Kampfberichte 2016

RINGEN: Auch im Rückkampf ungeschlagen

Veröffentlicht von Mario Schmidtke (mario.schmidtke) am 29 Oct 2016
Kampfberichte 2016 >>

SV Ebersbach – SV Dürbheim 23:13

Auch im Rückkampf ungeschlagen

Im ersten Rückrundenkampf in der Verbandsligasaison  empfing die Mannschaft um Trainer Jörg Sänger  die Mannschaft des SV Dürbheim.

Da zwar der Vorkampf in Dürbheim mit 22:8 gewonnen wurde, wollte man die Schwarzwälder Mannschaft nicht unterschätzen, da auch diese einen guten Platz im Mittelfeld belegt. Da man auch mit Beginn der Rückrunde mit Stilartwechsel zu kämpfen hat, sollte es wie in den Kämpfen zuvor konzentriert angegangen werden.

Nach fünf Begegnungen führte die Ebersbacher Mannschaft bereits mit 16:4, bevor die Gästemannschaft noch einmal auf 16:13 verkürzen konnte. In den letzten beiden Kämpfen ließen aber die Filstäler nichts mehr anbrennen und holten den achten Mannschaftssieg in Folge mit 23:13 nach Hause. Sechs der zehn Begegnungen wurden siegreich bestritten und der Traum vom Oberligaaufstieg kann weiter geträumt werden!

Herzlichen Glückwunsch für diese tolle Leistung der gesamten Mannschaft! Macht weiter so Jungs! Ihr seid die besten!

Die Kämpfe der ersten Mannschaft können nochmals auf Youtube unter “RingenSVE“ angeschaut werden!

 

Bis 57KG(G) Stefan Weller – Andrei Buliga (Einzel-/Mannschaftswertung 0:4/0:4)

Stefan Weller hatte gegen Andrei Buliga gleich zu Beginn des Kampfes Glück, um sich nach einen Abbrecher seines Gegners der drohenden Schulterniederlage zu entziehen. Im folgenden Kampfverlauf ließ der Dürbheimer Gästeringer jedoch nichts anrennen und der SVE-Athlet musste sich mit der technischen Überlegenheit seines Gegners kurz vor Ende der ersten Kampfhälfte abfinden

Bis 130KG(F) Bogdan Krzyzanski – Manuel Mattes (4:0/4:4)

Bogdan Krzyzanski ließ seinen Gegner Manuel Mattes nicht den Hauch einer Chance. Der Ebersbacher holte sich mit Beinangriffen im Standkampf und mit Aufreissern und Durchdrehern in der Bodenlage  die Wertungen, welche nötig waren um den Kampf nach knapp eineinhalb Minuten durch technische Überlegenheit für sich zu entscheiden.

Bis 61KG(F) Jan Seidl – Tobias Kaip (4:0/8:4)

Unser Griechischmann Jan Seidl war gegen Tobias Kaip der bessere Freistiler in diesen Kampf. Der Ebersbacher holte sich mit Beinangriffen Wertungen und ließ auch in der Bodenlage nichts anbrennen, indem er seinen Gegner mit Durchdrehen uns Aufreissern punktete.  Zu Beginn der dritten Kampfminute konnte sich dann der SVE-Athlet zu Recht als technischer Überlegenheitssieger feiern lassen.

Bis 98KG(F) Marcin Nowakowski – Martin Brugger (4:0/12:4)

Marcin Nowakowski begann seinen Kampf gegen Michael Brugger gleich mit einer spektakulären Aktion, indem er seinen Gegner aus einen Ausheber heraus mit hoher Amplitude über die Brust warf und dafür mit einer 5er Wertung belohnt wurde. Im weiteren Kampfverlauf folgenden weitere Wertungen, ehe der Kampf zum Ende der zweiten Kampfminute mit einen Abbrecher mit 4er Wertung vorzeitig durch technische Überlegenheit des Filstälers abgebrochen wurde.

Bis 66KG(G) Oliver Müller – Dominik Mattes (4:0/16:4)

Da der Dürbheimer Dominik Mattes verletzt und dennoch zum Kampf angetreten war, schulterte der Ebersbacher seinen Kontrahenten nach Absprache gleich zu Beginn des Kampfes mit einen Armdrehschwung.

Bis 86KG(F) Vadim Kozanov – Valentin Zepf (0:3/16:7)

Vadim Kozanov fand gegen die Angriffe seines Gegner Valentin Zepf keine Mittel und misste so Wertung um Wertung abgeben. Der Ebersbacher bemühte sich zwar mit mit mehreren Aktionen das Blatt zu wenden, wurde aber immer wieder vom Dürbheimer Kontrahenten ausgekontert. Am Ende des Kampfes hieß es dann 13:4 für den Gästeringer.

Bis 66KG(F) Niklas Nutsch – Stefan Dobri (0:4/16:11)

Niklas Nutsch versuchte zu Beginn des Kampfes gegen den bisher ungeschlagenen Stefan Dobri mit seiner Armklammer den Kampf zu bestimmen und holte sich aus dieser Aktion den ersten Punkt des Kampfes. Dann nutzte aber der Dürbheimer seine erste Aktion aus und schulterte den SVE-Athleten vorzeitig.

Bis 86KG(G) Stefan Sigler – Michael Dreher (0:2/16:13)

Stefan Sigler und Michael Brugger zeigten einen beherzten Kampf auf Augenhöhe. Beide Akteure schenkten sich nicht, so dass es zur Halbzeit 5:4 für den Gästeringer stand. In der zweiten Kampfhälfte fehlte dann dem SVE-Athlet etwas die Cleverness um nach Rückstand den Kampf zu seinen Gunsten noch zu biegen. Somit musste sich der Ebersbacher mit einer Punkteniederlage begnügen.

Bis 75KG(G) Hans-Jörg Scherr – Pascal Mattes (3:0/19:13)

Hans-Jörg Scherr ebnete mit seinen Punktsieg über Pascal Mattes den Gesamtsieg der Ebersbacher Mannschaft. Der Ebersbacher begann wieder wie in den Kämpfen zuvor sehr energisch und stellte dadurch seinen Gegner passiv. Aus der angeordneten Bodenlager heraus verzauberte der SVE-Athlet wieder seine Fans mit einen wunderbaren Ausheber mit anschließenden Wurf übe die Brust, was mit einer 5er Wertung belohnt wurde. Im weiteren Kampfverlauf dominierte der Filstäler den Kampf und brachte ihn sicher mit14:1 Punkten nach Hause.

Bis 75KG(G) Max Nutsch – Andreas Wenzler (4:0/23:13)

Max Nutsch beherrschte seinen Gegner Andreas Wenzler über die gesamte Kampfzeit im Zwiegriff, aus dem dann der Ebersbacher mit Runter- und Rumreissern zu Punkten kam. In der Bodenlage nutze der SVE-Athlet sein Technikrepertoire aus und kam mit Beinschrauben und Durchdrehern ebenfalls zu Punktgewinnen. Zu Beginn der sechsten Kampfminute wurde dann der ungleiche Kampf durch technische Überlegenheit beim Stand von 16:0 vorzeitig abgebrochen und der Filstäler konnte sich kräftig von seinen Fans feiern lassen.

 

 

 

 

Zuletzt geändert am: 29 Oct 2016 um 13:47

Zurück