Saison 2013 / 2014

 

 Trainer :     Günther Rathmer     07163 / 2067350    g.rathmer@nefcogas.de

                                                                         

  

Training :

 

Montags 17 - 18.30 Uhr Kunstrasen

Mittwochs 17 - 18.30 Uhr Stadion



Spiele/Ergebnisse/Tabellen

 

 

Termine :

 

 

 

 

 

Spielberichte Saison 2013 / 2014

 

E 2 Jugend vom SV Ebersbach Turniersieger in Eschenbach !!

Am Sonntag den 13 Juli folgten wir der Einladung vom TSV Eschenbach zum diesjährigen Jugendturnier. Laut Ausschreibung vom TSV sollte es ein Turnier der jüngeren Mannschaften werden, um diese schon mal auf die kommende Saison einzuspielen. Bei der Ankunft wurde uns schnell klar, dass irgendwas schief gelaufen sein musste, es waren bis auf 2 Mannschaften nur die älteren Jahrgänge am Start, viele Staffelmeister aus diesem Jahr waren vor Ort.

Um unsere Jungs nicht zu verunsichern behielt wir die Nachricht erst mal für uns, es waren unter anderem die Mannschaften von Geislingen 1, Kuchen 1, Heiningen 1, TSV Adelberg 1, die diesjährigen Staffelmeister aus Bezgenriet wie auch Faurndau am Start um nur eine paar der 12 Mannschaften zu nennen.

 

Nach der Vorrunde die wir mit 3 Unentschieden und 2 Siegen als Gruppenzweiter abschlossen, sahen wir uns im Halbfinale der E1 aus Henningen entgegen, die wiederrum ihre Vorrunde ungeschlagen als Gruppenerster souverän absolviert hatten. Wie schon erwähnt waren die Jungs immer noch der Meinung, dass wir nur gegen gleichalterige spielen. Die Jungs spielten Super von hinten den Ball über die Flügel vor das Tor der Heininger, es ergaben sich etliche Möglichkeiten in Führung zu gehen, leider scheiterten wir immer wieder am Gästetorwart. Wenn nichts mehr geht, geht es über einen Standard wie bei der Nationalmannschaft, ein schöner Freistoß führt zur Führung die dann mit einer Mannschaftlichen Geschlossenheit und einigen Superparaden von unserem Torhüter über die Runden gebracht wurde.

Ja, die Freude war groß wir standen im Finale.

 

Den Gegner aus Faurndau kannten wir aus der Vorrunde wo wir uns 1:1 trennten, wir jedoch die ganze Spielzeit auf das Tor der Gäste spielten. Auch in diesem Finalspiel hatten wir den Staffelmeister aus Faurndau fest im Griff, ließen fast keine Chancen zu und erspielten uns etliche Möglichkeiten die aber nicht zum Siegtreffer führten.

Beim Elfmeterschießen mussten nun der Turniersieger ermittel werden, der 4 Elfmeter brachte für uns schon die Entscheidung da Faurndau 2 verschossen hatte und wir alle unhaltbar versenkten.

 

Noch vor der Siegerehrung klärten wir die Mannschaft auf, dass wir doch die Jüngsten waren, die Gesichter sprachen Bände.

Wer in 7 Spielen nur 2 Gegentreffer zulässt und zudem noch schönen Kombinationsfußball spielt, wird auch bei so einem gut besetztem Turnier …………

ERSTER !!!!!!

Tor: Sabrican ( Neuer ), Spieler: Luca, Benni, Moritz, Tristan, Nico, Kevin, Noah,

 

PS: einen kleine Anmerkung vom Trainerteam Paris & Günni, wenn eine E-Jugend Mannschaft vom jüngeren Jahrgang schon perfekt mit einer doppel 6 spielt, macht es riesen Spaß den Jungs zu zuschauen, alle Mannschaftsteile laufen wie Zahnräder zusammen und wenn die Maschine läuft ist sie schwer zu stoppen……..

