SV Ebersbach Ringerjugend News

RINGERJUGEND: Vorübergehend Platz eins für den Ringernachwuchs

Veröffentlicht von Mario Schmidtke (mario.schmidtke) am 05 Nov 2012
SV Ebersbach Ringerjugend News >>

Vorübergehend Platz eins für den Ringernachwuchs

Am Samstag fand der erste Rückrundenkampf  der Ringerjugend Bezirksliga statt. In der Ebersbacher Marktschul Turnhalle trafen wir auf den KSV Aalen und die Kampfgemeinschaft Fachsenfeld/Dewangen. Mit dem Stilarten Wechsel von Griechisch Römisch auf Freistil werden die Karten nochmals neu gemischt, und so kann die eine oder andere Überraschung auftreten. Im ersten Kampf trafen die KG Fachsenfeld/Dewangen auf den KSV Aalen. Hier konnte der KSV Aalen, nach Gleichstand,  im letzten Kampf den Sieg für sich verbuchen und somit den Mannschaftskampf für sich entscheiden.

KG Fachsenfeld/Dewangen – KSV Aalen   16 : 20                                                               

Im zweiten Kampf des Tages trafen wir nun auf den KSV Aalen. In der Gewichtsklasse bis 28 kg wurde Ali Ünal  technischer Überlegenheitssieger ( 4:0 ). Bis 75 kg hatte Niko Papadopoulos keine Mühe und siegte in der ersten Runde ( 8:0 ). Bis 31 kg benötigte Luca Fritz nur wenige Sekunden bis er seinen Gegner auf beide Schultern legte ( 12:0 ). Bis 63 kg wurde Dimitri Nalpantidis mit einem Hüftschwung überrascht und verlor in der ersten Runde entscheidend ( 12:4 ). Bis 34 kg gingen die Punkte kampflos an Sebastian Lamparter ( 16:4 ). Bis 54 kg war Tobias Habdank der dominierende Ringer und gewann in der ersten Runde entscheidend ( 20:4 ). Bis 38 kg ließ auch Stefan Weller nichts anbrennen und gewann in der ersten Runde entscheidend ( 24:4 ). Bis 46 kg  verlor Andre´ Steinwand seinen Kampf nach einer guten Leistung nach Punkten ( 24:7 ). Bis 42 kg unterlag Andreas Lissak leider in der ersten Runde nach gutem Kampf ( 24:11 ).

KG Ebersbach/Faurndau   -  KSV Aalen   24 : 11

Im dritten Kampf des Tages mussten wir gegen die KG Fachsenfeld/Dewangen antreten.  Bis 28 kg hatte Luca Fritz keinen Gegner ( 4:0 ). Bis 75 kg zeigte Niko Papadopoulos Licht und Schatten und wurde leider in der zweiten Runde auf beide Schultern gelegt ( 4:4 ). Bis 31 kg hatte Henrik Roos wiederum keinen Gegner ( 8:4 ). In der Gewichtsklasse bis 63 kg hatte Dimitri Nalpantidis den wohl stärksten Ringer als Gegner und verlor entscheidend ( 8:8 ). Bis 34 kg hatte Henri Früh wenig Mühen und gewann bereits in der ersten Runde ( 12:8 ). Bis 54 kg begann Magnus Eißner zunächst verhalten besann sich dann auf seine Stärken und schulterte seinen Gegner noch kurz vor Ende der ersten Runde ( 16:8 ). Bis 38 kg gewann Stefan Weller in der ersten Runde entscheidend ( 20:8 ). Bis 46 kg verlor Andreas Lissak  seinen Kampf in der ersten Runde entscheidend ( 20:12 ). Im letzten Kampf für unsere Mannschaft musste auch Andre´ Steinwand eine Schulterniederlage einstecken ( 20:16 ).

KG Ebersbach/Furndau – KD Fachsenfeld/Dewangen 20:16

Durch diese beiden Siege konnten wir die Tabellenführung erobern. Jedoch hat der seitherige Tabellenführer einen Kampftag weniger.

Vorschau:

Am nächsten Wochenende geht es weiter mit einem Auswärtskampf in Herbrechtingen. Wir treffen auf die TSG Nattheim und den TSV Herbrechtingen. Abfahrt ist bereits um 12:30 Uhr an der Marktschul Turnhalle.

 

Zuletzt geändert am: 05 Nov 2012 um 22:01

Zurück