SV Ebersbach Ringerjugend News

Auftaktsieg der Ringerjugend zum Sasionstart

Veröffentlicht von Administrator (admin) am 18 Sep 2011
SV Ebersbach Ringerjugend News >>

Erster Kampftag der Ringer Jugend Bezirksliga

Am Samstag hat für unsere Nachwuchsringer die Mannschaftsrunde begonnen. Im neu auszutragenden Modus müssen die beiden Mannschaften zweimal gegeneinander antreten, wobei die Stilart im zweiten Kampf gewechselt wird. Neu ist auch, dass wir wieder eine Kampfgemeinschaft mit dem TV Faurndau haben.

Wir waren am Samstag zu Gast bei der KG Königsbronn/Amstetten. Amstetten hat seit 10 Jahren erstmals wieder eine Jugendmannschaft für die Mannschaftsrunde gemeldet. Wie schwierig es ist, eine neu formierte Truppe zu stellen, musste Amstetten am Samstag erfahren. Der Kampf wurde mit 9 : 54 Punkten von der KG Ebersbach/Faurndau gewonnen.

Amstetten konnte lediglich zwei Einzelkämpfe für sich entscheiden.

Im ersten Kampf, der im griechisch römischen Stil ausgetragen wurde startete Luca Fritz in der Gewichtsklasse bis 28 kg und legte seinen Gegner bereits in der ersten Runde auf die Schultern ( 0:4 ). Bis 75 kg unterlag Niko Papadopoulos trotz guten Kampfes entscheidend ( 4:4 ). Bis 31 kg hatte Tim Staudenmaier keine Probleme mit seinem Gegner und gewann souverän ( 4:8 ). Einen gelungenen Einstand feierte Dimitri Nalpatidis der nach nervösem Beginn seinen Kampf in der Gewichtsklasse bis 54 kg letztlich entscheidend gewann. ( 4:12 )Bis 34 kg machte Justin Elwert mit seinem Gegner kurzen Prozess und legte ihn nach wenigen Sekunden auf beide Schultern ( 4:16 ). Bis 46 kg hatte auch Jan Seidl keine Probleme mit seinem Gegner und Gewann durch technische Überlegenheit ( 4 : 20 ). Bis 38 kg ging es Andre´ Steinwand etwas langsam an, gewann aber noch in der ersten Runde seinen Kampf entscheidend (  4:24 ). Im letzten Kampf im griechisch römischen Stil bis 42 kg legte Niklas Nutsch seinen Gegner  in der ersten Runde auf die Matte ( 4:28 ).

Der zweite Mannschaftskampf wurde im freien Stil ausgetragen.  Bis 28 kg hatte Luca Fritz große Mühe sich auf die veränderte Stilart einzustellen und verlor entscheidend ( 4:0 ). Niko Papadopoulos konnte nach großem Kampf in der Gewichtsklasse bis 75 kg einen Punktsieg erringen ( 4:3 ). Bis 31 kg hatte Tim Staudenmaier  keine Schwierigkeiten und schulterte seinen Gegner in der ersten Runde ( 4:7 ). Dimitri Nalpatidis  hatte seine Nerven im zweiten Kampf besser im Griff und legte seinen Gegner noch in der ersten Runde auf die Schultern ( 4: 11 ).  Große Mühe hatte Justin Elwert in der Gewichtsklasse bis 34 kg die dauernden Beinangriffe abzuwehren, setzte sich aber in einem 3 Rundenkampf durch ( 5: 14 ). Bis 46 kg hatte Jan Seidl keine Mühe mit seinem Gegner und schulterte ihn in Runde eins  ( 5:18 ).  Andre´ Steinwand verschlief die ersten Sekunden des Kampfes, besann sich auf seine Stärken und gewann letztlich entscheidend ( 5 : 22 ). Im letzten Kampf des Tages hatte Niklas Nutsch auch keine Mühe mit seinem Gegner und gewann entscheidend ( 5 : 26 ).

Beide Kämpfe zählen zusammen und somit ergab sich der Endstand von 9:54 für die KG Ebersbach/Faurndau. Dies war ein erfolgreicher Auftakt in die Mannschaftsrunde. Alle Ringer haben gute Kämpfe gezeigt und das lässt auf die nächsten Begegnungen hoffen.

Vorschau:

Am Samstag findet bereits der nächste Heimkampftag statt.  Beginn des Kampfes ist um 16:30 Uhr. Wir treffen dann auf die Staffel der KG Dewangen/Fachsenfeld, die letztes Jahr Vizemeister wurden. Dann wird sich weisen wie stark unsere Jungs sind. Es wird sicherlich einige spannende Kämpfe geben.

 

Zuletzt geändert am: 20 Sep 2011 um 12:40

Zurück

Kommentare

Keine gefunden

Kommentar hinzufügen