Saison 2012 / 2013

 

 

von rechts stehend: Trainer Uwe Komarek, Max Roßkopf, Daniel Komarek, Gilbert Beck, Tobias Friedel, Felix Ostertag, Marc Barron, Robin Steinborn, Bastian Bähr, Tim Baumann, Marco Kießling, Trainer Josef Fabiankowits,

vorn rechts kniend: Trainer Ewald Friedel, Ergün Hasan, Roland Huber, Tolgar Özil, Florian Thiele, Pascal Badzura, Manuel Izzo, Alexander Rodriguez und Maximilian Walz.

es fehlen: Timm Körner, Maximilian Lefke.  

Trainer :


Uwe Komarek                Tel. 07163/51168         757358.720536@kabelbw.de

Ewald Friedel                 Tel. 07161/361879       ekfriedel@web.de

Josef Fabiankowits       Tel. 07163/6715            jofabi@gmx.de

 

 

Training :

 

Dienstags 18.30 - 20 Uhr im Stadion 

Donnerstags 18.30 - 20 Uhr auf dem Kunstrasen

Treffpunkt 15 Minuten vorher 

 

 

Spiele/Ergebnisse/Tabellen

 

 

 

Termine :

 19.07. bis 21.07.2013 Ausflug auf das Heuberghaus in Hirschegg/Kleinwalsertal Infos unter info@heuberghaus.at

                               mit 5stündigem Canyoning Infos unter www.bergschule-kleinwalsertal.de

 

 

Berichte Saison 2012 / 2013

Leistungsstaffel

SVE : TV Neuhausen 1:3

Im letzten Spiel  unserer Leistungsstaffel  konnten wir dem Tabellenführer leider kein Bein stellen.

Die zahlreich anwesenden Zuschauer sahen ein gutes , mit hohem Einsatzwillen geführtes Fußballspiel. Der Gast spielte während der gesamten Spieldauer aus einer gesicherten Abwehrkette heraus  und war lediglich durch seltene Konter oder Standards gefährlich. Unsere Jungs kompienierten gefällig  und hatten auch die eine oder andere gute Möglichkeit zu verzeichnen.Kurz vor der Halbzeitpause kamen die Gäste aufgrund eines individuellen Abwehrfehlers zur überaus glücklichen Halbzeitführung. In Hälfte Zwei gaben wir Gas und kamen nach wenigen Minuten durch Marc zum hochverdienten Ausgleich. Das Spiel verlagerte sich nun vollends in die Hälfte des Gastes, der jedoch durch zwei überaus glückliche Treffer  mit 1:3 davonziehen konnte. Wir hatten in der Folgezeit noch 2 sehenswerte Pfostentreffer durch Roland zu verzeichnen. Mit diesem glücklichen Sieg sicherten sich die Gäste den Aufstieg in die Bezirksklasse. Herzlichen Glückwunsch!

Unseren Jungs darf ich zu einem tollen letzten Spiel und einer wirklich guten Saison gratulieren, die wir auf dem 3.Tabellenplatz der Leistungsstaffel 1 abgeschlossen haben.

 

Es spielten: Pascal, Gilbert, Felix, Marco, Max W., Max R., Tim B., Timm K., Tolga, Robin, Roland, Daniel,  Hasan, Marc(1) und Tobi.

 

