Berichte 2014-15

Sa, 28.03.15, 14 Uhr: SGM Uhingen -  SVE C2  1:0 (1:0)
C2-Junioren glücklos auf Uhinger Holperrasen

(ap) Bei schönem Frühlingssonnenwetter trat das Team von Gürkan und Dursun am Samstag bei der SGM Uhingen in der Römerstraße an. Während dem Aufwärmen mussten wir erst einmal etliche Maulwurfhügel einebnen und zahlreiche Steine vom Platz klauben. Für unsere Jungs, die auf einwandfreiem Kunstrasen in der Strut trainieren und ihre Heimspiel austragen, waren das ungewohnt schwierige Bedingungen. Flache Bälle verholperten in der Regel, so dass Phasen des Spiel als „Kick&Rush“ mit hohen weiten Bällen geführt wurden.
Die Platzherren kamen besser ins Spiel und nutzten die für uns gewöhnungsbedürftigen Verhältnisse besser. Nach 6 Minuten humpelte Felix mit einer Zerrung vom Feld. Allerdings überstanden die SVE-Kicker die erste Drangphase schadlos und setzten nach gut 10 Minuten selbst Akzente. Weitschüsse und Ecken blieben trotzt der Unsicherheiten des Heimkeepers erfolglos. Kompromisslos und wiederholt traten einige Uhinger in Zweikämpfen nach dem Ball(führenden), was jedoch nur mit Freistößen geahndet wurde.
In der 28. Minute hatte Ramazan das 0:1 auf dem Fuß, scheiterte aber. Ein weiterer Freistoß von Dennis zischte nur knapp über den Uhinger Kasten. Es kam, wie es kommen musste, letzte Aktion der ersten Halbzeit: Benny eilt einem langen, flach getretenen Ball aus dem Mittelfeld entgegen, will klären, doch der Ball springt dank Platzfehler über seinen Fuß und ein Uhinger kann kurz vor der Auslinie zum 1:0 einschieben.
Die zweite Hälfte ist schnell erzählt. Unser Team drückte fortwährend auf den Ausgleich, konnte seine Chancen jedoch nicht verwerten. Die Spielgemeinschaft konterte einige Male und trafen auch noch an den Pfosten. Viel mehr ließen wir aber nicht zu. Insgesamt spielte der SVE den besseren Fußball. Mit ähnlich aggressivem Zweikampfverhalten wie vom Gegner demonstriert und mehr Ruhe und Kraft vor dem Tor wäre bestimmt mehr drin gewesen.
Es spielten für den SVE: Benjamin (TW), Can, Mert B., Marc, Mert S., Raphael, Johannes, Ramazan, Dennis, Leon, Felix, Selim, Semih, Sinan, Muhammed-Ali.

SVE Junioren C II - SGM Schlierbach/Notzingen 3:3 (1:1)
 
(Pas) Nach der spielfreien Woche stieg unser Team am Samstag mit nagelneuem schwarz-weißem Dress (herzliches Dankeschön an Firma Fliesen Singer!) in den Ligabetrieb der Kreisstaffel 9 ein. Unsere Jungs legten gegen die SGM Schlierbach/Notzingen schwungvoll los und erzeugte großen Druck. Riesenchancen bis zur 7. Minute waren die Folge, doch Leon und zweimal Lars konnten nicht einnetzen. Schlierbach kam nun besser zurecht und unsere Fehlerquote nahm zu. Gefährlich getretene Freistöße konnte Benny klären oder verfehlten knapp seinen Kasten.
Nach einer halben Stunde kam wieder mehr Ordnung in unser Spiel, vor allem wenn wir den Weg über die Außen suchten. Nach einem diagonal getretenen Freistoß ging Semih in der rechten Strafraumzone durch, flankte scharf nach innen und zwang einen Schlierbacher Spieler zum Eigentor (1:0, 32. Minute).
Zwei Minuten später folgte eine Schlüsselszene des Spiels. Mert B. setzte sich energisch auf der linken Seite durch, passte zu Raphael, der knallte den Ball gegen die Latte und Mert S. konnte den Nachschuss nicht kontrolliert absetzen. Quasi im Gegenzug wurde unsere aufgerückte Abwehrreihe abseitsverdächtig überlistet – den Gästen gelang zum blödesten Zeitpunkt der Ausgleich! (35. 1:1).
 Zu Beginn der zweiten Hälfte fehlte unseren Jungs Schwung und Inspiration. Ein gesenkter Freistoß an der rechten Strafraumecke für den Gegner senkte sich über „Freund und Feind“ ins lange Eck unseres Tores (5. 1:2). In der 45. Spielminute stürmte plötzlich Dennis allein auf des Gegners Tor zu und setzte den Ball gezielt am Torwart vorbei ….  an den Pfosten!   
Unsere Elf wirkte etwas verzweifelt und verlor viele Zweikämpfe, was den Gegner zu allem Überfluss weiter stark machte. Der Höhepunkt dieses Tiefs folgte in der 50. Minute: Im eigenen Strafraum wird der Ball nicht geklärt, ein williger Schlierbacher nutzt das Durcheinander und lupft den Ball ins lange Eck. (1:3)
Lobenswert war, dass sich das Team von Gürkan und Dursun nicht hängen ließ, sondern mit einer „Jetzt-erst-recht!“-Manier den Weg zum gegnerischen Tor suchte. Nun spielte man wieder den Ball ordentlich nach vorne und kam zu Chancen. Zwei davon nutzte Sinan mit überlegten Aktionen in der 55. und 62. Minute zum 2:3 und 3:3. Konsequent drückten wir nun auf den Siegtreffer, der jedoch nicht mehr gelingen wollte.
Es spielten: Benny im Tor, Can, Mert B., Marc, Mert S., Raphael, Leon, Ramazan, Dennis, Lars, Felix, Semih, Selim, Sinan (2 Tore), Ali.

