Saison 2013 / 2014

 

 

Trainer :     Christian Krause     jugendsve@gmx.de    07163 / 9957357

                                                                                         

 


Training :

 

Montags 17 - 18.30 Uhr Kunstrasen

 

Ergebnisse/Spiele/Tabelle (bitte anklicken)

 

 

Nächstes Spiel + Kader 

 

Termine :

 

Montag, 1. September, Trainingsauftakt

Samstag, 13. September, SVE Turnier nachmittags

Sonntag, 16. November, Hallenturnier in Albershausen

Samstag, 13. Dezember, Weihnachtsfeier (16-18 Uhr kegeln, anschließend Essen)

 

 

 

Unsere Regeln :

 

- Wir sind ein Team (Spieler, Trainer und Eltern) und helfen uns auf und außerhalb vom Platz.

- Wenn ich nicht zum Training kann, melde ich mich ab. Anruf, Mail oder SMS. NICHT über Mannschaftskameraden. Wer unentschuldigt fehlt, spielt Samstag nicht.

- Wir beleidigen, treten oder schlagen uns nicht. Wenn doch, ist das Training für den Schuldigen beendet.

- Ich bin zum SVE gekommen und habe gesagt "ich möchte hier Fußball spielen". Ob ich gut bin oder nicht, ist egal. Aber ich zeige in jedem Training, dass ich Fußball spielen und besser werden will.

- Wir machen unsere Übungen konzentriert, sonst können sie nicht klappen.

- Der Unterschied zwischen kicken und Fußball spielen ist Kopf einschalten. Wir spielen Fußball !

- Fußball ist ein Bewegungssport. Wenn ich mich nicht bewege, darf ich nicht spielen.

- Trinkpausen : Ich trinke etwas und komme wieder zurück auf den Platz. 

- Am Ende vom Training räumen wir alle gemeinsam auf.

 

 

Spielberichte Saison 2013 / 2014

 

Hallo Männer,

 

unsere Saison hat sehr holprig angefangen. Im ersten Training waren 5 Spieler da, im zweiten 4, bis der letzte da war, hatten wir schon 1 Vorbereitungsturnier und 2 Spiele hinter uns. Über den Herbst hinweg hatten wir ein paar Jungs, die einfach nicht verstehen wollten, dass man sich in einer Mannschaftssportart aufeinander verlassen können muss. Mittlerweile hat es jeder verstanden und wir gehören mit Sicherheit zu einer der Ebersbacher Mannschaften, die die meisten Spieler im Training hat.

Auch sportlich habt ihr einen großen Schritt nach vorne gemacht. Ergebnisse wie zu Beginn der Saison (1:16, 0:11), sind in weite Ferne gerückt. Ihr seid eine richtig tolle Truppe geworden, in der jeder seine Meinung sagt, wir uns aufeinander verlassen können und im Spiel jeder sein Bestes gibt.

Das alles ist Euer Verdienst. Für mich als Trainer ist es leicht, Euch zu sagen, was falsch ist. Das umzusetzen, zu versuchen, es richtig zu machen, den Wille aufzubringen, besser zu werden, das alles musstet und habt ihr erreicht.

Mir hat es wahnsinnigen Spaß mit Euch gemacht. Ich freue mich jetzt auf die Ferien und genauso freue ich mich auf den 1. September, wenn es wieder los geht. Danke an Euch alle für eine tolle Saison.

Bedanken möchte ich mich auch im Namen der Mannschaft bei Günni und Marcus, mit denen wir eine tolle Zusammenarbeit hatten. Ebenso bei allen Eltern die uns zu unseren Auswärtsspielen gebracht haben, unsere Trikots gewaschen haben, bei den SVE Events verkauft und im Vorfeld Kuchen gebacken haben.

Zum Schluss noch ein paar Termine. Trainingsauftakt 1. September. Zusatztraining oder Vorbereitungsspiel am 6. September. SVE Turniere am 13. September. 1. Spieltag am 20. September. Weihnachtsfeier am 13. Dezember, 16-18 Uhr Kegeln für die Mannschaft, ab 18 Uhr Essen mit den Eltern bei Kosta.

Ich wünsche Euch allen schöne Ferien, erholt Euch gut und kommt gesund wieder.


 

Euer Christian

 

 

 

 

 

Guter Saisonabschluss

 

Vergangenes Wochenende traten wir bei den E-Jugendturnieren der Wernauer Sportfreunde an.

Am Samstag Mittag spielten wir in 2 Fünfergruppen. Die ersten 3 aus beiden Gruppen qualifizierten sich direkt für die Endrunde, die am Sonntag Mittag statt fand. Die letzten 2 aus den beiden Gruppen spielten Sonntag früh in einer Hoffnungsrunde, über die sich noch mal 2 für die Endrunde qualifizieren konnten. In der Endrunde wurde dann nach normalem Modus in 2 Vierergruppen gespielt.

Im ersten Spiel gegen den Gastgeber zeigten wir Fußball vom feinsten. Jeder der zahlreichen Zuschauer merkte sofort, dass die Ebersbacher Jungs heute Bock auf Fußball hatten. Der Ball lief zwischen unseren Spielern wie am Schnürchen, wir erspielten uns Torchance um Torchance und Felix erzielte den 1:0 Siegtreffer.

„Never change a winning team“, hätte ich Idiot mich mal nur daran gehalten. Ich stellte Firat nach vorne, Flo F. nach hinten, und brachte damit unsere Abwehr durcheinander. Und das ausgerechnet gegen den TSV Neustadt, eine der stärksten Mannschaften im Turnier. Das Spiel ging leider 0:2 verloren. Genauso wie das dritte Spiel gegen FA Göppingen. Nach 0:2 konnte Savio zwar noch den Anschlusstreffer erzielen, aber die Zeit reichte nicht mehr für den Ausgleich.

Im letzten Spiel gegen den TSV Neustadt II musste nun ein Sieg her um die Hoffnungsrunde und das frühe Aufstehen am Sonntag zu umgehen. Neustadt I stand mit an der Seitenlinie und fing schon vor Spielbeginn an zu singen, um unsere Spieler zu verunsichern. Wir lachten aber nur über das Gegröle und dachten uns „ihr singt, wir spielen Fußball“. 10 Minuten später war nicht nur das Spiel sondern auch das singen beendet. Unsere Jungs spielten wieder tollen Fußball und Savio schoss nach starker Vorarbeit von Tim G. den 1:0 Siegtreffer.

In der Endrunde bekamen wir es im ersten Spiel wieder mit Neustadt I zu tun. Beim 0:1 hatten wir Pech. Florian H. im Tor hatte den Ball zwar, leider war er aber einen Tick über die Linie. Danach entstand Hektik und durch die Hektik das 0:2 durch ein Eigentor von Ibo. Das 0:3 war dann auch vollends egal. Gegen Großsachsenheim hielt das Pech an. Nach einem Eckball bekam Tim R. den Ball in den Rücken und von dort sprang er ins Tor. Leider ins eigene. Das 0:1 war auch der Endstand. Wenns nicht läuft, dann läufts nicht. Auch gegen Ottenbach mussten wir uns 0:1 geschlagen geben. Florian F. fasste sich kurz vor Ende ein Herz, nagelte kurz nach der Mittellinie einfach mal drauf, Pfosten. Irgendwie trafen wir heute nur ins eigene Tor.

