Berichte

 

Hier erfahren Sie alles Wissenswerte über unsere zweite Mannschaft

 

 

RINGEN II: Sieg nach langer Durststrecke

Veröffentlicht von Mario Schmidtke (mario.schmidtke) am 30 Oct 2016
Berichte >>
Zweite Mannschaft

Nach einer langen Durstrecke und der zuletzt unglücklichen Niederlage gegen Obereisesheim sollte im Heimkampf gegen Ehningen nun endlich wieder ein Heimsieg eingefahren werden. Mit einer durchweg starken Manschaftsleistung konnte am Ende ein verdienter 17:9 Sieg eingefahren werden.
Die Kämpfe im Einzelnen:
57kg Griechisch
Tim Staudenmaier und Lars Völter lieferten sich einen ausgeglichenen Kampf in dem beide Ringer immer wieder zu Wertungen kamen.
Tim zeigte einen beherzten Kampf und hatte Lars Völter nach einem Konter schon kurz auf den Schultern, was der Kampfrichter leider so nicht gesehen hat. Nach 5:32 wurde Tim von Lars Völter mit einem Hüftschwung überrascht und geschultert.
Wertung 0:4 (Mannschaftsergebnis 0:4)
130kg Griechisch
Markus Ganssloser musste gegen den einen Kopf größeren Malte Ziegler seine ganze Erfahrung und Kampfeswillen ausspielen. Nach einem erfolglosen Angriff musste er gleich zu Beginn des Kampfes eine 2er Wertung abgeben. Beide Ringer neutralisierten sich im Stand. Markus war der aktivere Ringer und brachte Malter Ziegler zwei mal durch Passivitätswertungen in die Bodenlage. Mit der zweiten Bodenlage bekam Markus eine 1er Wertung für die Passivität des Gegners und konnte ihn auch noch durchdrehen. Die 3:2 Führung konnte Markus erfolgreich verteidigen.
Wertung 1:0 (Mannschaftsergebnis 1:4)
61kg Freistil
Steffen Wagner hatte gegen den deutlich leichteren Tobias Roth keine Mühe. Immer wieder kam er zu klaren Wertungen und gewann den Kampf nach 1:31 Minuten Kampfzeit technisch überlegen
Wertung 4:0 (Mannschaftsergebnis 5:4)
98kg Freistil
Piotr Gabrynowicz hatte mit Marc Zöphel zwar einen unbequemen Gegner konnte seine technischen Vorteile aber immer wieder ausspielen. Nach 2:46 Minuten kam er zu einem ungefährdeten Überlegenheitssieg
Wertung 4:0 (Mannschaftsergebnis 9:4)
66kg Griechisch
André Steinwand und Fabian Bendl lieferten sich über 6 Minuten ein spannendes Duell. Zu Beginn des Kampfes bestimmte André den Kampf und kam immer wieder zu 1er und 2er Wertungen. Nach der Pause musste André der auskurierten Grippe der letzten Woche Tribut zollen. Fabian Bendl kam immer stärker in der Kampf und konnte mit einer 4er Wertung noch auf 10:5 verkürzen. Diese Führung brachte André mit einer starken kämpferischen Leistung über die Zeit und gewann den Kampf verdient.
Wertung 2:0 (Mannschaftsergebnis 11:4)
86kg Griechisch
Hier stellte sich Andreas Nutsch in den Dienst der Mannschaft und trat in der für ihn ungewohnten Stilart gegen Stefan Sailer an. Andi lieferte einen cleveren Kampf und konnte Stefan Sailer in der angeordneten Bodenlage auskontern und in Führung gehen. Diese Führung ließ er sich im Lauf des Kampfes nicht mehr nehmen und brachte den Punktsieg für uns nach Hause
Wertung 2:0 (Mannschaftsergebnis 13:4)
66kg Freistil
Hier gewann der Ehninger Ringer Tarik Yilmaz kampflos da Henri Früh nach der Arbeit im Stau stand und es nicht rechtzeitig zum Kampfbeginn nach Ebersbach geschafft hat
Wertung 0:4 (Mannschaftsergebnis 13:8)
75kg Griechisch
Nach der Besensaison ließ es sich Dieter Roos nicht nehmen mal wieder auf der Matte zu stehen. Gegen Henri Schimmer dominierte er den Kampf und konnte mit Würfen über die Brust immer wieder hohe Wertungen erzielen. Nach 1:59 gewann er den Kampf technisch überlegen. Damit stand der Heimsieg vorzeitig fest.
Wertung 4:0 (Mannschaftsergebnis 19:8)
75kg Freistil
Den spannendsten Kampf des Abends zeigte Franco Meinero gegen Samuel Siegel. Jede Aktion wurde bis zum Schluss ausgerungen und beide Ringer schenkten sich nichts. Zunächst ging Franco in Führung, danach kam Samuel besser in den Kampf und konnte selbst in Führung gehen. Nach der Pause kam Franco wieder besser in den Kampf und konnte selbst mit 7:5 in Führung gehen. Kurz vor Ende des Kampfes erzielte Samuel eine 2er Wertung und glich damit auf 7:7 aus. Da er die letzte Wertung erzielt hatte lag er damit vorne. Franco konnte trotz verbissener Angriffe keine weitere Wertung erzielen und verlor den Kampf somit unglücklich mit 7:7
Wertung 0:1 (Mannschaftsergbnis 19:9)
Am Dienstag wollen wir nun in Möckmühl an die gezeigten Leistungen anknüpfen und hoffentlich die 2 Punkte nach Hause bringen.

                                                                                                          Timo Roos


Zuletzt geändert am: 30 Oct 2016 um 15:45

Zurück