistung sehr zu wünschen übrig. Nachdem sich in der ersten Runde schon abzeichnete, das es ein sehr impulsiver Kampf wird, fügte der Gemmrigheimer Ringer den Ebersbacher Ringer Michael Müller eine Platzwunde zu, was jedoch nicht geahndet wurde. Nach Beschwerde des Ebersbacher Trainers beim Kampfleiter kam jedoch keine Reaktion, sondern eine Bestrafung des Trainers erst mit einer gelben Karte und gleich darauf mit eine gelb-roten Karte. Der Kampf ging dann nach drei knappen  Runden nach Gemmrigheim.

Bis 66KG(G)Patrick Stollsteimer – Sebastian Genzel(4:0/15:11)
Der  erste Kampf des Ebersbachers lief nicht so gut. Gleich in der ersten Runde ging Sebastian Genzel durch einen Kopfhüftschwung seines Gegners auf beide Schultern.

Bis 84KG(F)Milan Revicky – Andreas Nutsch (3:0/18:11)
Andreas Nutsch hatte in Milan Revicky einen super eingestellten Gegner. In einen gleichwertigen Kampf gewann jedoch der Gemmrigheimer alle drei Runden.

Bis 74KG(F)Oliver Wörz – Hikmet Akyol (3:1/21:12)
Hikmet Akyol hatte in der ersten Runde seine Schwierigkeiten gegen den VfL-Ringer Oliver Wörz und war schon am Rande einer Schulterniederlage. Die zweite Runde konnte dann Hikmet Akyol für sich entscheiden. Die nächsten beiden Runden gingen dann knapp an Oliver Wörz.

Bis 74KG(G)Bernd Eisele – Markus Ganssloser (0:3/21:15)
Markus Ganssloser konnte gegen Bernd Eisele im Bodenkampf seine Stärken ausspielen und so alle drei Runden für sich entscheiden.


Ringen-Landesliga-1. Kampftag-15.09.2007

SV-Ebersbach   -   KSV Neckarweihingen          22 : 19

Erster Saisonsieg perfekt!

Im ersten Kampf der Saison trat der SV Ebersbach in der Marktschulhalle gegen den KSV Neckarweihingen an. Nachdem schon in der letzten Saison der Hin- und der Rückkampf gewonnen werden konnte wollten die Ringer um Trainer Gurgen Bagdassaryan auch diesen ersten Kampf zu Hause für sich entscheiden. Dank der guten Vorbereitung und der guten taktischen Einstellung führten die Ebersbacher schon zur Halbzeit mit 12:8 und brachten dann den Kampf ungefährdet nach Hause, wobei den Zuschauern der gut besuchten Marktschulhalle schöne und teils sehr spannende Kämpfe gezeigt wurden.

Bis 55KG(F)Thorsten Paletta – Daniel Stangl(Einzel-/Mannschaftswertung: 4:0/4:0)  Thorsten Paletta überzeugte souverän und legte seinen Gegner in der ersten Runde auf beide Schultern.

Bis 120KG(G)Ali Sarioglu – Rudolf Balessa(4:0/8:0)
Im Schwergewicht zeigte Ali Sarioglu gute Form und gewann alle drei Runden durch technische Überlegenheit.

Bis 60KG(G)George Zaharia – Angelo Di Genaro(4:0/12:0)                                         Unser Gastringer George Zaharia bewies ebenfalls Klasse! Auch er schulterte seinen Gegner in der ersten Runde.

Bis 96KG(F)Armin Turzer – Roman Biskupek(0:4/12:4)
Armin Turzer konnte gegen seinen Gegner trotz guter Ansätze kein Mittel finden und verlor alle drei Runden nach Punkten.

Bis 66KG(F)Fatih Baydar – Ralf Leyer(0:4/12:8)                                                             Fatih Baydar konnte die erste Kampfrunde für sich entscheiden, wurde jedoch in der zweiten Runde durch einen Konter auf beide Schultern gelegt.

Bis 84KG(G)Michael Müller – Michael Hampp(4:0/16:8)
Michael Müller überzeugte in seinem Kampf über alle drei Runden und konnte seiner Mannschaft durch technische Überlegenheit vier Punkte gut schreiben.

Bis 66KG(G)Dieter Roos – Niculai Mihai(2:3/18:11)
Den wohl spannendsten Kampf des Abends liefert Dieter Roos gegen Niculai Mihai. Nach zwei verlorenen Runden zeigte der Ebersbacher seine Klasse und erkämpfte den Ausgleich, verlor jedoch in der fünften Runde unglücklich nach Punkten.

Bis 84KG(F)Andreas Nutsch – Simon Müller(4:0/22:11)
Andreas Nutsch wurde einmal mehr seiner Klasse gerecht, ließ seinem Gegner keine Chance, und schulterte ihn in der zweiten Runde.

Bis 74KG(F)Hikmet Akyol – Holger Hainle(0:4/22:15)
Hikmet Akyol war in der ersten Runde klar überlegen und gewann diese mit 9:0 Punkten. Durch eine Fahrlässigkeit wurde er jedoch in der zweiten Runde ausgekontert und auf beide Schultern gelegt.

Bis 74KG(G)Markus Ganssloser – Frank Fechter(0:4/22:19)
Markus Ganssloser hatte mit Frank Fechter einen sehr erfahren Gegner. Trotz guter Gegenwehr fand der Ebersbacher kein Mittel und verlor alle drei Runden nach Punkten.