Kampfberichte 2016

RINGEN: TSG Nattheim deklassiert

Veröffentlicht von Mario Schmidtke (mario.schmidtke) am 20 Sep 2016
Kampfberichte 2016 >>

TSG Nattheim - SV Ebersbach 6:23

Zum dritten Kampf in dieser Saison ging es für die Mannschaft um Trainer Jörg Sänger nach Nattheim, zur TSG Nattheim. Nachdem die Nattheimer in der Vorrunde auf ihre ungarischen Stammringer verzichten müssen, belegen sie zurzeit nur den letzten Tabellenplatz. Dennoch wurden sie von der Ebersbacher Mannschaft nicht unterschätzte und auch der Trainer stellte sich in den Dienst der Mannschaft, da einige Athleten in dieser Gewichtklasse ausgefallen waren.

Die Ebersbacher Mannschaft zeigte an diesem Kampfabend wieder einmal eine geschlossene Mannschaftsleistung und konnte sieben der zehn Begegnungen für sich entscheiden. Dies führte zum 23:6 Endergebnis und zur Verteidigung der momentanen Tabellenspitze in der Verbandsliga. Das wieder einmal eine souveräne Vorstellung unserer Jungs und eine weitere Werbung für unseren Ringkampfsport.

Am kommenden Samstag gibt es einen langen Kampftag, da alle drei Mannschaften in der heimischen Marktschulturnhalle im Einsatz sind. Unsere Mannschaft empfängt die Gästemannschaft des TSVgg Münster. Es werden wieder spannende und hoffentlich erfolgreiche Kämpfe zu sehen sein. Wir wünschen viel Erfolg!

Die Kämpfe der ersten Mannschaft können nochmals auf Youtube unter “RingenSVE“ angeschaut werden!

Bis 66KG(G) Bernhard Amann – Oliver Müller (Einzel-/Mannschaftswertung 0:3/0:3)

Oliver Müller ließ gegen Bernhard Amann wie bereits in den Kämpfen zuvor nichts anbrennen und holte sich mit Rumreißern und Durchdrehern seine Wertungen. Zum Ende des Kampfes konnte sich der Ebersbacher souverän mit 11:2 Punkten durchsetzen.

Bis 57KG(F) Muhammed Tasdelen – Stefan Weller (1:0/1:3)

Stefan Weller und Muhammed Tasdelen zeigten über die gesamte Kampfzeit einen Kampf auf Augenhöhe. Beide Kontrahenten werden immer wieder die Angriffe ihres Gegners ab. Die einzige Wertung des Kampfes fiel für den Nattheimer mit einem Takedown wegen Passivität des Ebersbachers.

Bis 130KG (G) Martin Rößler – Marcin Nowakowski (0:4/1:7)

Marcin Nowakowski machte kurzen Prozess und schickte seinen Gegner Martin Rößler in der ersten Kampfrunde durch technische Überlegenheit mit 16:0 von der Matte.

Bis 61KG(G) Akif Sen – Jan Seidl (0:3/1:10)

Jan Seidl hatte mit Akif Sen einen starken und unbequemen Gegner. Der Ebersbacher folgte den Anweisungen seines Trainers und holte sich nach Passivität des Nattheimers die ersten Punkte in der Bodenlage. Danach bestimmte der SVE-Athlet weiter das Kampfgeschehen und brachte somit einen sicheren 8:0 Punktsieg mit nach Hause.

Bis 98KG(F) kein Vertreter – Bogdan Krzyzanski (0:4/1:14)

Da Nattheim in dieser Gewichtsklasse keinen Vertreter stellen konnte, gingen die Mannschaftspunkte kampflos an Bogdan Krzyzanzski.

Bis 66KG(F) Martin Maurer – Niklas Nutsch (1:0/2:14)

Niklas Nutsch zeigte gegen Martin Maurer einen beherzten Kampf. Der Ebersbacher versuchte immer wieder seinen Stil dem Gegner aufzuzwingen und somit das Kampfgeschehen zu kontrollieren. Dies gelang auch über weite Teile des Kampfes. Der Ebersbacher neutralisierte somit die Angriffsbemühungen seines Gegners, konnte aber dennoch den Kampf nicht siegreich gestalten und verlor knapp mit 4:3 nach Punkten.

Bis 86KG(G) Andreas Wiedemann – Stefan Sigler (4:0/4:14)

Stefan Sigler wollte seinen Gegner  Andreas Wiedemann gleich zu Beginn des Kampfes mit einer Doppelschleuder überraschen und wurde dabei ausgekontert. Daraufhin verlor der Ebersbacher im weiteren Kampfverlauf seine Linie und wurde mit einem Kopfhüftschwung seines Kontrahenten ebenfalls überrascht, was zur vorzeitigen Schulterniederlage führte.

 

Bis 86KG(F) Julian Fauth – Jörg Sänger (0:2/6:16)

Jörg Sänger stellte sich in den Dienst der Mannschaft und hatte mit Julian Fauth einen sehr defensiv eingestellten Gegner. Der Ebersbacher versuchte über die gesamte Kampfzeit seinen Gegner eine Wertung abzuringen, was der Nattheimer aber mit seiner passiven, nur auf den Knien ringenden Kampfweise zu verhindern wusste. Inder zweiten Kampfhälfte musste der Nattheimer nach Rückstand durch Takedown seine Taktik aufgeben, was dem Ebersbacher dann für sich zu nutzen wusste und so den Kampf mit einen 7:2 Punktsieg nach Hause brachte.

 

Bis 75KG(F) Alexander Esslinger – Max Nutsch (0:3/6:19)

Mit Max Nutsch und Alexander Esslinger trafen sich zwei alte Bekannte auf der Matte wieder. Beide Kontrahenten kannten die Stärken des anderen. Der Ebersbacher ließ sich aber diesmal nicht auf den Kampfstil seines Gegners ein, sondern bestimmte selbst das Geschehen auf der Matte. Der Ebersbacher holte immer wieder Zweierwertungen und konnte sich am Ende des Kampfes als 12:0 Punktsieger feiern lassen.

 

Bis 75KG(G) Jürgen Hartung – Hans-Jörg Scherr (0:4/6:23)

Im letzten Kampf des Abends traf Hans-Jörg Scherr auf Jürgen Hartung. Der Ebersbacher ließ seinen Gegner permanent passiv aussehen. Der Nattheimer entzog sich aber immer wieder dem Kampfgeschehen und verhinderte in den angeordneten Bodenlagen durch Beinarbeit die Aktionen des Ebersbachers und wurde mit Wertungen für den SVE-Athleten bestraft. In der letzten Kampfminute entschied sich dann der Nattheimer ohne ersichtlichen Grund den Kampf aufzugeben. Damit gingen dann die vollen vier Mannschaftspunkte auf das Konto des Filstälers.

Zuletzt geändert am: 20 Sep 2016 um 08:56

Zurück