 


 

Sa, 15.11.14, 13 Uhr: SVE C2 – Sportfreunde Wernau 4:1 (2:0)

Miserable Chancenverwertung verhindert höheren Heimsieg
(ap) Gegen die klar unterlegenen, aber stets fairen Wernauer Spielfreunde holten unsere C3-Jungs die absolut verdienten 3 Punkte ein. Von Beginn an kamen wir über die Flügel gut in die Offensive und brachten gefährliche, meist flache Hereingaben direkt vors Tor. Allerdings fehlte in eklatant häufigem Ausmaß Ruhe und technisches Vermögen, um den Ball einfach am Torwart, der bester Mann der Wernauer war, vorbei einzuschieben. Wenigstens „Rambo“ Ramazan hatte seinen „Killerinstinkt“ nicht in der Kabine gelassen und erzielte schöne Treffer in der 9., 34. und 37. Minute – Hattrick! Lars erhöhte nach 60 Minuten noch auf 4:0. Durch einen schön gezirkelten Freistoß durften die Gäste den in der Schlussphase den verdienten Ehrentreffer mit an den Neckar nach Hause nehmen.
Fazit: Machen wir’s wie die Nationalmannschaft - auch ein Sieg ohne Schützenfest gibt 3 Punkte…

Unter der Leitung der beiden Trainer Gürkan und Dursun spielten für den SVE: Benjamin (TW), Abu Baker, Mert B., Dogukan, Mert S., Raphael, Marc, Ramazan, Dennis (Kapitän), Felix, Lars, Sinan, Abu-Baker, Andreas, Leon, Florian.

Sa, 08.11.14, 13 Uhr: SVE C2 – TV Unterboihingen 0:9 (0:6)

Widrige Umstände verhelfen zu hoher Heimniederlage
(ap) Dass es gegen die drittplatzierten Unterboihinger schwer werden würde, war absehbar. Allerdings kamen viele nicht vorherzusehende Umstände dazu, die unsere Chancen von vornherein sehr einschränkten: Torwart Benny hatte sich kurzfristig verletzt, zwei Spieler hatten sich im Training um den Spieleinsatz gebracht und dann traten drei nominierte Jungs (warum auch immer) nicht an. Unter den 12 verbliebenen, willigen Spielern waren drei körperlich angeschlagen.
Dennoch kamen wir ganz gut ins Spiel, gingen aber bereits in der 4. Minute unglücklich in Rückstand. Auch das 0:2 der Gäste war vermeidbar, bedeutete aber einen gewissen Bruch im Spiel. Während Unterboihingen immer besser den Ball nach vorne spielte, machten wir viele Fehler und erzeugten keine Torgefahr mehr. Sicher wären in der ersten Hälfte mit einem eingespielten Torwart vier der insgesamt sechs Gegentreffer nicht gefallen (die weiteren fielen in der 19., 24., 27. und 33. Minute).
Gleich nach der Pause machte Unterboihingen munter mit dem Toreschießen weiter. In der 37., 39. und 41. zappelte der Ball in unserem Tornetz. Erstaunlich und lobenswert war in der Folge, dass unser Team sich nicht hängen ließ, sondern plötzlich ganz guten Fußball spielte und die eine oder andere Chance herausspielte. Leider gelang uns der Ehrentreffer nicht. Immerhin verteidigten wir unseren Kasten gegen die starken Gäste in der letzten halben Stunde erfolgreich, so dass das Ergebnis wenigsten nicht zweistellig gegen uns zu Buche schlug.