Im Spiel um Platz 7 trafen wir dann auf FA Göppingen. Das Gruppenspiel Samstags verloren wir 1:2 und wieder gingen wir mit 0:1 in Rückstand. Unsere Jungs gaben aber nicht auf, wurden immer stärker und überlegener und konnten durch Tim G. den Ausgleich erzielen. Ein 9m Schiessen musste die Entscheidung bringen. Firat, Felix, Tim G. und Forian H. trafen, FA versemmelte 2, der 7. Platz war gewonnen.

Von 8 Spielen nur 3 gewonnen hört sich nicht so toll an. Entscheidend ist für mich aber die Art und Weise wie ihr gespielt habt und wie wir verloren haben. Bis auf den TSV Neustadt I war keine Mannschaft besser wie ihr. Bis auf die 2 Spiele gegen Neustadt I habt ihr immer nur mit einem Tor Unterschied verloren. 0:1 ist ein Ergebnis, bei dem der Glücklichere und nicht der Bessere gewonnen hat. Ihr seid 2 Tage lang bei über 30 Grad als Mannschaft aufgetreten, habt Euch super diszipliniert verhalten, klasse. Jeder hat für den anderen gekämpft, ihr habt miteinander gespielt, wir hatten keinen Ego dabei. Ich bin super stolz auf Euch und wenn wir so weiter machen dauert es nicht mehr lange und aus 0:1 wird 1:0. Ich kann mich noch sehr gut an andere Spiele und Turniere von Euch erinnern... Macht weiter so, Männer !


Florian H. (Tor), Firat, Tim R., Florian F., Savio (2), Felix (1), Tim G. (1), Ibo, Enes, Simon

 

 

 

Disziplin zahlt sich aus

 

Vergangenen Sonntag spielten wir Nachmittags bei Sahara Temperaturen im Glutofen Haldenbergstadion in Uhingen. Im Gegensatz zum Turnier am Samstag in Heiningen (4 Spiele, 4 Niederlagen), zeigten meine Jungs heute sowohl auf als auch neben dem Spielfeld eine tolle Disziplin und stellten sich bedingungslos in den Dienst der Mannschaft. Jeder spielte auf verschiedenen Positionen, gab auf jeder Position sein Bestes, egal ob vorne oder auf den unbeliebten Abwehrpositionen, wo man nur selten ein Tor schießt.

In den Spielpausen saßen alle Spieler bei den Eltern, die einen der wenigen Schattenplätze besetzt hielten, unterhielten und schonten sich. Keiner tobte durch die Gegend, die Kräfte wurden für die Spiele geschont.

Belohnt wurden meine Jungs dafür mit Platz 1 in der Gruppe. Mit jeweils 1:0 gewannen sie gegen den VfR Süßen, den TSV Eschenbach und gegen die SGM Albershausen/Sparwiesen. Gegen Dürnau gabs ein 0:0 und gegen den Gastgeber FSV Uhingen ein 1:1.

Im Halbfinale trafen wir auf den TSV Wendlingen, gegen den mit 0:0 das nächste Unentschieden folgte. Im 9m Schießen unterlagen wir leider unglücklich mit 2:3.

Im Spiel um Platz 3 ging es erneut gegen unsere Freunde aus Dürnau. Trotz einiger guter Chancen bekamen wir den Ball nicht über die Linie und mussten uns mit 0:1 geschlagen geben.

7 Spiele bei 30 Grad gegen namhafte Gegner, nur 1 Niederlage aus dem Spiel heraus, Männer das war bärenstark. Wie ihr miteinander gespielt habt, uneigennützig noch im gegnerischen Strafraum den Ball zum besser postierten Mitspieler gepasst habt, das war sehenswert. Ich bin super stolz auf Euch und hoffe, dass wir auf diese Leistung aufbauen können.


Florian H. (Tor), Firat, Simon, Tim R., Felix (1), Savio (1), Marvin, Emil (1), Enes (1), Ibo

 

 

 

 

 

SV Ebersbach - SGM Jebenhausen/Bezgenriet  2:15

Die Saison endete so wie sie begonnen hat. In den ersten 10-12 Minuten zeigten wir, dass wir Fußball spielen können und hätten leicht mit 2:0 in Führung gehen können. Jebenhausen kam nur 2 mal über die Mittellinie, erzielte aber im Gegensatz zu uns 2 Tore. Als wir den Anschlusstreffer erzielten sah alles nach einem spannenden Spiel aus, nach dem 1:3 war es aber vorbei. Jebenhausen schoss uns gnadenlos ab.

Nach den Pfingstferien starten wir mit der Vorbereitung für die D-Jugend. Ich bin gespannt, ob wir auf dem großen Spielfeld eventuell endlich zeigen können, was wir können. 

Flo H.(Tor/Feld), Emil (Tor), Felix, Kamil, Savio (1), Simon, Flo F., Tim G., Marvin (1), Tim R., Gabriele, Firat

 

KSG Eislingen - SV Ebersbach 9:3 

Flo H. (Tor), Kamil, Felix, Savio, Flo F. (2), Tim G., Murat, Ibo, Firat, Toprak, Emil, Simon, Enes

 

Psychologe gesucht

 

„Im Training spielen sie wie Real Madrid, in den Spielen ist davon selten was zu sehen“, diese Aussage meines Vorgängers kann ich nach fast einem Jahr zu 1893 % bestätigen.

Vergangenen Samstag versuchte ich es mit einem Trick.

Nach der Hinrunde der Frühjahrsrunde tauschten wir mit unserer E3 die Gruppen. Nicht um uns Vorteile zu verschaffen, sondern weil es gerechter war. Unsere E3, Jahrgang 2005, hatte es überwiegend mit dem Jahrgang 2003 zu tun und wir (2003) mit dem Jahrgang 2004. 
Da nun weder die Eltern noch die Jungs richtig wussten, gegen wen wir spielen, sagte ich ihnen, das Spiel bei der KSG Eislingen sei auf Grund des Maientagumzug um eine Woche verschoben worden und wir hätten statt dessen ein Freundschaftsspiel gegen den FTSV Bad Ditzenbach Gosbach. 
Der FTSV Bad Ditzenbach Gosbach war chancenlos. Meine Jungs spielten toll miteinander. ließen Ball und Gegner laufen und erarbeiteten sich Torchance um Torchance. Nach 50 Minuten hatten wir unser erstes Pflichtspiel 2014 mit 5:1 gewonnen und bei besserer Chancenauswertung hätte es weit höher ausfallen können.
 

Was ich noch machen soll um Euch klar zu machen, dass ihr eine gute Mannschaft seid, weiß ich so langsam nicht mehr. Ihr müsst jetzt endlich an Euch glauben und mit mehr Selbstbewusstsein in die Spiele gehen. Meine Einstellung hat sich nicht geändert. Ich will sehen, dass ihr Bock auf Fußball habt und ein bisschen den Kopf einschaltet. Der Rest kommt dann von alleine, wie man in unserem „Freundschaftsspiel“ gesehen hat.

 

Belohnt wurden die Jungs schon vor dem Spiel. Der komplette Jahrgang 2003 ist seit Samstag einheitlich mit der neuen SVE Fußballkollektion eingekleidet. Vielen Dank an Takki und das „TT Sportswearteam“ für die schnelle Bearbeitung unseres Auftrags. Vielen Dank auch an Andreas Roos und die LBS für den Zuschuss in die Mannschaftskasse.

