Saison 2012/2013

Trainer :            Günter Rathner    Tel. 07163/2067350       Nefco-Sued@gmx.net

 

Betreuer :        Christian Krause      Tel. 07163/2068070        jugendsve@gmx.de

 

Jugendtrainernachwuchsteam :

Luca Glavan, Nico Heil, Vincent Mangold, Rafael Brendle, Lars Grünenwald, Pavlos Papadopoulos

 

Training :         

 

Montags und Mittwoch 17 - 18.30 Uhr

                          

Spielplan/Tabelle/Ergebnisse

 

Termine :         

 

                            

Berichte Saison 2012 / 2013

Jungs, es war super mit Euch !

 

„Das F-Jugend Gekicke bringt den Jungs nichts mehr, wir gehen schon ein halbes Jahr früher in die E-Jugend“ entschied Günter Rathmer, der F-Jugendtrainer, im Frühjahr.

Was einige ein bisschen skeptisch ansahen, ging voll auf. In der Hinrunde kassierten wir in 5 Spielen 4 Niederlagen, wir sahen aber wie die Jungs sich, vor allem weil sie nie aufgaben, von Spiel zu Spiel entwickelten. In der Rückrunde drehten sie dann das Blatt. Von 5 Spielen gewannen sie 4, nur gegen den ungeschlagenen Meister 1. FC Eislingen mussten sie noch eine Niederlage einstecken. Am Ende sprang Platz 3 raus, nur 3 Punkte hinter dem Tabellenzweiten TSG Zell u.A., den wir am letzten Spieltag mit 3:2 schlagen konnten (Hinspiel 3:7).

Es war aber nicht nur schön, den Jungs bei ihrer sportlichen Entwicklung zuzusehen, auch menschlich haben wir hier eine Truppe, die ihresgleichen sucht und uns mit Sicherheit noch viel Freude bereiten wird.

Günter hat sich im Landkreis Göppingen mittlerweile einen Namen als Sportmoderator gemacht, 50 Minuten Powerplay von der Seitenlinie, jedes Mal voller Leidenschaft und Feuer, man merkt in jeder Minute, wie sehr im die Jungs am Herzen liegen. Günther, vielen, vielen Dank für deinen Einsatz !

Bedanken möchten sich Team, Trainer und Eltern ganz besonders bei unseren B-Jugendlichen Luca Glavan, Vincent Mangold, Rafael Brendle, Nico Heil, Lars Grünenwald und Pavlos Papadopoulos, die uns die ganze Saison über im Trainingsbetrieb unterstützt haben. 15-jährige die sich in ihrer Freizeit um Jüngere kümmern, auch das ist mit Sicherheit nicht alltäglich.

Und zu guter Letzt Danke an Johannes Scheer, Alexander Laichinger, Pavlos und Lars für ihre souveränen Spielleitungen als Schiedsrichter bei unseren Heimspielen.

Sabrican (Tor), Benni, Jannik, Moritz (1), Henrik (2), Tristan, Nico, Noah, Eren

 

E3 – SGM Gruibingen/Obere Fils 6:2

 

Im Hinspiel mussten wir uns, trotz Spielüberlegenheit, noch 1:3 geschlagen geben. Bis zum Strafraum war damals alles ok, wir bekamen die Kugel aber einfach nicht dahin, wo sie hin gehört.

Im Rückspiel nun passte alles. Schon zur Halbzeit lagen wir durch 3 mal Moritz und 1 mal Henrik mit 4:0 vorne.

In der 2. HZ trafen noch mal Moritz und Tristan, mehr gibt es zu diesem Spiel nicht zu sagen. Der Gegner war einfach chancenlos. Trotzdem Respekt vor den Gruibingern, die nie aufgegeben haben und durch 2 Tore belohnt wurden. Danke auch an Felix aus der E2, der einen glänzenden Einstand bei uns feierte.


Sabrican (Tor), Noah, Jannik, Tristan (1, die Mutti muss noch einen ausgeben), Moritz (4), Nico, Benni, Henrik (1), Felix Iwan (E2)

 

SV Ebersbach – TB Holzheim 5:2

 

Wie im Hinspiel (5:1) konnte der TB Holzheim auch dieses Mal mit 1:0 in Führung gehen. Hinten zu unkonsequent und zaghaft und schon klingelte es. Keine Chance für Sabrican im Tor.

Eren brachte uns mit einem Doppelschlag in Führung und so ging es auch in die Pause.

Kurz nach Wiederanpfiff der Ausgleich für Holzheim. Sabrican, der ansonsten klasse gehalten hatte, stand ein bisschen zu weit vor seinem Kasten und kam nicht mehr an den hohen Ball ran.