Teamaufstellung: Andy (opferte sich als TW), Abu Baker, Mert B., Dokukan, Mert S., Raphael, Johannes, Marc, Ramazan, Dennis, Felix, Lars (Debut).

Sa, 18.10.14, 15 Uhr: SVE C2 – VfB Reichenbach 5:2 (5:1)

Verdienter zweiter Saisonsieg

(ap) Bei wunderschönem Spätsommerwetter zeigte unser Team in der entscheidenden ersten Halbzeit ein ebenso schönes Spiel. Die mit nur zwei Auswechselspielern und ohne C1-Leihgaben in den ungewohnten rot-schwarz gestreiften Trikots auflaufende Sevik-Elf drückte die Filstalnachbarn vom Anpfiff weg in die eigene Hälfte. Gutes, nach vorne gerichtetes Passspiel brachte unsere Jungs immer wieder in gute Situationen in und um den Strafraum. Bereits in der 5. Minute gelang Raphael mit einem beherzten Schuss aus 17 Metern das 1:0. Dennis erhöhte eine Zeigerumdrehung später mit einem klugen Lupfer (2:0). In Minute 11 wurde Leon auf rechts steil geschickt und der „flankte“ den Ball aus spitzem Winkel ins Netz (3:0). Reichenbach kam nur wenig zum Zug, allerdings luden wir die willigen Gäste nun immer wieder durch individuelle Fehler zu Angriffen ein. Die Folge war ein Gegentreffer in der 14. Spielminute (3:1). Einen schönen Angriff über links (Dennis steil auf Johannes) vollendete Sinan mit dem 4:1 (20.). In der 31. Minute erzielte Raphael per Dropkick den schönsten Treffer des Spiels zum Halbzeitstand von 5:1.
In die zweite Halbzeit gingen wir mit mittlerweile drei angeschlagenen Leistungsträgern. Das Spiel plätscherte dahin, uns gelang außer dem Innenpfostenknaller von Dennis (58.) nicht mehr viel Zählbares. Ein dem Schiedsrichter gegenüber unverschämter Reichenbacher sah Rot, doch auch die Überzahl konnte nicht mehr zur Verbesserung der Tordifferenz genutzt werden. Im Gegenteil: Den Gästen gelang sogar noch ein Ergebniskosmetik (5:2, 33.)!

Insgesamt gebührt der Mannschaft angesichts der ersten Hälfte ein großes Lob – weiter so!

Sa, 11.10.14, 15 Uhr: TSV Deizisau 1 - SVE C2 5:2 (2:0)