 

 

 

„ Meisterschaft „

E2 vom SV-Ebersbach fährt im 1. Jahr die E-Jugend Meisterschaft ein

Am 24.05  wurde der Grundstein beim 4.2 Sieg in Altenstadt gelegt, somit mussten die Jungs aus den Spielen in Albershausen und beim letzten Heimspiel gegen Reichenbach noch 3 Punkte einfahren.
Hochkonzentriert gingen die Jungs das Spiel am 31.05 in Albershausen an, wir zeigten ab der ersten Sekunde, dass wir den Platz als Sieger verlassen wollten, waren stark in den Zweikämpfen und schalteten schnell um, nachdem wir den Ball erobert hatten.
Wir ließen in der 1 Halbzeit nur einen Torschuss der Gäste zu, der ohne große Probleme von Sabrican gehalten wurde. Das gleiche Bild zeigte sich in Halbzeit zwei, wir erspielten uns eine nach der anderen Chance und nach 50 Minuten wurde ein 5.0 Sieg eingefahren.
Der verständliche Jubel nach Abpfiff war riesen groß, gekrönt wurde es durch Meisterschafts-Shirts die dann verteilt wurden. Bei der Famiele Tarassidis möchten wir uns ganz herzlich für das Sponsoring bedanken.
So, nun mussten die frischgekrönten Meister im Heimspiel am 03.06 noch zeigen warum sie den Titel geholt hatten. Beim aufwärmen hatte ich meine Zweifel, nach einer etwas strengeren Kabinenansprache vor Anpfiff zeigten die Jungs warum sie mit 6 Punkten Vorsprung Meister geworden sind.
Die körperlich deutlich überlegenen Spieler aus Reichenbach wurde Paroli geboten, schnell führten wir nach schönen Spielzügen 2.0 und nur durch einen Elfmeter der Gäste der zum Zwischenstand von 2:1 führte bekamen die Reichenbacher ein wenig Hoffnung.
Leider wurde die Hoffnung der Gäste durch 2 weitere Tor zum Halbzeitstand von 4.1 schnell wieder genommen. In der 2 Halbzeit spielten die Jungs phasenweise mit den Gegner Katz und Maus, leider konnten wir aus den etlichen 100 % Torchancen nur noch 3 Treffer erzielen.
Wenn ich die Pfosten und Lattentreffer dazu zählen würde, wäre das Ergebnis zweistellig, so stand es am Ende 7:1 .
Jungs ihr seid das was sich ein Trainer immer wünscht, ein „ TEAM „. Durch den großen Zusammenhalt und den tollen Umgang miteinander, dass der eine dem anderen ein Tor gönnt, oder nach einer vergebenen Torchance ihr euch anfeuert, hat euch dahin gebracht, wo ihr nun steht.
Ich freue mich auf die nun anstehenden Turniere und vor allem auf die gemeinsame Fußballzeit.
Euer Trainer   Günni

 

E-Jugend Flaggschiff vom SVE auf Kurs !

Bis dato habe ich noch keine Berichte der E2 vom SVE geschrieben, hier mal eine kleine Zusammenfassung.

Wir sind mit einem 7:2 gegen Grübingen gut in die Saison gestartet, nach einer ganz schwachen Leistung und einer 2:1 Niederlage in Süßen geriet unser Schiff in Schräglage.

Nach einer deutlichen Ansage in der folgenden Woche wurde nun unser Schiff gelenkt durch unser Kapitän Henrik und seinem 1 Steuermann Benni wieder auf Kurs gebracht.

Es folgte ein 5:3 Sieg gegen den Mitfavoriten Altenstadt, ein 4:0 gegen Albershausen, nun wurde auch wieder Fußball mit Herz und Kopf gespielt, somit kamen wir zu einem 9:1 gegen Reichenbach, ein 11:0 gegen Grübingen wie auch ein 9:0 gegen Süßen wo wir das Hinspiel noch kläglich verloren hatten.