 

Flo H. (Tor), Kamil, Savio, Murat (2), Firat, Ibo, Simon, Marvin (1), Tim G. (1), Tim R., Toprak, Emil

 

 

E1 – SGM Hattenhofen/Zell 1:5

Vergangenen Samstag mussten wir gegen die SGM Hattenhofen/Zell eine verdiente Niederlage einstecken. Hattenhofen war in allem schneller, nicht nur vom laufen, auch vom Kopf her. Mehr braucht man zu diesem Spiel nicht zu sagen.

Trotzdem hatten wir an diesem Tag noch etwas zu feiern. Eine gute Freundin von mir feierte während unseres Spiels in der Stadiongaststätte ihren 80. Geburtstag. Als ich meine Jungs im Training fragte, ob sie Martha im Anschluss an unser Spiel ein Ständchen bringen würden, sagten meine Jungs sofort und ohne zu zögern zu. Direkt nach unserem Spiel gingen wir in voller Montur zum Geburtstag und die zahlreichen Gäste staunten nicht schlecht, als die Mannschaft aus vollem Hals los sang. Im Anschluss gratulierten die Jungs einer nach dem anderen und es gab natürlich auch Geschenke. Einen von allen Spielern unterschriebenen Fußball und einen schönen Blumenstrauß. Martha freute sich wahnsinnig darüber und ich bin sicher, dass wir sie bei einem unserer nächsten Spiele als Gast begrüßen dürfen. Von mir noch mal ganz herzlichen Dank an meine tolle Truppe.

Nach dem singen tranken wir noch zusammen einen Spezistiefel und nahmen uns vor, in den nächsten Spielen wieder einen Gang hoch zu schalten.

Flo H. (Tor), Felix, Kamil, Tim G., Murat (1), Enes, Flo F., Simon, Ibo, Marvin, Tim R.

 

 

FC Eislingen III - SV Ebersbach III  9:5

Emil, Flo F. (1), Flo H., Kamil (2), Murat, Simon, Firat (1), Savio, Marvin (1), Ibo, Enes 

 

Einlaufkids

Strahlende Augen hatten jetzt 22 E-Jugend-Spieler vom SV Ebersbach. Für die kleinen Spieler und eine Spielerin ging ein großer Traum in Erfüllung: Einlaufen an der Hand der Profis vom VfB II und Jahn Regensburg auf der Waldau. Nach dem Einlaufen ging es schnell auf die Haupttribüne, wo sich die Kinder noch das spannende Spiel anschauen konnten. Mit dem Abpfiff starteten die Ebersbacher sofort zur Absperrung, in der Hoffnung, vielleicht noch eines der begehrten Spielertrikots abzustauben. Zwei der jungen Fans hatten Glück: Die VfB-Torwarthandschuhe von Odisseas Vlachodimos landeten bei zwei Kindern aus Ebersbach.

Turnier in Reichenbach

Am 1. Mai fand bei unseren Freunden vom VfB Reichenbach ein Turnier mit Hock statt. Geplant war eigentlich, mit den Rädern hin zu fahren. Alle Eltern wären dabei gewesen, nur das Wetter spielte nicht mit. Am Tag vorher sagten wir das Rad fahren ab, trotzdem waren alle Eltern mit am Start. Super !

Kurz vor unserem ersten Spiel öffnete der Himmel seine Fluten und es mussten erst mal alle Spiele unterbrochen werden und die Zuschauer und Spieler flüchteten unter die große Tribüne. Mit einer halben Stunde Verspätung starteten wir dann gegen den Gastgeber ins Turnier. In unserem letzten Punktspiel gegen den SV Göppingen war bei uns wenig von Fußball zu sehen, es gab nur Kampf und Krampf. Also nahmen wir uns heute vor, wieder mal Fußball zu spielen, Ergebnis zweitrangig, wir wollten versuchen miteinander zu spielen und den Ball und Gegner laufen zu lassen. Wenn es klappt, gut. Wenn nicht, egal, dann versuchen wir es noch mal. Gegen den VfB Reichenbach sah man beides, missglückte Aktionen, aber auch sehr schöne. Die Sehenswerteste war mit Sicherheit der Pass von Flo H. diagonall über den ganzen Platz, genau durch die Schnittstelle, auf Simon. Simon verzog leider leicht. Auch bei den missglückten Aktionen sah man, dass unsere Jungs versuchten clever zu spielen und das ist momentan das A und O bei uns. Was im Training gegen die Eigenen super klappt, klappt bei den Spielen leider gar nicht. Mensch Männer, glaubt endlich mal an Euch. Ihr könnt es und braucht vor niemandem Angst zu haben. 

Danach machten uns dann leider 2 Mannschaften einen Strich durch die Rechnung. Es wurde in 2 6er Gruppen auf 2 Plätzen gespielt. Aus unserer Gruppe waren 2 Mannschaften einfach nicht gekommen, eine Schweinerei dem Veranstalter und den anderen Mannschaften gegenüber. Durch die Spiele die ausfielen gab es Pausen von über einer Stunde. Die Konzentration geht den Bach runter, den Jungs wird langweilig, also kickten sie und verausgabten sich mehr neben als auf dem Spielfeld.

Gegen die Spvgg Rommelshausen, nach 1,5 Stunden Pause, hatte unser Torwart Emil noch seinen Pausenmodus eingeschaltet und so gingen wir früh mit 0:1 in Rückstand. Gegen eine Mannschaft auf unserem Niveau wollten wir dann unbedingt den Ausgleich erzielen, vergaßen was wir uns vorgenommen hatten und es wurde wieder Kampf und Krampf. Endstand 0:2. Mit dem gleichen Resultat endete auch das letzte Vorrundenspiel gegen den TSV Münster und diesmal mussten wir uns bei Emil bedanken, dass es nicht höher ausging.

Nach wieder 1,5 Stunden Pause stand uns im Spiel um Platz 7 unsere E4 gegenüber. Beide Mannschaften wollten das vereinsinterne Duell gewinnen um sich nicht dem Spott beim nächsten Training auszusetzen. Beide Teams kämpften hart aber fair um jeden cm und nach 10 Minuten musste ein 9m Schiessen die Entscheidung bringen. Die eigenen Spieler wurden angefeuert, die anderen versuchten wir mit Flachs zu irritieren, klappte aber nicht. Die E4 gewann das 9m Schiessen deutlich.

Die Spielweise aus dem ersten Spiel müssen wir in den anstehen Punktspielen weiter durchführen. Alles was vor den Sommerferien noch kommt, ist nichts anderes als Vorbereitung auf die D-Jugend. Wenn ihr endlich mal an Euch glauben würdet und mit Selbstbewusstsein spielen würdet, dann kommen auch die Ergebnisse. 

Emil (Tor), Flo H., Floh F., Tim G., Tim R., Simon, Savio, Kamil, Felix, Marvin

 

SV Göppingen II - SV Ebersbach  6:1 

Emil (Tor), Flo (Tor/Feld), Flo, Tim G.(1), Tim, Simon, Enes, Ibo, Firat, Felix, Marvin, Kamil

 

Niederlage geht auf mich

 

Da unsere D3 und E3 zahlenmäßig Aufstellungsprobleme hatte, gab ich, trotz verletzungsbedingtem Ausfall von Kamil, 3 unserer Spieler an die 2 Mannschaften ab und trat mit nur 1 Auswechselspieler in Salach an. Durch den Ausfall unseres Abwehrchefs Kamil war ich zum umstellen gezwungen und stellte Tim Gutbrod nach hinten. Damit nahm ich uns, wie sich im Verlaufe des Spiels bewies, unsere Torgefährlichkeit.