SG Sirnau : SVE   4:0

Im vorletzten Spiel  mußten wir eine herbe Niederlage gegen einen Mitkonkurrenten einstecken und uns somit vom Traum des Aufstieges verabschieden. Es war kein gutes Spiel was die Zuschauer  an diesem Tage von beiden Mannschaften zu sehen bekamen. Unsere Jungs wirkten gehemmt und konnten in keiner Phase des Spiels an ihre vorangegangenen Leistungen anknüpfen. Erschwerend kam  der kurzfristige Ausfall zweier Leistungsträger hinzu, was wir an diesem Tage nicht kompensieren konnten.  Sirnau kam in einem zerfahrenen Spiel kurz vor der Pause zum überraschenden 1:0 Führungstreffer. Kurz danach mußte Felix verletzt ausgetauscht werden, was eine weitere Schwächung für die Mannschaft bedeutete. Torchancen unserer Mannschaft waren so gut wie nicht vorhanden. Ein Großteil der Zweikämpfe und Kopfballduelle wurden verloren  und der Gegner konnte durch eine Standartsituation das 2:0 erzielen was gleichzeitig den KO an diesem Tage bedeutete. Sirnau konnte zwei weitere Treffer erzielen und sich somit theoretisch noch im Rennen um den Aufstieg halten. Zu allem Übel  zog sich  Alex wenige Minuten vor Schluss eine schwere Knieverletzung zu und wird uns mit Sicherheit längere Zeit fehlen.Wir wünschen ihm auch auf diesem Wege alles Gute. Es war ein rabenschwarzer Tag für unsere Jungs. Alles Negative kam zusammen und es fehlte eine „Mannschaft“ auf dem Platz.

Es spielten: Pascal, Max L. , Felix, Max R., Max W., Tim B., Timm K., Marco, Tolga, Alex, Robin, Daniel, Hasan, Gilbert, Bastian und Tobi.

 

 

SV Ebersbach : TSV Wäschenbeuren  5:3

Im letzten Spiel vor den Pfingstferien sahen wir eine durchwachsene von vielen Ballverlusten geprägte erste Hälfte unserer Mannschaft. Die Jungs wirkten wie gehemmt, waren zu weit weg von ihren Leuten und waren oftmals nicht in der Lage den ersten Pass sauber zu spielen. Wir gingen schon nach wenigen Minuten  in Führung, kassierten wenig später auch schon wieder den Ausgleich. Einige Zeigerumdrehungen später konnten wir wieder mit 2:1 in Führung gehen, was der Gast kurz vor der Pause wiederum  mit dem 2:2 egalisieren konnte. Zu viele individuelle Fehler, geringes Tempo und mangelnde Einsatzbereitschaft unserer Jungs prägten das Bild der ersten Hälfte. Der Großteil der Mannschaft war weit weg von seinem Leistungsvermögen. Einige dachten wohl sie könnten das Spiel im Schongang nach Hause fahren. Die zweite Hälfte wurde nun konzentrierter und engagierter angegangen. Das Tempo unserer Mannschaft wurde erhöht und wir  konnten einige gut herausgespielte Tormöglichkeiten sehen, von denen auch zwei zum 4:2 führten. Der Gast kam noch einmal durch eine zweifelhafte Elfmeterentscheidung zum 4:3 heran, ehe wir durch das 5:3 den Sack zumachen konnten.

Ich hoffe das nun auch der letzte der Spieler erkannt hat, dass man zu jedem Spiel die richtige Einstellung haben muss , um am Ende auch erfolgreich zu sein. Ihr könnt mehr , als dass was ihr gezeigt habt !!!

 

Es spielten: Pascal H., Gilbert, Roland, Timm K., Tim B., Marco, Max R., Tolga, Tobias, Daniel,  Pascal B., Alex, Marc, Bastian und Max W.

 

 

SGM Grötzingen : SV Ebersbach 0:5

Eine über weite Strecken des Spiels harmlose Heimmannschaft, konnte unsere Mannschaft nicht  in Verlegenheit bringen und so stand es zur Halbzeit  2:0 für den SVE.   Vorausgegangen waren einige schön herausgespielte Tormöglichkeiten,  die der Schiedsrichter ein ums andere mal als Abseitsstellung abpfiff. In der zweiten Hälfte konnten wir den Vorsprung auf 5:0 ausbauen und einen verdienten Sieg mit nach Hause nehmen.  Unser Torhüter hatte an diesem Samstag einen sehr ruhigen Nachmittag, was an der gesamten Mannschaft lag, die dem Gegner an diesem Tage in allen Belangen überlegen war. Kompliment an euch Alle, macht weiter so wir haben noch Luft nach oben.