Am Samstag den 24.05 mussten wir nun nach Altenstadt die uns punktgleich noch in Nacken saßen.

Wir zwangen den Altenstädtern von Beginn an unser Spiel auf, die Positionen wurden gehalten und unsere schnelles Umschalten auf Angriff nach der Balleroberung wurde mit 2 Toren belohnt, vor der Halbzeit mussten wir leider das 2:1 hinnehmen.

Nach der Pause wurde der Druck der Hausherren immer größer, durch einen schönen Spielzug stand es Mitte der zweiten Halbzeit 2:2, die Spannung stieg ins unermessliche. Bei einem fulminanten Fernschuss war ganz Altenstadt schon am Jubeln aber wie ein Weltklassetorwart konnte Sabrican den Ball noch auf dem Winkel fischen. Das war der Weckruf für uns, wir bekamen wieder Überhand im Mittelfeld, die Altenstädter mussten nun ihrem hohen Tempo Tribut zahlen, mit dem 3:2 und dem 4:2 drückten wir dem Spiel unseren Stempel auf.

Wer nach einer 2:0 Führung den Ausgleich bekommt und dann noch 4:2 gewinnt hat  „ Moral „.

Am Rande möchte ich noch anmerken, dass wir der Jahrgang 2004 sind, somit in unserer Gruppe nur gegen 1 Jahr ältere Mannschaften Jahrgang 2003 spielen.

Ich erwähne mit Absicht keine Torschützen, die Mannschaft zeigt ihr Bild indem alle Spieler der Mannschaft incl. unser Torwart sich schon in die Torschützenliste eingetragen haben, der Mannschaft ist klar das es für Torschützen keine Punkte gibt.

Sollte aus den letzten beiden Spielen ein Sieg eingefahren werden, würden die Jungs ihr 1 Jahr in der E-Jugend gleich mit der Meisterschaft beenden.

Mit dem Hinweis auf den Song  „ Auf uns „ von Andreas Bourani möchte ich den Bericht beenden, besser kann man eine Mannschaft nicht beschreiben.

 

Eine beeindruckende Mannschaft


Vor 2 Wochen spielten unsere E2-Junioren (jüngerer Jahrgang) in der ersten Runde der Hallenkreismeisterschaften. 60 Mannschaften nahmen in 12 Gruppen an der ersten Runde teil. Mit 4 Siegen und 17:0 Toren erreichten unsere Jungs souverän die Zwischenrunde, in der nur noch 20 Mannschaften vertreten waren.
In der Zwischenrunde mussten die Jungs vergangenen Sonntag allerdings die Erfahrung machen, wie „ungerecht“ der Fußball sein kann. Gegen den 1. FC Eislingen gewannen sie durch 2 Tore von Noah mit 2:0. Kevin schoss uns im zweiten Spiel zum 1:0 Sieg gegen den 1. FC Donzdorf. Gegen die KSG Eislingen gab es das erste Unentschieden 0:0.
Nach 7 Hallenkreismeisterschaftsspielen standen unsere Jungs immer noch ohne Gegentor da und benötigten aus dem letzten Spiel nur noch 1 Punkt, um unter die letzten 6 in die Endrunde einzuziehen.
Gegen den TSV Bad Boll stand es bis 53 Sekunden vor Schluss 0:0 und dann mussten wir zum denkbar schlechtesten Zeitpunkt den ersten Gegentreffer hin nehmen. Unsere Jungs schmissen in den letzten verbleibenden Sekunden natürlich alles nach vorne und kassierten wenige Sekunden vor dem Ende noch das 0:2.
Punktgleich mit dem 1. FC Donzdorf, gegen den wir 1:0 gewonnen hatten, aber mit der schlechteren Tordifferenz schieden wir als Gruppenzweiter aus.
Die Jungs waren maßlos enttäuscht und die eine oder andere Träne musste krampfhaft unterdrückt werden. Es gab aber keinen Grund, enttäuscht zu sein.
Ihr wart die einzige 2004er Mannschaft die den Einzug in die Zwischenrunde geschafft hat. Ihr habt gegen alle 2004er Mannschaften und gegen fast alle 2003er Mannschaften gewonnen.
Schon im Frühjahr habt ihr als F-Jugendmannschaft bei den E-Junioren gespielt und in der Rückrunde 4 von 5 Spielen gegen 2 Jahre ältere gewonnen.
In der Herbstrunde habt ihr Euch als absolute Sportsmänner gezeigt und mit der E1 zwei Spiele getauscht um sie in ihrer CL-Gruppe zu unterstützen.
Günni ist wahnsinnig stolz auf Euch, ihr seid sportlich und charakterlich wirklich eine Ausnahmemannschaft !