Mangelnden Willen konnte man unseren Jungs heute nicht vorwerfen. Alle gingen mit dem Ziel das Spiel zu gewinnen aufs Spielfeld und gaben, sowohl spielerisch als auch kämpferisch, alles. Durch individuelle, kleine Fehler, die der Gegner heute gnadenlos ausnutzte, gingen wir mit 0:3 in die Halbzeit.

Bei einem 0:3 zur Halbzeit lassen sich die meisten Mannschaften hängen. Meine Jungs nicht. Tim Gutbrod nach vorne, Florian Hoyler zum Abwehrchef und ab ging die Post. In der 1 Minute der 2. Halbzeit erzielte Tim nach einem schönen Alleingang das 1:3. Kurz darauf, auf Vorlage von Enes, das 2:3, wiederum durch Tim. Das 3:3 machten sie umgekehrt, Vorlage Tim, Tor Enes. Innerhalb von 10 Minuten ein 0:3 aufgeholt, Respekt. Den gleichen Respekt muss man aber auch den Salachern aussprechen. Auch sie ließen sich nicht hängen und konnten wieder auf 5:3 davon ziehen. Emil, normalerweise im Tor, heute im Feld, konnte uns noch mal auf 4:5 ran bringen. Nun machte sich aber mein Fehler mit den Auswechselspielern bemerkbar, die Kräfte ließen nach und so konnte Salach mit dem Schlusspfiff noch das 4:6 erzielen.

Respekt an beide Mannschaften die sich in der 2. Halbzeit einen offenen Schlagabtausch geliefert haben. Entschuldigung an meine Mannschaft die heute aufopferungsvoll kämpfte, auf Grund meiner Fehler aber nicht gewinnen konnte.


Florian F. (Tor), Felix, Tim R., Florian H., Tim G. (2), Enes (1), Simon, Emil (1)

 

E1 - TSV Ottenbach  3:6

Ein paar wenige gaben heute zumindest kämpferisch ihr Bestes. Leider waren es zu wenige. Wir hatten heute zu viele Spieler dabei, denen die richtige Einstellung zum Fußball gefehlt hat. 

Danke an Max und Benni von der E4 für ihre Unterstützung heute und ihre wirklich tolle Vorstellung.

Emil (Tor), Florian F. (Tor/Feld), Felix, Florian H., Kamil, Benni (1), Max (2), Enes, Tim R., Simon, Marvin

 

Eltern besser in Form als die Kids

Das sportliche Geschehen am ersten Spieltag der Frühjahrsrunde kann man in wenigen Sätzen zusammen fassen. Sch... Wetter, grauer Himmel, doofer Wind und genauso war auch unser Spiel, grau. In der ersten HZ spielten wir gegen den Wind und gingen in Kuchen mit 0:2 in die Halbzeit. In der 2. HZ gelang uns durch Murat der Abschlusstreffer, Marvin und Enes trafen 2 x mal den Pfosten, das wars. 1:2 verloren, es war von A-Z nicht unser Tag.
Bedeutend besser in Form zeigten sich an diesem Wochenende unsere Eltern bei der Renovierung des Jugendraums. Unter der Leitung von Uwe Lansche 
und Steffen Fritz arbeiteten am Freitag Nachmittag 7 und am Samstag, im Anschluss an unser Spiel, 4 Eltern der E1und legten damit den Grundstock für einen wunderschönen Jugendraum. Was unseren Jungs beim Spiel fehlte, Lockerheit und Freude, war bei den Eltern da und so machte das schaffen richtig Spaß. 
Auch wenn das Augenmaß nicht immer passte, Simone und Harald Gutbrodt 
gaben am Schneidetisch ihr Bestes. Sabine war an der Bohrmaschine unschlagbar. Iris und Andi brachten eine tolle Unterkonstruktion an die Wand. Hans begutachtete alles mit mit den Augen eines Bauleiters und Christian stand allen im Weg. Am Samstag machten Melanie, Claudia, Ali und der Mann mit den 2 linken Händen hier nahtlos weiter und wir alle freuen uns jetzt schon auf die Einweihungsfete. 
Dank und Anerkennung an diese tolle Elterngemeinschaft.

Emil (Tor), Kamil, Felix, Florian H., Tim G., Murat (1), Enes, Marvin, Tim R., Florian F.

E1-Junioren beweisen es sich selbst

Seit Monaten bekommen unsere Jungs zu hören, dass sie super mit ziehen und sich unwahrscheinlich gesteigert haben. Das Einzige was noch fehlte, waren die Ergebnisse.

Heute konnten die Jungs es sich selber beweisen und taten dies auch äußerst eindrucksvoll.

Im Oktober trafen wir uns mit unseren Freunden vom FSV Uhingen zu einem Freundschaftsspiel und mussten uns damals noch mit 2:4 geschlagen geben.

Heute war der FSV von der ersten Minute an chancenlos. Unsere Abwehr mit Florian H., Felix und Kamil stand bombensicher und ließ in der ersten Halbzeit nicht eine einzige Torchance zu.

Vorne waren Simon, Tim G. und Murat unermüdlich in Bewegung und überrannten die Uhinger ein ums andere Mal.

Auch das Wichtigste, die Zusammenarbeit zwischen Abwehr und Mittelfeld, klappte einwandfrei. Die Jungs ließen den Ball und den Gegner laufen und auch Enes und Lars passten sich dem Niveau nach ihren Einwechslungen nahtlos an. Mit einer deutlichen 5:0 Führung gingen wir in die Halbzeit.

In der 2. Halbzeit wurden wir hinten ein bisschen nachlässig, weil alle nach vorne wollten, um auch ein Tor zu schießen. In dieser Phase zeigte sich, dass wir mit unserem Kapitän Florian F. einen Top Ersatztorhüter haben. Flo musste 2-3 mal Kopf und Kragen riskieren um die, durch unsere zu weit aufgerückte Abwehr, wenigen Chancen der Gäste zu entschärfen. Nach einem Weckruf von außen klappte es dann wieder gut und der Laden war dicht.

Nach dem 8:0 stellten wir um, die Abwehr ging nach vorne und das Mittelfeld nach hinten. Auch diese Umstellung sorgte für keine Unterbrechung unseres Spielflusses. Mit sage und schreibe 12:0 endete das Spiel.

