SV Ebersbach Ringerjugend News

Ringerjugend

Veröffentlicht von Administrator (admin) am 10 Oct 2011
SV Ebersbach Ringerjugend News >>

Weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze

KG KG Dewangen/Fachsenfeld – Ebersbach/Faurndau    28 : 35

Am Samstag war unsere Jugendstaffel zu Gast beim Tabellenzweiten KG Dewangen/Fachsenfeld. Mit einem knapperen Ergebnis als im Vorkampf konnten wir dennoch Gewinnen.   

Bis 28 kg im Freistil kam Luca Fritz mit der Ringweise seines Gegners nicht zurecht und verlor nach offenem Kampf entscheidend ( 4:0 ). Bis 76 kg Niko wurde Papadopoulos von seinem Gegner überrascht und verlor ebenfalls entscheidend ( 8:0 ). Bis 31 kg ging Tim Staudenmaier  entschlossen in den Kampf und siegte in der zweiten Runde entscheidend ( 8:4 ). Selina Wühr startete bis 54 kg und wurde in der zweiten Runde von ihrem Gegner geschultert ( 12:4 ). Bis 34 kg schulterte Justin Elwert seinen Gegner beim Stand von 8:0 in der ersten Runde ( 12:8 ). Bis 46 kg wurde von Ebersbacher Seite nicht besetzt und so gingen die Punkte Kampflos an die KG Dewangen/Fachsenfeld ( 16:8 ). Bis 38 kg hatte Niklas Nutsch das Gewicht gemacht und gewann nach hartem Kampf in der zweiten Runde entscheidend ( 16:12 ). Im letzten Vorrundenkampf besiegte Jan Seidl seinen Gegner in zwei Runden durch technische Überlegenheit ( 16:16 ).

Im Rückkampf im griechisch römischen Stil drehte Luca Fritz bis 28 kg den Spieß um und schulterte seinen Gegner in der ersten Runde ( 16:20 ). Bis 76 kg verlor Florian Wühr seinen Kampf entscheidend ( 20:20 ). Bis 31 kg hatte Tim Staudenmaier wiederum keine Probleme seinen Gegner zu schultern( 20:24 ). Bis 54 kg kämpfte Selina Wühr gut mit, konnte aber eine Schulterniederlage nicht verhindern ( 24:24 ). Bis 34 kg wurde Justin Elwert bereits in der ersten Runde Schultersieger ( 28:24 ). Bis 46 wurde wieder nicht besetzt ( 28:28). Bis 38 kg tat sich Niklas Nutsch sehr schwer gegen einen nur passiven Gegner und gewann nach Punkten ( 28:31 ). Im letzten Kampf des Tages bis 42 kg begann Jan Seidl verhalten, ehe er seinen Gegner auf die Matte legte ( 28:35 ).

Nachdem wir nun unseren ärgsten Widersacher in unserer Gruppe zum zweiten Mal besiegen konnten können wir uns auf das Halbfinale vorbereiten. Auch eine Niederlage im nächsten Kampf kann uns nicht mehr aufhalten. Aber von Niederlage will keiner sprechen. Wir wollen ungeschlagen ins Halbfinale einziehen. Die nächsten Wochen stehen nun ganz im Zeichen der Vorbereitung auf das Halbfinale.

Unser nächster Kampf findet erst am Freitag den 18.11.2011 in der Marktschulturnhalle statt. Gegner ist die TSG Nattheim.

 

Zuletzt geändert am: 10 Oct 2011 um 13:24

Zurück