Wieder war mehr drin…

(ap) Nach dem ersten Saisonsieg gegen Baltmannsweiler visierte man am Samstag auch die ersten Auswärtspunkte an. Leider standen nur 13 Spieler auf unserer Seite zur Verfügung, eine kurzfristige Erkrankung und die Unlust einer zugesagten Verstärkung waren erste Hoffnungsdämpfer.
Bei etwas regnerischem Wetter und recht angenehmen 18 Grad liefen unsere weiß-schwarz gewandeten Jungs siegeswillig gegen die dunkelroten Gastgeber auf und waren von Beginn an bemüht das Spiel zu bestimmen. Die Umstellung einiger Positionen durch Trainer Gürkan Sevik erwies sich als richtig. Insbesondere Dogukan konnte sich in seiner neuen Rolle gut in Szene setzen.
Allerdings verlief die erste Viertelstunde eher vielversprechend, und „Rambo“ Ramazan scheiterte nach tollem Abschluss in der 15. Minute am gegnerischen Torwart.
Da keiner ohne technische Fehler auskam, luden wir Deizisau immer wieder zu Kontern ein. Im Grunde folgerichtig, aber zu dem Zeitpunkt eher unverdient, gelang Deizisau in der 16. Minute das 1:0.
In der 29. Minute düpierte der Gastgeber unsere Abwehr regelrecht: Mit einem weiten Abschlag bedient wurden wir überlaufen und kassierten das 2:0. Mit etwas Glück retteten wir dieses Zwischenergebnis in die Pause.
Gürkan in der Pausenansprache: „2:0 ist ein gefährliche Ergebnis. Wenn wir ein Tor schießen, können wir noch gewinnen!“ Fast wäre der Plan tatsächlich aufgegangen! In der 42. Spielminute knallte ein Weitschuss von Ramazan zwischen Torwart und Latte ins Deizisauer Tor. Unsere Jungs spielten nun sicherer und druckvoller, der Ausgleich lag in der Luft. Allerdings musste Andy, der sich wieder für das Team opferte und das Tor hütete, zweimal retten. Dogu verzog in Minute 47 einen Freistoß ganz knapp und quasi im Gegenzug mussten wir ein saublödes Gegentor hinnehmen (50., 3:1). Genauso unnötig, weil durch krasse Fehler unsererseits ermöglicht, fiel wenige Minuten später das vorentscheidende 4:1. Dennis versenkte noch einen Freistoß zum 4:2 (54.), doch Andy hatte sich verletzt und unsere Abwehr war kräftemäßig zunehmend überfordert. So fiel konsequent das 5:2 (65.), das gleichzeitig das Endergebnis darstellte.
Übrigens: Der sympathische junge Schiedsrichter Aaron Müller pfiff sehr besonnen und souverän.
Fazit: Wir haben wieder mehr Fehler als der Gegner gemacht und müssen Zweikämpfe konsequenter (erfolgreicher) gestalten.

Teamaufstellung: Andreas (TW), Marc (0 Treffer im Spiel/Saisontore: 1), Mert B., Abu-Baker, Mert S., Johannes (C, 0/1), Dogukan, Ramazan (1/1), Dennis (1/2), Can, Onur, Ali, Selim (0/1).

Sa, 04.10.14, 15 Uhr: SVE C2 – TSV Baltmannsweiler

Ersten Saisonsieg eingefahren
(jp) Am 3. Spieltag empfing unsere C2 den TSV Baltmannsweiler. Die Erwartungen waren sehr hoch, da Baltmannsweiler den letzten Platz belegte. Leider musste unser Trainer Gürkan ein paar kurzfristige Ausfälle kompensieren.
Hochmotiviert startete man in das Spiel und kam auch zu einigen guten Chancen, die aber zunächst nicht genutzt werden konnten. Glücklicherweise ging man durch einen tollen Distanzschuss von Marc in der 15. Minute in Führung. Drei Minuten später konnte Kapitän Johannes auf 2:0 erhöhen. Trotz dieser Führung versuchte die Mannschaft die Führung noch deutlicher zu gestalten, aber leider ließ die Mannschaft einige 100-prozentige Chancen aus.
So ging man mit einem 2:0 in die Pause. Nach der Halbzeit bekam die Mannschaft durch die Halbzeitansprache einen Schub, der aber auch nicht zum dritten Torerfolg führen konnte.
Dann flachte das Spiel etwas ab, aber letztendlich konnte Selim in der 57. Minute das entscheidende Tor erzielen. Das war dann auch gleichzeitig der Endstand.
Fazit: Alles in allem war es ein gutes Spiel der Mannschaft, der Sieg hätte aber deutlicher ausfallen können.
Teamaufstellung: Andreas (TW), Marc (Tore im Spiel: 1/ Saisontore: 1), Mert B., Abu-Baker, Mert S., Raphael, Johannes (C, 1/1), Sinan, Dennis (0/1), Florian, Ali, Metehan, Can, Selim (1/1), Onur.#

Saisonauftakt am Do, 25.09.14, 18:30 Uhr: SVE C2 – FV Plochingen 1:15

FV Plochingen zwei Nummern zu groß
(AP) Schon nach 50 gespielten Minuten im Abendspiel war klar, wohin die Reise an diesem Abend gehen würde. Die blau-gelben Kicker vom FV Plochingen waren spielerisch, technisch und körperlich durch die Bank überlegen.
Unsere Jungs hatten große Mühe ein Spiel mit mehreren Ballkontakten am Stück aufzuziehen. Die Gäste pressten enorm, eroberten den Ball und drängten mit Tempo auf unser Tor. Über das 0:4 nach einer Viertelstunde ging es mit 0:6 in die Pause. Bis dahin und auch in der zweiten Hälfte verhinderte die Torhüter-Leihgabe der ersten C-Mannschaft deutlich höhere Rückstände.
Im zweiten Durchgang versuchten die SVE-Spieler die Tipps der Trainerauf den Platz zu bringen. Zwar fiel schnell das 0:7, allerdings gelang Dennis in der 43. Minute der Ehrentreffer. Leider ließen allmählich Kraft und Luft nach, und manche verloren auch die Lust zur Gegenwehr. Dadurch konnten uns die nicht nachlassenden gierigen Plochinger am Ende im Minutentakt ein 1:15 einschenken.