Florian F. geht als Kapitän als wirklich hervorragendes Beispiel voran, egal ob im Tor oder auf dem Feld, auf Flo ist immer Verlass. Kamil spielte heute einen überragenden Abwehrchef, der nicht nur unermüdlich ackerte, sondern auch intelligent das Spiel nach vorne einleitete. Florian H. macht auf der linken Seite Dampf, bei Ballbesitz geht er mit nach vorne, bei Ballverlust schaltet er sofort auf Abwehr um. Flo ist wirklich überall zu finden. Felix ist unsere „Waffe“. Sein Einsatz, seine Laufbereitschaft, sein Kampf, unübertrefflich. Als er in der 2. Halbzeit nach vorne kam, belohnte er sich selbst mit 2 tollen Toren. Simon, zu Beginn der Saison noch unser Nervenbündel, ist jetzt die Ruhe selbst und auf der rechten Seite nicht mehr weg zu denken. Seine steil nach oben laufende Kurve belohnte er heute mit seinem ersten Saisontor. Tim G. zuzuschauen ist eine einzige Freude. Bei Tim wissen selbst die Mitspieler nicht immer, was er jetzt vor hat. Er überrascht alle immer wieder mit neuen Finten und spielt Pässe, dass wahrscheinlich sogar unserer Trainer den Ball mal ins Tor stolpern würde. Murat ist der erste Nutznießer von Tim. Ausgestattet mit einem beeindruckenden Torriecher, steht er immer richtig und vollendet eiskalt. Unser Neuling Enes findet sich in unserem System immer besser zurecht, auch er konnte sich heute in die Torschützenliste einreihen. Vielen Dank an Lars von der E3, der sich sofort bereit erklärte, unseren, durch die Ferien reduzierten Kader aufzufüllen. Lars zeigte, dass man jederzeit auf ihn zurück greifen kann.

Ab Montag sind unsere Urlauber Marvin, Tim R. und Emil wieder mit an Bord und nächsten Samstag startet endlich die Frühjarsrunde. Wir werden mit Sicherheit nicht ungeschlagen durch die Saison gehen, wenn wir aber Ruhe bewahren, unser Bestes geben, durch Ergebnisse wie heute nicht arrogant werden, dann werden wir mit Sicherheit eine gute Rolle spielen. Gebt einfach weiterhin alles, schaltet den Kopf ein und vor allem, habt Spaß am Fußball. Dann werden die Ergebnisse von ganz alleine kommen. Ich glaube auf jeden Fall ganz fest an Euch !

 

 

Florian Freiwald zum besten Torspieler des Turniers gewählt

Bei unserem letzten Halleneinsatz in diesem "Winter" konnten die Trainer der teilnehmenden Mannschaften den besten Feldspieler und den besten Torspieler des Turniers wählen. Unser Kapitän Florian, der eigentlich als Feldspieler unterwegs ist, ist ein hervorragender Torwart und als Ersatz für unsere Nr.1 Emil nicht weg zu denken. Wir sind froh, dass wir mit Flo einen Feldspieler haben den wir, falls Emil mal krank ist, bedenkenlos ins Tor stellen können. In Albershausen stellte er sein Können unter Beweis und wurde von den Trainern zum Torspieler des Turniers gewählt. Herzlichen Glückwunsch, Flo. Wir sind stolz auf Dich !

Unser Tim Gutbrod dürfte nur knapp an der Auszeichnung zum besten Feldspieler vorbei gerauscht sein. Egal ob vorne oder hinten, Tim spielte ein klasse Turnier was er mit seinen 4 Toren unterstrich.

SVE - KSG Eislingen 0:3

SVE - TSV Bad Überkingen 2:0

SVE - TV Birenbach 2:0

SVE - SGM Albershausen 0:4

Im Spiel um Platz 5 lernten wir gegen den TSV Bad Boll aber auch die Grausamkeit des Fußballs kennen. 30 Sekunden vor Schluss rief Trainerkollege Günni mir noch zu, wir würden heute auch alles mit machen. Genau wie er ging beim Spielstand von 0:0, eigentlich schon jeder von einem 9m-Schießen aus. Doch genau mit dem Schlusspfiff kassierten wir das 0:1 und wurden am Ende Sechster.

Alle waren natürlich sehr enttäuscht und den Tränen nahe, dafür gab es aber keinen Grund. Ihr habt heute wieder mal bewiesen, dass ihr Euch gesteigert habt und wir auf dem richtigen Weg sind. Hervorheben muss man Eure Disziplin in den Spielpausen. Ich kann mich noch gut an ein Turnier erinnern, an dem ihr neben dem Spielfeld aktiver wart als auf dem Platz. Heute seid ihr in den Pausen geschlossen als Mannschaft zusammen gesessen und habt Eure Kräfte für die Spiele geschont. Klasse !

Ich war heute auf jeden Fall sehr stolz auf Euch und bin überzeugt, dass der Aufwärtstrend weiter geht.

Florian F. (Tor), Florian H., Tim G. (4), Tim R., Simon, Felix, Murat

 

Vorbereitungsspiel E1 - E2

Tor Emil, Tim G., Simon, Felix, Florian, Florian, Murat, Enes, Marvin

 

Zu Gast bei den Ringern

Vergangenen Montag waren wir zu Gast im Training unserer Freunde von der Ringerabteilung. Wir wollten einfach mal Abwechslung in den normalen Trainingsalltag bringen und uns neue Inspirationen für unser Training holen.

Schon beim warm machen merkten unsere Jungs schnell, dass wir hier ein ganz anderes Training vor uns hatten wie dass, was wir gewohnt sind. Beim Purzelbaum konnten wir noch mit halten, Handstand und dann abrollen wurde schon grenzwertig. Beim Flick Flack sah es dann mehr nach Krabbelgruppe aus. Die Ringertrainer Dieter „Ditschi“ Roos und Dietmar Seidl erklärten uns aber sofort, dass es wirklich jahrelanges Training braucht, um es so hin zu bekommen wie die Jungs von den Ringern.

Danach lernten wir dann den ersten Ringergriff und nach etlichen Übungen und Hilfestellungen klappte das „ziehen und über die Schulter werfen“ schon ganz gut. Bleibt nur zu hoffen, dass das nicht am nächsten Tag auf dem Schulhof weiter geübt wurde...

1,5 Stunden vergingen wie im Flug und am Ende beantwortete Ditschi noch geduldig die Fragen unserer Jungs.

Wir bekamen einen Einblick in eine Sportart, für die wir seit Montag wirklich höchsten Respekt empfinden. Während wir überwiegend mit den Füßen arbeiten, trainieren die Ringer wirklich den ganzen Körper. Respekt vor Eurer Leistung !

 

Trotz indiskutabler Leistung ein gelungener Tag

Vergangenen Samstag spielten wir auf unserem eigenen SVE Hallenturnier. Wir erwiesen uns als guter Gastgeber, verteilten fleißig Geschenke und wurden unangefochten Letzter. Was sich hier ganz lustig liest, muss jetzt endlich geändert werden. Wir präsentieren uns regelmäßig mit einer Leistung, die weit unter dem liegt, was wir können. Hauptgrund ist, dass der ein oder andere noch nicht kapiert hat, wann er Quatsch machen kann und wann er die Birne einschalten muss. Fußball ohne Hirn ist kicken und mit kicken kann man nicht gewinnen. Ich würde hier Euch Eltern bitten, das Thema mal mit Euren Kids zu besprechen. Wir machen das natürlich auch im Training, irgendwie bleibt das aber nicht hängen. Es ist nichts anderes als in der Schule. Es gibt Zeiten da kann ich Quatsch machen und Zeiten, da muss ich mich konzentrieren. Ein Spiel ist nichts anderes als eine Klassenarbeit. Bitte unterhaltet auch ihr Euch mit Euren Kids darüber. Ich denke, dass man das Thema auch auf das ganze Leben übernehmen kann.