Jetzt drehten unsere Jungs aber endlich auf und erhöhten durch 2 mal Tim und 1 mal Benni auf 5:2. Holzheim hatte nur noch eine einzige Chance in der Sabrican in Oli Kahn Manier rettete und sich dabei leider verletzte. Die letzten Minuten stand Flo im Tor und zeigte sich hier genauso souverän wie vorher auf dem Platz.

Großes Kompliment an die Mannschaft. Holzheim spielte komplett mit Spielern des Jahrgangs 2002. Bei uns standen 7 Spieler des Jahrgangs 2004 !!! und 3 des Jahrgangs 2003 auf dem Platz.

Vielen herzlichen Dank auch an Alexander Laichinger für die wie immer hervorragende Spielleitung !


Sabrican (Tor), Florian (Feld/Tor), Benni (1), Henrik, Moritz, Nico, Tristan, Jannik, Tim (2), Eren (2)


Wie „The Voice Kids“ nach durchzechter Nacht,

 

so muss man sich den Siegesgesang unserer E3-Jungs nach dem 3:1 Sieg beim FTSV Kuchen vorstellen. Spielt lieber Fußball, Männer, das könnt ihr besser.

Wenn sich unser schwäbischer Schweinsteiger Moritz die Kugel zum Freistoß hinlegt, bedeutet das höchste Gefahr für das gegnerische Gehäuse, 1:0 nach 10 Minuten. Nach einem Kuchener Eckball musste wir kurz drauf leider den Ausgleich kassieren. Hier zeigte sich unsere Abwehr noch leicht unorganisiert. Das legte sich dann aber. Dank eines klasse Spiels von Benni und Gastspieler Florian Freiwald aus der E2, hatte unser Torwart Sabrican nicht mehr allzu viel zu tun. Das Spiel fand hauptsächlich im Mittelfeld statt und hier hatten wir, dank unserer spielerischen Überlegenheit, die Oberhand. Richtig Torgefährlich waren wir allerdings auch nicht.

Kurz vor Schluss, als eigentlich jeder schon von einer Punkteteilung ausging, erkämpfte sich Tim Gutbrod (E2) an der Mittellinie den Ball, startete über links durch und legte im richtigen Moment quer nach Rechts. Hier wartete Moritz und schloss zum 2:1 ab.

Als das Spiel eigentlich schon zu Ende war, rief der Kuchener Trainer seinen Jungs zu, dass sie die letzten 4 Minuten noch mal Gas geben sollten. War wohl eher eine Anweisung an den eigenen Schiri, länger spielen zu lassen. Unsere Jungs nahmen die Anweisung an und erzielten durch Tim nach Vorlage von Noah auch noch das 3:1.

Klasse Leistung, Jungs und vielen Dank an Flo und Tim aus der E2 für die tatkräftige Unterstützung.

 

Sabrican (Tor), Benni, Florian, Moritz (2), Henrik, Nico, Eren, Tim (1), Noah

 

Hmmm.....

 

was soll man zu unserem Rückspiel gegen den 1. FC Eislingen schreiben ? Das Hinspiel hatten wir mit 1:7 verloren und unsere E3 hatte sich für das Rückspiel einiges vorgenommen. Das „Pech“ ging schon beim Treffpunkt los. Zufällig erfuhren wir, dass 2 Spieler nicht spielen konnten, da sie am nächsten Tag in den Urlaub fahren wollten. Warum die Jungs deshalb nicht spielen durften und die Eltern uns das nicht rechtzeitig mitteilen konnten, das müssen die Eltern mir noch erklären. Mit nur einem Auswechselspieler fuhren wir also los.

Fabio A. und Fabio S. aus der E1 waren die 2 erhofften Verstärkungen. Klasse gespielt und vielen Dank für Eure Unterstützung, Männer.

Fabio A. erzielte die ersten 2 Treffer, ehe Moritz durch einen direkt erzieltes Freistoßtor auf 3:0 erhöhte. Der FC Eislingen konnte zwar noch auf 1:3 verkürzen, bis zur Halbzeit sah aber alles gut aus.

Direkt nach dem Anpfiff zur 2. HZ konnten die Gastgeber auf 2:3 verkürzen und kurz drauf fiel sogar der Ausgleich. Nun machte sich langsam immer mehr bemerkbar, dass wir, mit 5 Spielern des Jahrgangs 2004 gegen den Jahrgang 2002, nur einen Wechselspieler hatten. 2 Unhaltbare, der Ball schlug jedes mal gegen den Pfosten und ging von dort ins Tor, brachen uns dann vollends das Genick. Den Schlusspunkt zum 3:6 setzte der Gegner durch einen 9m.