 

KSG Eislingen I - SVE II  3:4

Teufelstorwart aus Ebersbach entführt die Punkte aus Eislingen

Mit einer fulminaten Torwartleistung und einer mannschaftlichen Geschlossenheit wurde ein 1:3 Rückstand noch in einem 4:3 Sieg gedreht.

Der Mannschaftsrat um unseren Kapitän Henrik Roos und die Spieler beschlossen beim letzten Training, in der Gruppe der E1 gegen den KSG Eislingen1 anzutreten. Die Jungs wussten, dass sie gegen eine 1 Jahr ältere Mannschaft antreten mussten.

Der Start wurde etwas verschlafen, so schätzte unser Torwart eine harmlose Flanke falsch ein, die sich dann hinter ihm im Tor senkte, dass sollte aber auch der einzige kleine Fehler von Sabrican an diesem Tag gewesen sein. Durch eine schöne schnelle Kombination konnte Henrik den Ausgleich erzielen, in der Halbzeit 1 gab es dann noch Chancen auf beiden Seiten, beim Stande von 1:1 ging es in die Pause.

Die zweite Hälfte begann wie die Erste und so stand es nach ca 20 Sek 2:1 für Eislingen, kurz danach gingen die Hausherrn durch einen schönen Spielzug mit 3:1 in Führung. Danach verzweifelten die Stürmer aus Eislingen immer wieder an unserem Torwart Sabrican, etliche 100 % Chancen der Eislinger fanden sich seinen Händen wieder. Der sichere Rückhalt, eine schöne Einzelleistung von Noah die zum 3:2 führte, setzte bei den Jungs wieder Kräfte frei.

Die Möglichkeiten zum Ausgleich wurden immer mehr, die Jungs fingen wieder an Fußball zu spielen und Luca erzielte den verdienten Ausgleich. Nun wurden die Jungs durch den Treffer von Kevin auch für ihren unermüdlichen Einsatz belohnt, die Freude nach dem Schlusspfiff war bei den Eltern genauso groß wie bei der Mannschaft.

Fazit: mit einer tollen Moral und einem -- SUPER  Torwart --  wurde ein 1:3 Rückstand noch in einen 4:3 Sieg gedreht, Jungs ihr seid eine tolle Mannschaft !!!

Team : Sabrican ( Tor), Jannik, Benni, Luca 1, Moritz, Noah 1, Henrik 1, Nico, Eren, Kevin 1

        

 

SV Ebersbach II - TSV Wäschenbeuren  4:1 

Unsere Jungs fanden gut ins Spiel, kombinierten schnell und erspielten sich in der 1 Halbzeit etlichen Möglichkeiten in Führung zugehen, leider scheiterten wir am Gästetorwart oder an Latte und Pfosten.

Nach einer Ecke, fiel dann das überraschende 0:1, mit dem Spielstand wurden auch die Seiten gewechselt.