 

Es spielten: Pascal H., Gilbert, Roland, Tim B., Timm K., Robin, Tolga, Pascal B., Daniel, Alex, Marc, Marco, Felix, Max R. und Bastian.

  

 

 

SV Ebersbach : SGM Jebenhausen/Bezgenriet           11:6

In einem in der ersten Halbzeit sehr kuriosen Spiel fielen innerhalb der ersten 25 Minuten schon 8 Treffer. Es waren gerade 3 Minuten vergangen als der SVE seine erste Tormöglichkeit zum 1:0 Führungstreffer erzielen konnte. Vom Anspiel weg konnte der Gast sofort zum 1:1 ausgleichen, da die gesamte Mannschaft des SVE nicht im Bilde war. Munter ging das Tore schießen nun weiter, bis der Gast  sogar mit  2:4 in Führung ging. Bis zur Halbzeitpause konnten wir das Spiel wieder drehen und mit  6:5 in die Pause gehen. In der zweiten Halbzeit folgte dann ein normales Fußballspiel des SVE. Die Räume des Gastgebers wurden zugestellt und wir gingen nun  mit der nötigen Konzentration zu Werke. In der Folgezeit konnten wir durch schnellen Kombinationsfußball und schöne Tore bis auf 11:6 davon ziehen und uns hochverdient diese drei wichtigen Punkte sichern.

Es spielten: Pascal, Gilbert(1), Roland(1), Marco, Timm K., Robin, Tolga, Daniel(1), Hasan(1), Tobias(2), Marc(3), Alex(2), Tim B., Felix und Max Roßkopf.

 

 

SGM Oberboihingen/Wendlingen : SV Ebersbach    2:3

Bei Platzverhältnissen, die eher einem schlechten Bolzplatz als einem Sportplatz ähnelten, mussten wir am Samstag in Oberboihingen antreten. An Fußball spielen war über weite Strecken des Spiels nicht zu denken, weil es einfach vom Untergrund her nicht möglich war. Die Jungs hatten am Anfang große Schwierigkeiten sich  auf diesen Bolzplatz einzustellen. Dem  Gastgeber  unterlief in den ersten 20 Minuten ein Eigentor, was man den Platzverhältnissen zugute schreiben konnte, die aus einer harmlosen Rückgabe resultierte. Nach diesem Tor übernahmen wir nun das Kommando und erarbeiteten uns die ein oder andere gute Möglichkeit. Der Gastgeber konterte sporadisch und war bei einem seiner wenigen Konter mit einem platzierten Schuss erfolgreich. Die Jungs kämpften aufopferungsvoll, was durch das 1:2 von Alex belohnt wurde. In dieser Phase des Spiels hatten wir noch einige klare Einschussmöglichkeiten, die ich an diesem Tage auf den Platz schieben möchte. Oft wird das ja noch vom Gegner bestraft, der dann auch durch eine Standartsituation 5 Minuten vor Schluss zum unverdienten Ausgleich kam. 2 Minuten vor Spielende konnte Daniel einen von halbrechts geschlagenen Freistoß im langen oberen Winkel des Gegners unterbringen. Der Jubel unserer Jungs kannte nach dem Abpfiff keine Grenzen. Wir hatten ein richtig dreckiges Spiel gewonnen und sind auch in der Lage auf Bolzplätzen und über den Kampf Spiele zu gewinnen. Jungs, großes Lob an euch alle, bleibt dran. Ein Sonderlob an unseren B-Jugend Torwart Pascal ,der seine Sache sehr gut gemacht hat. Alle Spieler kamen zum Einsatz und es war kein Leistungsabfall an diesem Tage festzustellen, was für einen guten ausgeglichenen Kader spricht.

 

Es spielten: Pascal Hagmann, Gilbert, Roland, Marco, Max R., Timm K., Tim B., Hasan, Daniel (1), Felix, Robin, Alex (1), Pascal B., Tolga und Tobias.