Sabrican (Tor), Benni, Henrik, Fabio A. (2), Moritz (1), Nico, Fabio S., Noah

 

 

 

In der 2. Halbzeit haben wir aber...

 

das gemacht, was du gesagt hast“, meinte Benni treuherzig nach dem Spiel zu seinem Trainer. Recht hatte er. Die erste Halbzeit ist schnell erzählt. Moritz ging alleine übers ganze Feld, 2 m vor dem Tor legte er uneigennützig zu Eren rüber und der schloss ab. Zum 1:4, was gleichzeitig auch der Halbzeitstand war.

Zu Beginn der 2. Halbzeit überlegten unsere Jungs wahrscheinlich noch, was Günni in seiner Halbzeitansprache wohl genau gemeint hatte. Kuchen konnte nämlich bis auf 1:6 davon ziehen. Dann hatten sie es kapiert. 2:6 Eren, 3:6 Moritz, 4:6 Henrik, 4:7 Kuchen, 5:7 Moritz, 5:8 Kuchen.

Die Birne wurde zwar etwas zu spät eingeschaltet, wieder aber einmal hat unsere E3 bewiesen, dass es das Wort aufgeben nicht in ihrem Wortschatz gibt. 15 Minuten vor Schluss 1:6 hinten liegen und dann so zurück kommen, hoffentlich macht der VfB Stuttgart das im DfB Pokalendspiel auch so. Unsere Zuschauer sahen auf jeden Fall ein torreiches Spiel und Jungs mit Charakter.


Sabrican und Serhat (Tor), Benni, Eren (2), Henrik (1), Moritz (2), Nico, Jannik, Lars, Tristan

 

 

Der Bessere hat gewonnen...

 

und das waren am vergangenen Samstag nicht wir. Der Tabellenzweite TSG Zell u.A. war uns, vor allem in der ersten Halbzeit, in allen Belangen überlegen. Wir konnten zwar durch Henrik mit 1:0 in Führung gehen, das wars dann aber erst mal. Komischerweise waren wir ungewohnt nervös, Zuordnungen passten nicht, viele Zuspiele landeten beim Gegner. Bezeichnend dafür war das 1:1. Ein Schüsschen aus 20m kullerte durch Freund und Feind ungehindert ins Tor. Bis zum 1:5 wehrten wir uns zwar tapfer, waren aber heute vor dem Tor nicht abgeklärt genug.

Ein Doppelschlag durch Noah und Moritz ließ dann noch mal etwas Hoffnung auf einen Punkt aufkommen, die Zeller ließen sich aber den Sieg nicht mehr nehmen und schenkten uns noch mal 2 ein. Endstand 3:7.

 

Sabrican (Tor), Benni, Henrik (1), Noah (1), Moritz (1), Serhart, Lars, Tristan, Nico, Eren

 

 

Chancenverwertung ungenügend

 

Ohne unsere Torgarantie Moritz musste unsere E3 vergangenen Samstag bei der SGM Gruibingen/Obere Fils antreten. Wir waren spielüberlegen, hatten die größeren Anteile, aber vor dem Tor war Schluss. Wir bekamen den Ball einfach nicht über die Linie. Aus gefühlten 20 Chancen machten wir 1 Tor, die Gruibinger aus 5 gleich 3. Auch die Umstellung Serhat ins Tor, Sabrican nach vorne, brachte uns nichts. Henrik war es überlassen, kurz vor Schluss den Ehrentreffer zu erzielen. Besonders erwähnen muss man heute Nico. Von Minute zu Minute wurde er stärker, fast jeder Angriff lief über ihn. Eine fast übermenschliche Leistung.

Am kommenden Samstag gastiert der Tabellenzweite TSG Zell u.A. zu tun. Anpfiff 12.45 Uhr.


Sabrican und Serhat (Tor), Benni, Lars, Noah, Henrik (1), Nico, Tristan, Eren

 

 

Über einen Punkt müssen wir noch reden...