Im Anschluss an das Turnier hatten wir unsere Saisoneröffnungsfeier. Knapp 20 Eltern und genau so viele Kinder nahmen daran teil. Unsere Muttis hatten gemeinsam ein tolles Büfett organisiert, Paris´Diät musste unter dem Gespotte seiner Frau kurzfristig unterbrochen werden. Im Anschluss forderten unsere Kids uns zum Eltern/Kinder Kick auf und nach knapp 45 Minuten mussten wir Alten in Schweiß gebadet dem Alter Tribut zollen und uns ergeben. Es war eine Riesengaudi und es war kurz vor Mitternacht, als der Letzte die Halle verließ.

Danke an alle Eltern, die durch ihren Einsatz bei unserem Wirtschaftsdienst während unseres Turniers, die Jugendarbeit des SVE unterstützt haben und genau so viel Dank an alle Muttis, für das wirklich tolle Buffet.

Danke auch an Marcus Wünning, der unsere Mannschaft während des Turniers betreut hat. Unser Trainer wurde in der Turnierleitung gebraucht.

Ein großes Dankeschön geht auch an unseren ehemaligen Landesligatorhüter Michael Schöffel und seine Firma „paper&clean“. Durch eine Zeitungsaktion haben wir einen neuen Trikotsatz bekommen und Micha hat sich sofort bereit erklärt, das beflocken zu übernehmen. Der Satz ist zwar nicht in unseren Vereinsfarben, aber einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul. Danke Micha !


Emil (Tor), Florian, Florian, Tim, Tim, Felix, Marvin, Simon, Nicki

 

 

Nicht effizient genug...

zeigten wir uns vergangenen Sonntag in der ersten Runde der Hallenkreismeisterschaften.

Im ersten Spiel gegen den TB Holzheim, am Ende Gruppenerster, rannten wir fast die komplette Spielzeit über einem frühen 0:1 hinterher. Wir ließen bis auf das Tor keine weitere Chance zu, hatten aber selbst auch keine Richtige.

Gegen die SGM Jebenhausen/Bezgenriet sah es anders aus. Durch Tore von Tim G., Murat und Simon konnten wir 3:0 gewinnen.

Danach verfielen wir wieder ins Schema des ersten Spiels. Bis zum Strafraum spielten wir klasse mit, waren in keinem Spiel unterlegen, erarbeiteten uns aber auch keine wirkliche Torchance. Entweder war ein gegnerisches Bein dazwischen oder wir spielten uns an der Eckfahne fest. Schade. Gegen Hattenhofen mussten wir uns 0:3 und gegen Faurndau 0:2 geschlagen geben.

Wir hätten gegen den Gruppensieger Holzheim mindestens einen Punkt verdient gehabt, haben den Dritten Jebenhausen 3:0 geschlagen und waren die einzige Mannschaft, gegen die der Tabellenletzte Faurndau gewinnen konnten. Ich denke, dass sagt alles.

Herzlichen Glückwunsch an unsere E2, die mit 4 Siegen und sage und schreibe 17:0 Toren die Zwischenrunde am 15. Dezember in Uhingen erreicht hat. Wir werden Euch auf alle Fälle lautstark unterstützen !


Emil (Tor), Felix, Florian F., Florian H., Tim G.(1), Tim R., Murat (1), Simon (1), Marvin

 

 

Freundschaftsspiel E1 - FC Uhingen  0:weiß der Teufel was

Das Freundschaftsspiel gegen den 1. FC Uhingen ging voll in die Hosen. Fast die komplette Mannschaft hat das mit der Freundschaft etwas zu wörtlich genommen. Herausheben muss man nur Tim G. Tim, der gerne die Kugel annimmt und dann "vergisst", dass er auch noch Mitspieler hat, ackerte hoch und runter und spielte absolut Mannschaftsdienlich. Leider war heute keine Ebersbacher Mannschaft da. Wenn die Genralprobe daneben geht, klappt die Premiere. Nehmen wir das Spiel also als Generalprobe für die HKM und hoffen, dass es da wieder besser läuft.


Emil (Tor), Florian H., Florian F., Felix, Tim G., Kamil, Firat, Enes, Marco, Toprak, Murat

 

Guter Gast...

Beim 3-tägigen Herbstfest unserer Freunde vom 1. FC Uhingen erwiesen wir uns als gute Gäste. Uhingen, Rechberghausen und wir hatten uns getroffen, um als Rahmenprogramm ein kleines Turnier zu spielen. Jeder gegen jeden, Spielzeit 25 Minuten. 
Im ersten Spiel gegen den 1. FC Uhingen erwiesen wir uns als gute Gäste und gingen sang- und klanglos mit 2:4 (nach 0:4) unter. Irgendwie waren wir in diesem Spiel überhaupt nicht vorhanden und zeigten uns eher als Zuschauer als als Gegner.
Im zweiten Spiel gegen Rechberghausen waren wir wacher und konnten 3:1 gewinnen.
Im Anschluss erfolgte dann noch ein 9m Turnier welches wir gegen beide Mannschaften gewannen.
Nun wollten es auch noch die Trainer wissen und traten im 9m Schiessen gegeneinander an. Da ich mich vor den Kids nicht blamieren wollte, traten bei uns Harald und Hans an. Beide konnten, trotz Bayernjacke, ihre Bälle im Tor versenken und so gewannen wir auch dieses. Harald erwies sich hier im Tor als die Katze vom Filstal, er musste nur 1 mal hinter sich greifen.
Wir bedanken uns beim 1. FC Uhingen für die Einladung und freuen uns schon auf eine Wiederholung im Frühjahr in Ebersbach.
 
 
 

 

Florian F.(Tor), Firat, Tim R., Felix (3), Tim G.(2), Kamil, Simon, Mustafa

 



 

 

 

Eltern und Trainer happy, Kids enttäuscht

Nachdem die Feldrunde für uns beendet ist, spielten wir am Samstag in Birenbach noch mal ein Freiluftturnier, bevor es dann nach den Ferien in die Halle geht. 2 Gruppen a 3 Mannschaften, Spieldauer 25 Minuten, Halbfinale, Platzierungsspiel, schon vor Beginn wussten wir, dass das eine harte Nummer werden würde. 2 komplette E-Jugendspiele innerhalb von knapp 3 Stunden.

Im ersten Spiel bekamen wir es mit dem TV Birenbach zu tun. Schon hier zeigte sich, dass meine Jungs kapiert hatten, was ich von ihnen verlange, Zusammenspiel ! Mit Murat, Firat und Marvin hatten wir 3 Torschützen und mit Marvin und Firat 2 geniale Vorbereiter. Lohn für die geschlossene Mannschaftseinstellung war ein 3:0 Sieg.

Nach 10 Minuten Pause ging es gegen den TSV Wäschenbeuren ins 2. Spiel. Hier konnte Kamil beide Treffer zum 2:0 Erfolg erzielen und außerdem sahen wir das schönste Tor des Tages. Langer Abschlag von Florian F., der in den ersten 2 Spielen im Tor stand, ohne den Ball zu stoppen verlängerte Murat nach außen, ebenfalls ohne zu stoppen flankte Marvin den Ball direkt in den Strafraum und Kamil vollendete, ebenfalls direkt, zum 2:0. 5 Tore, 4 Torschützen, genial !

Im Halbfinale gegen Rechberghausen wurde es dann zum ersten Mal etwas spannend. Nachdem wir durch 2 Tore von Murat 2:0 führten, konnte Rechberghausen den Anschlusstreffer erzielen. Meine Jungs spielten aber entschlossen weiter und es war wiederum Murat der den Treffer zum 3:1 Endstand erzielte. FINALE !