 

 

SV Ebersbach : SV Wernau 9:3

In einem zumindest in der ersten Hälfte sehr einseitig geführten Fußballspiel konnten unsere Jungs das Spiel schon in Hälfte eins entscheiden und die Wernauer mit 7:0 Toren in die Halbzeitpause schicken. In der zweiten Hälfte wurden auf Seiten des SVE kräftig die Leute und Positionen getauscht, was zu einem erheblichen Leistungsabfall innerhalb der Mannschaft führte. Konzentration und Ordnung gingen verloren. Auch die Wernauer Spieler besannen sich eines Besseren und konnten die 2.Halbzeit ausgeglichen gestalten. Auf Ebersbacher Seite wurden noch einige Hochkaräter vergeben , was sonst noch zu einem deutlich höheren Ergebniss geführt hätte.

Es spielten: Florian, Gilbert, Roland, Max R., Max W., Tim B., Daniel, Tobi, Alex, Hasan, Pascal, Tolga, Robin, Marc und Felix.

 

SGM Neckartailfingen : SV Ebersbach   3:0

In einem überhart geführten Spiel von Seiten des Gastgebers mußten wir uns nach 90 Minuten geschlagen geben. Schon nach knapp 15 Minuten verletzte sich Alex, der daraufhin ausgetauscht wurde. Im Laufe der Spiels erarbeiteten wir uns zahlreiche Tormöglichkeiten die jedoch ungenutzt blieben. Wie aus heiterem Himmel fiel dann der 1:0 Führungstreffer der SGM, bei dem unsere Abwehr nicht gut aussah. In der 2.Halbzeit wurde zum wiederholten Male Marc von den Beinen geholt und der fällige Strafstoß konnte nicht im Tor untergebracht werden. Marc mußte anschließend verletzungsbedingt ausgetauscht werden. Auch die verbleibenden 40 Minuten hatten wir sehr gute Tormöglichkeiten, die keiner der Spieler an diesem Tage nutzen konnte. Dem Gastgeber gelangen in der Schlußphase noch zwei vermeidbare Treffer zum schmeichelhaften 3:0 Entstand.

Es spielten: Florian, Gilbert, Roland, Max W.,Timm K., Tim B.,Bastian, Robin, Daniel, Alex, Marc, Pascal, Manuel , Felix und Hasan.

 

 

Herbstrunde
 
SV Ebersbach – TV Deggingen 5:1
 
 
Im letzten Qualifikationsspiel für den Aufstieg in die Leistungsstaffel konnten wir den Sieg schon frühzeitig perfekt machen. Nach wenigen Minuten durften wir den ersten Treffer durch Marc bejubeln. Weitere Treffer durch Marc, Robin, Pascal und Daniel folgten in der ersten Hälfte des Spiels. Mit einem beruhigenden fünf
Tore Vorsprung gingen wir in die Pause. In der zweiten Halbzeit hatten wir noch ein paar gute Tormöglichkeiten, die jedoch nicht ihr Ziel fahnden. Deggingen konnte kurz vor Schluss noch den Ehrentreffer erzielen.
 
Es spielten: Johannes Jehle, Gilbert, Roland, Tim B., Max Roßkopf, Bastian, Max Walz, Tolga, Tobi, Robin (1), Daniel (1), Marc (2), Pascal (1) und Hasan.
 
Ich muss den Jungs ein großes Lob für ihr Engagement und ihren Zusammenhalt aussprechen.
Im ersten Spiel der Rückrunde mussten wir eine empfindliche und viel zu hohe Niederlage beim SV Göppingen einstecken, die aufgrund von fehlendem Einsatz und Disziplinlosigkeit einiger Spieler zustande gekommen ist.
Die Mannschaft hat super reagiert und konnte in den folgenden Spielen klare Erfolge feiern. Mit drei Siegen und einem Unentschieden gegen den Tabellenführer SC Geislingen haben wir nun als sehr guter Tabellenzweiter den Aufstieg perfekt gemacht und unser erstes Ziel erreicht. Es ist eine tolle Truppe entstanden, die in der Winterpause durch unseren Langzeitverletzten Marco und den Rückkehrer Alex noch einmal verstärkt werden wird.
Wir, die Trainer, werden in der folgenden Spielpause daran arbeiten den Kader und unser Spiel weiter zu verbessern, um das angepeilte Ziel auch im neuen Jahr zu erreichen.
 