Mit einem ungemeinen Willen das Spiel noch zu drehen, kamen die Jungs aus der Kabine. Eine kleine Umstellung in der Mannschaft zeigt schon nach kurzer Zeit Erfolg, durch eine schöne Hereingabe von der linken Seite konnte Eren den Ausgleich schaffen, ab der Minute kamen die Gäste nur noch sporadisch aus der eigenen Hälfte. Die Bälle wurde im Mittelfeld abgefangen und über beide Außenpositionen immer wieder gefährlich vors Tor der Gäste gebracht. Nach einem langen Ball von unserem Torwart Sabrican, der jeden Versuch der Gäste zum Erfolg zu kommen im Keim erstickte, markierten wir durch abermals Eren die lang verdiente 2:1 Führung. Nun spielten wir mit dem Gegner Katz und Maus, eine schöne Kombination zwischen Henrik und Noah, konnte unser Kapitän Henrik mit einem platzierten Schuss zum 3:1 abschließen. Das 4:1 erzielte dann Noah, der sich das Tor durch seinen Mannschaftlichen Einsatz redlich verdient hatte.

Fazit: durch eine gute Mannschaftliche Leistung und große Laufbereitschaft konnten wir die 3 Punkte in der Strut halten, besonders hervorheben möchte ich, dass Jannik in der 2 Halbzeit einen super Job als Abwehrchef gemacht hat.

So sind wir auf den richtigen Weg……..

 

 

FSV  Uhingen II  gegen   SV Ebersbach II  1:16

Bevor unserer erstes Auswärtsspiel in Uhingen starten sollte, hatten sich 2 Spieler wegen privater Dingen abgemeldet, was man ja noch auffangen kann, dass größte Problem entstand aber am Morgen als sich unser Torwart Sabrican wegen Krankheit abmeldete.

Wir hatten Glück, unsere E3 hatte Spielfrei, somit konnte Serhart einspringen, er machte seine Sache gut und konnte auch das Gegentor ( Eigentor ) nicht vermeiden.

Zum Spiel gibt es nicht viel zu schreiben, wir waren in allen Mannschaftsteilen überlegen, waren zu jeder Zeit und auf jede Position immer einen Schritt schneller am Ball. Durch eine offensive Aufstellung setzten wir den Gegner immer wieder in deren Hälfte unter Druck und kamen hierdurch  zu etlichen Torchancen, die wir dann in den 50 Minuten Spielzeit  16 mal zu Toren umsetzen konnten.

Besonders möchte ich festhalten, dass sich nun deutlich macht, wie gut es war letztes Jahr schon in der E-Jugend zu spielen, der Mannschaft aus Uhingen konnte man doch anmerken, dass Spieldauer und Spielfeldgröße ihr noch Probleme machte.

Große Freude hatten die Eltern, wie auch ich als Trainer, dass die Jungs immer den besser postierten Mitspieler sahen und auch in der 49 Minute noch schnell nach vorne spielten.

Es gibt keinen Spieler den man nicht besonders erwähnen möchte in diesem Bericht, doch unser Nummer 10 Henrik der an diesem Tag Geburtstag hatte, machte mit Abstand sein bestes Fußballspiel.

Als Mannschaftskapitän, kämpfte er um jeden Ball, schoss 2 Tore selber und bereitete durch eine sehr gute Übersicht 4 Tore über seine linke Seite vor….. Klasse Henrik  !!!!

Die Harmonie in der Mannschaft und das jeder dem anderen ein Tor gönnt, sieht man daran, dass der Sturm 8 Tore geschossen hat, 8 Tore auch die Spieler, die für die Abwehrarbeit zuständig waren.

 

Serhart ( Tor ), Moritz (2), Benni (3), Luca (1), Henrik (2), Nico (2), Eren (1), Noah (5)

 

 

SV Ebersbach - FV Vorwärts Faurndau 7:2

Unser erstes Saisonspiel spielten wir vor heimischen Publikum, das so auch die Möglichkeit hatte, unseren neuen Trikotsatz zu bestaunen.

Im Namen  aller Spieler möchten wir uns für die Unterstützung der Sponsoren bedanken. Für unsere Jacken ( Foto & Optik  Hertle Ebersbach ), für die Sporttaschen ( Eiscafé Piccolo Ebersbach ) und für den Trikotsatz ( Gustls Futterladen Schlierbach ).