Hier bekamen wir es wiederum mit dem TSV Wäschenbeuren zu tun, mussten aber unserem bisherigem Kampf Tribut zollen. Die Jungs waren einfach platt, die Anspiele kamen nicht mehr so genau und nachdem sie 2 dicke Chancen nicht vollenden konnten und Wäschenbeuren dann den Führungstreffer erzielte, gingen einige Köpfe hinunter. Am Ende verloren wir 0:3 und die Kids gingen den Tränen nahe vom Platz.

Männer, hört auf mit dem Blödsinn. Ihr seid Zweiter geworden und habt einen tollen Fußball gezeigt. Ihr habt den Ersten im Gruppenspiel 2:0 geschlagen. Keine Mannschaft auf dem Turnier war besser wie ihr, ihr habt gezeigt, dass ihr gegen jeden gewinnen könnt. Ihr seid als Mannschaft aufgetreten und Eure Trikots waren noch nie so dreckig wie heute. Was wollt ihr mehr ? Ihr seid auf dem richtigen Weg und den werden wir weiter begehen. Eure Eltern und ich sind auf jeden Fall wahnsinnig stolz auf Euch !


Florian F. (Tor/Feld), Emil (Feld/Tor), Felix, Florian H., Firat (1), Murat (4), Kamil (2), Marvin (1), Simon, Ibrahim

 

Ich bin der glücklichste Mensch der Welt...

obwohl wir 2:3 gegen den KSG Eislingen II verloren haben. Total egal. Es war ein super Spiel zweier gleich starker Mannschaften, die beide gewinnen wollten. In der Anfangsphase hätten wir mehrfach in Führung gehen können und wie es im Fußball dann halt so ist, wenn man vorne die Chancen auslässt, bekommt man hinten halt was rein. Zur Halbzeit lagen wir 0:2 hinten. Meinen Jungs war das aber total schnuppe und sie machten genauso engagiert weiter wie in der ersten Hälfte. Was mir besonders gut gefallen hat war, dass einige Spieler mir nach draußen zu gerufen haben „Christian, ich kann nicht mehr“. Das erwarte ich von Euch, dass ihr alles gebt bis ihr nicht mehr könnt, dann aber nicht eigensinnig auf dem Feld bleibt, sondern ein paar Minuten raus kommt, um dann wieder mit neuer Energie alles für die Mannschaft zu geben.

Belohnt habt ihr Euch mit 2 Treffern zum 2:2 Ausgleich. Ich bin schier ausgeflippt vor Freude, dass ihr endlich das bekommen habt, was ihr verdient, Erfolg ! Leider kam dann der Führungstreffer für die Eislinger etwas zu früh, diesen konnten wir trotz weiterer Chancen nicht mehr aufholen. Aber wie oben schon erwähnt, total egal ! Es war einfach ein geiles Spiel (liebe Grüße an Iris) !

Höchsten Respekt an jeden Einzelnen, besonders erwähnen muss man aber heute unseren Firat. Junge, was du geleistet hast war phänomenal. Ich hoffe, dass du so weiter machst, die Mannschaft braucht Kerle wie Dich.

 

Emil (Tor), Felix, Firat, Furkan, Marco, Murat (2), Tim R., Tim G., Simon, Ibo, Florian H.

 

 

SV Ebersbach - SV Göppingen 2:11

 

Das Leiden hat bald ein Ende
 
Wie nicht anders zu erwarten, mussten wir uns in unserer CL Gruppe auch dem SV Göppingen klar und deutlich geschlagen gegeben (2:11).
Ich muss meinen Jungs aber trotzdem größten Respekt aussprechen. Wir wussten von Anfang an, dass wir in dieser Gruppe nichts zu suchen haben. Dass die Jungs sich aber trotzdem durchbeißen und bis zur letzten Minute kämpfen, spricht für sich. Wer jetzt meint, bei diesen Ergebnissen könne nicht viel Kampf dabei gewesen sein, hat keine Ahnung. Ergebnisse in dieser Höhe sind bei den E-Junioren nichts ungewöhnliches. Oftmals entscheiden ein oder zwei hervorragender Spieler die Spiele alleine. Wir spielen leider in einer Gruppe mit Vereinen, denen die guten Spieler aus allen Richtungen hinterherlaufen (FC Eislingen, SV Göppingen, SC Geislingen, FTSV Kuchen). Wir spielen mit lauter Ebersbacher Kindern, suchen uns nicht die "Talente" der Umgebung und lassen die Ebersbacher Kids auf der Straße stehen. Wie soll man da bestehen können ?
Am kommenden Samstag spielen wir zum letzten Mal in dieser Gruppe. Und dann freuen wir uns alle auf die Frühjahrsrunde in der wir dann in einer "normalen" Gruppe spielen.
Männer, lasst Euch nicht hängen und vor allem, lasst Euch von niemandem einreden, ihr könntet nicht Fußball spielen. Ihr habt Euch super entwickelt, aus den Spielen gelernt und im Frühjahr werdet ihr Euren verdienten Lohn bekommen.
 

Emil (Tor), Felix (1), Kamil, Firat, Florian F., Florian H., Tim G., Murat (1), Tim R., Simon

 

SGM VfR Süßen - SV Ebersbach  8:2

Ich muss mich bei allen Jungs entschuldigen, die bei diesem Spiel nicht im Kader waren. Den Mist den wir da gespielt haben, hätte jeder von Euch spielen können.

Sabrican (Tor, 2 9m gehalten), Benni, Tristan, Felix (1), Tim G. (1), Florian H., Noah, Kevin, Luca, Moritz, Nico

E1 - FSV Uhingen 2:4 (Freundschaftsspiel)

Mit dem FSV Uhingen hatten wir endlich mal wieder einen Gegner auf unserem Niveau. Unsere CL Gruppe kann und darf man nur als Trainingsspiele sehen, mehr ist da nicht wirklich drin.
Unsere Jungs merkten sofort, dass sie heute nicht chancenlos waren und konnten nach einer tollen Verlängerung von Marvin durch Kamil in Führung gehen. Aber wie gesagt, der Gegner war auf unserem Niveau und glich sofort aus.
Das gleiche Spiel noch mal, diesmal aber umgekehrt. Uhingen erzielte das 2:1 und es war wiederum Kamil, der den Ausgleich erzielen konnte. Mit 2:2 ging es in die Halbzeit.
In der 2. Halbzeit merkte man beiden Mannschaften an, dass sie unbedingt gewinnen wollten. Beide spielten ein ungewohnt hohes Tempo. Diesem mussten wir in den letzten 5 Minuten Tribut zollen und noch 2 Gegentore zum Endstand von 2:4 hin nehmen.
Die Niederlage stört uns überhaupt nicht weil man heute jedem Einzelnen angemerkt hat, dass er Fußball spielen wollte. In den Spielen zuvor war das nicht bei allen der Fall.
Alle zeigten heute ihr mit Abstand bestes Spiel diese Saison, aber 2 Spieler muss man hervor heben. Ich weiß nicht was Marco zum Mittag bekommen hat, aber ich hoffe, dass er das jetzt vor jedem Spiel bekommt. Marco lief wie ein Uhrwerk, sogar in der Halbzeitpause war er noch unterwegs, zumindest war er nicht bei der Besprechung. Weiter so, Marco !!!
Der andere den man erwähnen muss, ist Kamil. Unabhängig von seinen 2 Toren, übernahm er heute Verantwortung und war überall zu finden. Manchmal hatte man das Gefühl, da wären 3 Kamils auf dem Platz. Klasse Leistung !!!
Lob an die gesamte Mannschaft. Macht weiter so, habt Spaß am Fußball, fordert die Bälle, der Rest kommt dann von ganz alleine.