Herzlichen Glückwunsch von uns Trainern an die Mannschaft!!!
 
U.K.

 

SV Ebersbach - TSV Obere Fils 6:2

 

SV Göppingen - SV Ebersbach 6:1

 
TV Deggingen : SV Ebersbach 0:3
 
Im letzten Vorrundenspiel dieser Quali-Runde konnten wir die 3Punkte hochverdient aus Deggingen entführen. Das Spiel begann hektisch und zerfahren; den Jungs war eine große Nervosität anzumerken und es waren wenige gelungene Aktionen dabei. Nach wenigen Minuten zeigte der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt im SVE Strafraum. Warum, das wusste wahrscheinlich nur er alleine. Den fälligen Strafstoß konnte Florian mit einer tollen Parade aus dem linken unteren Torwarteck fischen und die Mannschaft vor einem frühen Rückstand bewahren. In der 30 Minute erzielte Roland durch einen beherzten Schuss den 0:1 Führungstreffer. Das Spiel unserer Mannschaft wurde nun souveräner und wir hatten die ein oder andere gute Tormöglichkeit zu verzeichnen. In der zweiten Halbzeit nahmen wir das Spiel nun völlig in unsere Hand und konnten nach zahlreichen Tormöglichkeiten durch Marc mit 0:2 in Führung gehen. Tobi blieb es vorbehalten mit einem Freistoß das 0:3, das gleichzeitig der Endstand war, zu erzielen. Großes Lob an die Mannschaft, die verletzungs- und krankheitsbedingt auf einige Akteure verzichten musste und dies bravourös meisterte. Danke auch den zwei B-Jugendlichen Luca und Pascal, die uns an diesem Tage zur Verfügung gestanden haben.
 
Es spielten: Florian, Gilbert, Felix, Tim B., Timm K., Bastian, Max R., Tobi (1), Robin, Daniel, Roland (1), Marc (1), Luca und Pascal.
 
 
U.K.

 

SV Ebersbach - Glück auf Altenstadt 9:1

 

SC Geislingen : SV Ebersbach 3:1

In einem hart umkämpften Spiel behielt letztlich der Favorit glücklich die Oberhand und konnte das Spiel in den letzten 5 Minuten zu seinen Gunsten entscheiden.

Wir waren von Anfang an präsent und hatten auch die ersten zwei guten Einschussmöglichkeiten, als sich Marc am Flügel durchsetzen konnte und die Hereingaben um wenige Zentimeter verpasst wurden. Das Spiel wurde von Seiten der Geislinger sehr hart und streckenweise unfair geführt. Es wurden wenige Chancen auf beiden Seiten zugelassen und somit  gingen die Mannschaften mit einem 0:0 in die Kabine.  In der zweiten  Hälfte  kamen wir durch einen Elfmeter, getreten von Daniel, zum 0:1; vorausgegangen war ein Foulspiel an Christian. Keine zwei Minuten später konnte Geislingen jedoch durch einen abgefälschten Schuss das 1:1 erzielen.  Das Spiel wogte hin und her, ohne dass die Abwehrreihen große Tormöglichkeiten zuließen. In der 75. Minute dann ein weiterer Höhepunkt in diesem Spiel. Der Schiedsrichter zeigte Tolga und seinem Gegenspieler aufgrund von verbalen gegenseitigen Attacken in ihrer Muttersprache die rote Karte.  

Als sich beide Mannschaften schon fast auf ein Remis eingestellt hatten, konnten die Gastgeber 5 Minuten vor Spielende den unverdienten Führungstreffer erzielen. Wir warfen nun alles nach vorne  

und hatten noch die ein oder andere gute Tormöglichkkeit. In dieser Phase konnte der SC  durch einen Konter in der Schlussminute das 3:1 erzielen. Ich muss der Mannschaft ein großes Lob für ihren Einsatz und ihr Spiel aussprechen. Es haben uns leider wieder 5 Minuten gefehlt, um ein besseres Ergebnis zu erzielen.  