Teamaufstellung: Jannik (TW), Marc, Can, Mert, Raphael, Johannes (C), Dennis (1), Andreas, Alem, Florian, Ramazan, Metehan, Ali, Dogukan, Selim.

Sa, 27.09.14, 15 Uhr: TSV Wendlingen – SVE C2

Ärgerliche Niederlage beim TSV Wendlingen
(AP) Im ersten Auswärtsspiel der Saison auf dem tollen Sportgelände „Am Speck“ mit ausgezeichnetem Rasenplatz trafen wir auf die Jungs vom TSV Wendlingen. Man darf sicher bemerken, dass die Gastgeber mit eingeschränkten technischen und spielerischen Mitteln zu Werke gingen. Dementsprechend war der Ballbesitz deutlich auf unserer Seite, geschätzt bei 75%. Immer wieder kam unsere Elf in Strafraumnähe und durch flottes Spiel über die Außenpositionen vors Tor der Wendlinger. Unsere Abschlüsse gingen leider meist neben das Tor oder waren auch für den nicht immer sicheren Torhüter leichte Beute.
Wenn es den Gegnern gar zu schnell ging, griffen sie, um unser Spiel zu unterbinden, zu unlauteren Mitteln, sprich offensichtlichen und versteckten Fouls. Leider ließ die Schiedsrichterin viele Situationen laufen, und unsere Spieler mussten die Grobheiten und Beschimpfungen über sich ergehen lassen. Einwände von außen wurden sogar mit einem „Platzverweis“ geahndet, den Abu-Baker als Spielführer einem mitgereisten Vater miteilen durfte.
Zu allem Ärger, zusammengesetzt aus widrigen Umständen und dem eigenen Unvermögen ein Tor zu erzielen, kam dann kurz vor Schluss der der Fußballweisheit entsprechende Gegentreffer.
Nach einer viel zu kurze Nachspielzeit mussten wir schwer enttäuscht die Heimreise antreten.

Teamaufstellung: Jannik (TW), Abu-Baker (C), Mert S., Raphael, Marc, Dennis, Andreas, Dogukan, Joshua, Alem, Ramazan, Metehan, Can, Selim, Ali.

Pokalspiel am 15.09.2014, 18.30 Uhr: SVE C2 – TB Neckarhausen 0:2

Aus in der Qualifikations-Runde
(AP) Die Jungs der C2 standen am ersten Schultag nach den Sommerferien nach sehr kurzer Vorbereitung mit lückenhafter Trainingsbesetzung abends zum ersten Mal zu elft auf dem Großfeld. Gegner im Pokalspiel war der TB Neckarhausen.
Unsere Raumaufteilung war ganz gut und die von Gürkan Sevik und Dursun Tekez trainierten Ebersbacher machten auch Druck nach vorne, jedoch mit überschaubarer Torgefährlichkeit. Auf der anderen Seite verstanden es die Gäste immer wieder geschickt ihre schnellen Spitzen durch Steilpässe gefährlich vor unser Tor zu schicken. Daraus resultierten dann auch die beiden Gegentore zum 0:2. Bei vielen Einzelaktionen verloren wir auf dem Weg nach vorne zu oft den Ball, der nächste anspielbare Mitspieler wurde fahrlässig übersehen.
Die Pausenansprache der Trainer zeigte positive Wirkung auf einzelne Spieler. Es wurde phasenweise besser zusammen gespielt und einige Torchancen konntet erarbeitet werden. Leider gelang uns kein Treffer mehr und wir schieden etwas unter Wert frühzeitig aus dem Pokalwettbewerb aus.
Teamaufstellung: Jannik (Tor), Florian, Alem, Robin, Mert, Abu-Baker, Marc, Ramazan, Dennis, Johannes, Dogukan, Sinan, Dominik, Ali.