Emil (Tor), Florian F., Furkan, Firat, Kamil (2), Marco (wahrscheinlich immer noch irgendwo unterwegs), Marvin, Tim R., Mustafa, Toprak

 

SV Ebersbach - SC Geislingen II  0:11

Ratlosigkeit

Emil (Tor), Florian H., Florian F., Felix, Kamil, Tim G., Murat, Ibrahim, Tim R., Marvin, Simon

 

1. FC Eislingen - SV Ebersbach 16:1

Heute stand eine Mannschaft auf dem Platz, in der sich einige nicht einmal gewehrt haben. Im Schnitt alle 3 Minuten ein Gegentor, sagt alles.

Emil (Tor), Florian H., Florian F., Felix, Tim R., Tim G. (1), Murat, Toprak, Marco, Simon, Kamil

Etwas zu hohe Niederlage in der Champions League

Das Mitgefühl der Trainerkollegen kam von allen Seiten als im August die Gruppeneinteilungen des WfV kamen. SC Geislingen, SV Göppingen, FC Eislingen, FC Donzdorf, FTSV Kuchen, VfR Süßen, KSG Eislingen und wir. Stellt Euch Real Madrid, den FC Barcelona, Manchester United, Inter Mailand, Chelsea London, Arsenal und Westfalia Herne in einer Gruppe vor, wir wissen wie es Herne geht. Meine Jungs und ich nehmen es aber locker, nur gegen starke Mannschaften kann man besser werden, wir haben uns das als Ziel gesetzt.

Im ersten Spiel gegen den 1. FC Donzdorf hatten wir leider schon vor dem Spiel 4 Ausfälle zu verbuchen. Felix war krank, Marvin und Tim R. im Urlaub und Simon feierte seinen Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch auch von Mannschaftsseite, Simon, wir freuen uns schon auf den Kuchen nach dem Training. Für die 4 Ausfälle spielten Noah, Benni, Moritz und Luca von der E2 mit.

Bis zur 18. Minute sah man zwischen Donzdorf und uns keinen Unterschied, dann aber schlugen sie 2 mal eiskalt zu. Mit 0:2 gingen wir in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit konnte Donzdorf auf 0:4 erhöhen. Und dann zeigten wir das, was ich sehen will. Wir gaben nicht auf und belohnten uns durch 2 Tore von Murat. Wer weiß was passiert wäre, wenn in dieser Phase auch noch das 3:4 gefallen wäre. Donzdorf konnte aber auf 2:5 erhöhen und das war dann auch das Endergebnis.

Insgesamt eine absolut zufrieden stellende Vorstellung. Das Ergebnis fällt um 1-2 Tore zu hoch aus, das wahre Kräfteverhältnis spiegelt es nicht wieder. Ich denke, der ein oder andere hat gemerkt, dass wir konditionell noch einiges tun müssen. Wenn wir aber weiter konzentriert, mit Spaß und als Team trainieren und spielen, wird sich der Erfolg auch über kurz oder lang einstellen. Danke an die E2 für die Unterstützung.

Tor Emil, Florian H., Florian F., Tim G., Murat (2), Benni, Luca, Moritz und Noah

 

E-Jugend Vorbereitungsturnier in Notzingen

Am vergangenen Samstag fuhren wir mit 2 Mannschaften zum E-Jugendvorbereitungsturnier nach Notzingen. Da noch viele Spieler des Jahrgangs 2003 fehlten, hilfen einige Jungs aus anderen Mannschaften aus. Hierfür Herzlichen Dank.
5 E1 Spieler (Jahrgang 2003), 1 E2 Spieler (2004) und 3 E3 Spieler (2005) bildeten unsere E1 und mussten in allen 5 Spielen als Verlierer vom Platz gehen. Trotzdem Respekt an die Jungs die gespielt haben. Emil stand im Tor unter Dauerbeschuss und konnte sich mehrfach super stark präsentieren. Flo H. spielte alle Spiele durch und war unterstützt von Serhat und Justin (2005) unser Fels in der Brandung. Ohne die 4 Kämpfer hätten die Ergebnisse teilweise anders ausgesehen. Nach vorne rackerten Tim G. , Tim R. , Marvin, David (2005) und Nicki (2005), gingen nicht nur an ihre Grenzen sondern zeigten teilweise auch, über was für Qualitäten sie verfügen. Originalton des Trainers aus Beuren, der komplett mit Spielern des Jahrgangs 2003 spielte, „das gibt’s doch nicht wie ihr Euch von den Kleinen vorführen lasst“. 
Für unsere E2 lief das Turnier super. Nach 4 Siegen und 1 Unentschieden waren sie Gruppenerster. Ihre einzige Niederlage kassierten die Jungs von Günter Ratmer im Halbfinale, das Spiel um Platz 3 konnten sie wieder souverän gewinnen. 
Fazit vom Günter, ein wenig Spielfreude und Laufbereitschaft fehlt noch, aber wenn die Jungs im kleinen Finale freistehend vorm gegnerischem Tor nochmal quer spielen und den Torwart ausspielen, sind sie das, was er versucht seinen Jungs beizubringen, Teamplayer.

Elternbrief

 

 

Hallo Jungs, hallo Eltern,

hier ein paar Infos zum Training und zur kommenden Saison :


  • Das letzte Training der Saison 2012/2013 findet am Donnerstag den 18. Juli statt. Bis dahin ist weiter Training Montags und Donnerstags von 17 – 18.30 Uhr.

  • Das erste Training der Saison 2013/2014 findet am Montag den 2. September statt. Ab dann ist Montags und Mittwoch von 17 – 18.30 Uhr Training.

  • Am Samstag den 7. September nehmen wir an einem Vorbereitungsturnier in Notzingen teil

  • Der erste Spieltag der Saison 2013/2014 findet am Samstag den 14. September statt. Die Spielpläne werden erfahrungsgemäß Mitte August raus kommen und dann auf der Homepage verlinkt.


Bis zu den Sommerferien bleibt Harald der Trainer, nach den Ferien übernehme ich.

In der kommenden Saison haben wir 3 E-Jugendmannschaften :

E1 Jahrgang 2003 Christian Krause 07163/2068070 jugendsve@gmx.de 01573/6830469

E2 Jahrgang 2004 Günther Rathmer

E3 Jahrgang 2005 Marcus Wünning


Damit ich eine aktuelle Kontaktliste erstellen kann, möchte ich Euch bitten, mir unten anhängenden Abschnitt ausgefüllt vor den Ferien zurück zu geben.

Kinder die den Abschnitt nicht abgegeben haben (ein Trainer sollte seine Spieler erreichen können) und/oder nicht Mitglied im Förderverein sind (das ist unser Abteilungsbeitrag), werden bei Spielen nicht eingesetzt.

Für Fragen stehe ich nach dem Training jederzeit zur Verfügung.


Liebe Grüße

Christian