Unsere eigentliche F1 spielt jetzt schon in der E-Jugend. Am Samstag ging die Reise zur E1 des TB Holzheim. Das bedeutete, dass hier der Jahrgang 2004 (SVE) gegen den Jahrgang 2002 (TBH) spielte. Das war unseren Jungs allerdings piepschnurzwurzegal. Während die Muttis draußen jammerten „die sind ja viel größer“, ließ es unsere E3 richtig krachen.
Als Gast bringt man natürlich Geschenke mit, also ließen sie schnell das 1:0 für den Gastgeber zu. Danach war es aber vorbei mit Geschenken. Unsere neu formierte Abwehr mit Benni und Henrik ließ nichts mehr zu und vorne wirbelten Eren, Nico, Noah und Moritz alles durcheinander.
1:1 Moritz nach toller Vorarbeit von Eren. 1:2 wieder durch Moritz, Schuss aus dem Gewühl. Einen Freistoß von Moritz verlängerte ein Holzheimer per Kopf ins eigene Tor zum 1:3.
Noah meinte dann, er müsse einen Ball mit der Nase stoppen. Während er blutete wie ein Wassehahn und die Mutti schon den OP vorbereiten ließ, hatte Noah nur ein Problem „Günther (Trainer), darf ich wieder rein“...
Nach der Pause stellten wir um. Eren, der sich in der 1. Halbzeit total verausgabt hatte (ganz starkes Spiel), blieb erst mal draußen. Henrik ging nach vorne und Lars hatte neben Benni seinen ersten E-Jugendeinsatz. Auch Jannik und Tristan kamen ins Spiel und passten sich nahtlos dem hohen Niveau der Ebersbacher Mannschaft an. Nach einem Alleingang übers ganze Feld erzielte Moritz dann noch das 1:4 und seinen nächsten Freistoß musste diesmal kein Holzheimer verlängern, der Ball fand alleine den Weg ins Tor.
Ein ganz, ganz starkes Spiel unserer Youngsters, die nun hinter dem Topfavorit auf die Meisterschaft FC Eislingen Platz 2 belegen. Der einzige Wermutstropfen an diesem Tag war die Antwort von Moritz auf die Frage, was er machen würde, wenn der VfB Stuttgart anrufen würde.Moritz : „sagen, dass ich zu den Bayern gehe“... Über diesen Punkt müssen wir dringend noch mal reden...

Sabrican (Tor), Benni, Henrik, Moritz (4), Noah, Eren, Jannik, Tristan, Nico, Lars

 

Geiler Start in die E-Jugend !

 

In der F-Jugend spielen an Spieltagen 5 Mannschaften in Turnierform, jeder gegen jeden, jedes Spiel geht 10 Minuten. Unseren F1 Spielern hat dieser Spielmodus nicht mehr gebracht, deshalb hatten wir sie schon jetzt in der E-Jugend gemeldet. Dass wir hier, gegen teilweise fast 2 Jahre Ältere, auch das eine oder andere Päckle kriegen würden, war uns klar. Ist aber total egal. Nur gegen Bessere kann man sich steigern und verbessern.

In unserem ersten E-Jugendspiel bekamen wir es gleich mit dem Meisterschaftsfavorit FC Eislingen zu tun. Die Eislinger hatten schon ihr zweites Spiel, gegen den TB Holzheim gewannen sie klar 12:0.

Unsere Jungs gingen hochmotiviert ins Spiel und spielten den Meisterschaftsfavorit teilweise an die Wand. Der gegnerische Trainer wurde immer lauter und unzufriedener. Unser einziges Manko war die Chancenverwertung. Über eine 2:0 Führung des SVE hätten sich die Eislinger nicht zu beklagen brauchen. Typisch Fußball, aus heiterem Himmel fiel dann das 0:1 für den Gegner. Unsere Jungs zeigten sich unbeeindruckt und zogen ihr druckvolles Spiel weiter auf. Und wurden durch Moritz dann endlich belohnt. 1:1 Ausgleich durch ein Kopfballtor.

Kurz vor der Halbzeit zeigte sich dann, dass es richtig war, die Jungs jetzt schon hoch zu ziehen. Aus der F-Jugend sind sie es gewohnt 10 Minuten Powerfußball zu spielen. So wollten sie es auch in der E-Jugend machen und das funktioniert nicht. 2 x 25 Minuten am Limit, Kräfte und Konzentration mussten nachlassen und so fiel dann kurz vor der Halbzeit durch mehrere Unaufmerksamkeiten das 2:1 für den Gegner.

Nach der Pause bemühten sich unsere Jungs noch, kamen auch noch zur einen oder anderen Chance, aber sie waren einfach nicht mehr bei Kräften. Das Spiel endete mit 7:1 für Eislingen.

Trotz der hohen Niederlage haben unsere Jungs gezeigt, dass sie fußballerisch alles drauf haben. Woran wir jetzt arbeiten müssen, ist an der Kräfteeinteilung. Wenn sie das gelernt haben, und das lernt man nur aus Erfahrung, dann brauchen sich diese Kids auch gegen 2 Jahre Ältere nicht zu verstecken. Das Trainerteam ist auf jeden Fall stolz auf Euch und fiebert jetzt schon dem nächsten Spiel entgegen. Danke an Duran und Erdogan aus der E1 für die Unterstützung in der Abwehr.

 

Sabrican (Tor), Henrik, Erdogan, Benni, Moritz (1), Duran, Noah, Nico, Tristan, Eren