 

Es spielten: Florian, Tim B., Gilbert, Tobi, Bastian, Tolga, Roland, Daniel (1), Hasan, Marc, Robin, Pasqual , Christian und Max R.

 

TSV Obere Fils : SVE   4:4
 
In einem mäßigen Spiel gingen wir bis zur Halbzeit durch 4 Tore von Marc mit 4:0 in Führung.
Schon die erste Halbzeit war von vielen Fehlpässen und wenig durchdachtem Spiel geprägt.
Was dann in der 2. Halbzeit folgte, war die bisher schlechteste Vorstellung unserer Mannschaft. Man hatte den Eindruck, dass viele das Spiel schon abgehakt hatten und entsprechend verhielten sie sich auf dem Platze. Wir gerieten 45 Minuten lang unter Druck und schafften es nicht uns auf die kämpferische Linie des Gegners einzustellen. Die meisten Zweikämpfe gingen schon im Mittelfeld verloren oder sie wurden gar nicht angenommen. Es wurde teilweise ein kollektiver Schlaf abgehalten. Der TSV konnte uns das ein oder andere Mal überwinden und kam zwei Minuten vor Schluss -  aufgrund der 2. Halbzeit - zum verdienten Ausgleichstreffer.
Bis zum nächsten Spiel in Geislingen muß sich einiges ändern , um dort bestehen zu können.
Vielleicht war dies ein Weckruf zur rechten Zeit. Ein Dank gilt Johannes, der uns im Tor ausgeholfen hat.
 
Es spielten: Johannes Jehle, Gilbert, Felix, Bastian, Tim B., Tobi, Tolga, Hasan, Daniel, Roland, Marc(4), Mehmet, Timm K. und Max Roßkopf.

 

Bezirkspokal SV Ebersbach - TV Jahn Göppingen 18:1

 

SVE : SV Göppingen  4:2

Im ersten Qualifikationsspiel dieser A-Jugendrunde konnten wir uns gegen einen Favoriten nach 90 minütigem spannenden und hart umkämpften Spiel letztlich nicht unverdient mit 4:2 Toren durchsetzen.  Der gesamten Mannschaft gebührt ein großes Lob, was Disziplin und Einsatzwille betrifft. Die Vorgaben der Trainer konnten  fast über die gesamte Spielzeit eingehalten werden. Dies war auch ein Baustein des Erfolges an diesem Tage.  Durch einen katastrophalen Abwehrfehler kamen wir schon nach wenigen Minuten in Rückstand, was jedoch schon in der Vorbereitungsphase nichts Neues für uns war. Schon wenige Minuten später konnte Marc bei einem Konter den gegnerischen Torwart überwinden und den 1:1 Ausgleich erzielen. Kurze Zeit später konnte Daniel eine schöne Flanke auf Marc platzieren der zum 2:1 einköpfte. Nur wenige Zeigerumdrehungen später lief ein Konter über Tolga und Roland, der mustergültig  Marc bediente, und es stand 3:1. Nach der Pause legte der Gegner noch einen Zahn zu und konnte uns das ein oder andere Mal auch in Bedrängnis bringen. Aus einer solchen Situation resultierte dann das 3:2, ehe wir über einen Konter zum letztlich wohlverdienten Sieg kamen. Daniel bediente mustergültig Mehmet, der eiskalt zum 4:2 einschieben konnte. Wir hatten in den letzten Minuten noch einige brenzlige Situationen zu überstehen die Florian, unser Torhüter, souverän meisterte. Also Jungs, macht weiter so, dies war erst der Anfang.   Es spielten: Florian, Timm K., Gilbert, Felix, Bastian, Tobi, Tolga, Daniel, Roland, Max W.,  Marc (3), Basri, Mehmet (1), Robin und Hasan.    U.K.