Ein wenig irritiert vom Glanz der neuen Trikot ließen wir die Gäste mit 1-0 in Führung gehen, anders kann man das nicht erklären. Mit zunehmender Spieldauer fanden wir immer mehr ins Spiel und nach dem Ausgleich von Moritz waren wir Herr der Lage.

3-4-5 hochkarätige Chancen ließen wir im Minutentakt aus. Nach einem Zweikampf musste Moritz kurze Zeit pausieren, dafür kam Eren ins Spiel. Wie es sich für einen Vollblutstürmer gehört, machte er innerhalb von 10 Minuten 3 Tore und beim Stande von 4-1 wurden die Seiten gewechselt.

Nach der Pause erwischten wir einen Traumstart, eine zu kurze Rückgabe der Gästeabwehr konnte Moritz, der wieder fit war, erlaufen und markierte das 5 Tor für uns. Nun wurde auch Fußball gespielt, schnelle Pässe und Flügelläufe über die Außenbahnen setzten den Gegner immer wieder vor schwierigen Aufgaben, jedoch, eine kleine Unachtsamkeit brachte den Gästen das zweite Tor, was es dann aber auch sein sollte.

Henrik belohnte sich selber mit dem 6-1 durch einen schönen Sololauf auf der linken Seite, den er mit einem Supertor krönte. Eren bewies sich nochmal als Stürmer und schoss den 7-2 Endstand.

Fazit: unserer Mannschaft hat gewonnen weil alle sich als Teamplayer präsentiert haben. Über eine sicher Abwehr wurde durch das Mittelfeld der Sturm gut eingesetzt und auch durch unsere sehr starken Einwechselspieler, die sich nahtlos eingefügt haben, war der Sieg nie in Gefahr.

 

Sabrican ( Tor ), Benni, Jannik, Tristan, Luca, Moritz (2), Nico, Noah, Henrik (1), Eren (4)

 

 

 

E-Jugend Vorbereitungsturnier in Notzingen

Am vergangenen Samstag fuhren wir mit 2 Mannschaften zum E-Jugendvorbereitungsturnier nach Notzingen. Da noch viele Spieler des Jahrgangs 2003 fehlten, hilfen einige Jungs aus anderen Mannschaften aus. Hierfür Herzlichen Dank.
5 E1 Spieler (Jahrgang 2003), 1 E2 Spieler (2004) und 3 E3 Spieler (2005) bildeten unsere E1 und mussten in allen 5 Spielen als Verlierer vom Platz gehen. Trotzdem Respekt an die Jungs die gespielt haben. Emil stand im Tor unter Dauerbeschuss und konnte sich mehrfach super stark präsentieren. Flo H. spielte alle Spiele durch und war unterstützt von Serhat und Justin (2005) unser Fels in der Brandung. Ohne die 4 Kämpfer hätten die Ergebnisse teilweise anders ausgesehen. Nach vorne rackerten Tim G. , Tim R. , Marvin, David (2005) und Nicki (2005), gingen nicht nur an ihre Grenzen sondern zeigten teilweise auch, über was für Qualitäten sie verfügen. Originalton des Trainers aus Beuren, der komplett mit Spielern des Jahrgangs 2003 spielte, „das gibt’s doch nicht wie ihr Euch von den Kleinen vorführen lasst“. 
Für unsere E2 lief das Turnier super. Nach 4 Siegen und 1 Unentschieden waren sie Gruppenerster. Ihre einzige Niederlage kassierten die Jungs von Günter Ratmer im Halbfinale, das Spiel um Platz 3 konnten sie wieder souverän gewinnen. 
Fazit vom Günter, ein wenig Spielfreude und Laufbereitschaft fehlt noch, aber wenn die Jungs im kleinen Finale freistehend vorm gegnerischem Tor nochmal quer spielen und den Torwart ausspielen, sind sie das, was er versucht seinen Jungs beizubringen, Teamplayer.