Saison 2015/2016

 

 

Trainer :

  Klaus Tepel                Tel. 0170/2224221       klaustepel@gmx.net  

  Mete Duman

  Elternvertretung: Filo Milano 

 

Training :

Ab dem 2. März 2016 trainieren wir montags und mittwochs von 17:15 bis 18:30 Uhr in der Strut.

Termine : 

Am 10. September spielen wir unser eigenes Heimturnier als E1. Vom 17. September bis 22.Oktober spielen wir voraussichtlich jeden Samstag in der Qualistaffel.

Berichte Saison 2015 / 2016 

 

Die E3 verabschiedet sich mit zwei 2. Plätzen in die Sommerpause

Am letzten Spieltag der Saison am 18. Juni mussten wir noch einmal gegen Degingen II spielen, die wieder ihre Mannschaft mit Spielern der spielfreien 1. Mannschaft verstärkt hatten. Wie im Hinspiel konnten wir die 1. Hälfte noch offen gestalten konnten (2:2 zur Hablzeit) brachen aber in der 2. Hälfte ein und verloren mit 3:7. Dadurch sind wir sehr unglücklich auf dem 4. Platz der Kreisstaffel gelandet. Gefühlt sind wir eigentlich Vizemeister geworden, weil wir wohl wie die anderen Mannschaften unserer Kreisstaffel auch gegen eine nicht verstärkte Mannschaft Deggingen II sehr wahrscheinlich gewonnen hätten.Trotzdem haben wir eine ganz tolle Kreisstaffel gespielt und uns sehr gut weiterentwickelt.

Es spielten: Luca Leon Mißling (Torwart), Joel Bai, Ismail Demirbas, Leon Gutmann, Jannes Steiß, Emre Yarbay, Joschua Metzger, Mikail Simsek (2), Hasan Duman (1), Samet Akbulut und Hasan Efe Sarbat.

Am 02. Juli spielten wir ein Turnier in Jesingen, kamen nach einer souveränen Vorrunde (3 Siege) ins Halbfinale und konnten dort Altbach im Neunmeterschießen bezwingen. Im Finale gingen wir nach schönem Zuspiel über Nils und Mikail zu Hasan, der dem Torwart beim Eins-gegen-eins keine Chance ließ, mit 1:0 in Führung. Anschließend rückte leider der Schiri in den Mittelpunkt, da er 2 fragliche Tore für Nabern gab: Beim 1:1 war strittig ob der Ball überhaupt die Linie überquert hatte und beim 1:2 nahm der gegnerische Stürmer den Ball klar mit der Hand mit, was aber nicht geahndet wurde. So verloren wir unglücklich mit 1:2 im Finale und mussten uns mit dem 2. Platz zufrieden geben.

Es spielten: Luca Leon Mißling (Torwart), Joel Bai, Leon Gutmann, Larissa Wiedmann, Florian Wiedmann (2), Mikail Simsek (2), Hasan Duman (4), Nils Tepel (2) und Hannes-Yannick Wegele.

Die E3 fiebert beim Neunmeterschießen mit Torwart Luca mit, der mit einer super Parade zum 3:0 im Neunmeterschießen beitrug.

Die E3 fiebert beim Neunmeterschießen mit Torwart Luca mit, der mit einer super Parade zum 3:0 Erfolg im Neunmeterschießen beitrug.


Am 03. Juli trafen wir uns zum Sommerabschlussfest in der Strut. Während die Eltern grillten und gemütlich beisammen saßen, konnten die Spieler sich bei Fussballtennis, im Kleinfeld und beim Zielschießen üben. Nach einem kleinen Rückblick auf die Saison gab es zum Abschluss noch das beliebte Spiel Eltern gegen Kinder, das die Kids nach 4:4 in der regulären Spielzeit, im Neunmeterschießen gewannen.

Das letzte Turnier vor der Sommerpause spielten wir dann am 17. Juli in Ötlingen und konnten auch hier wieder den 2. Platz erreichen. Nachdem wir im ersten Spiel zweimal führten mussten wir uns leider noch mit 2:3 dem späteren Turniersieger FV Neuhausen geschlagen geben. Eine bittere und unnötige Niederlage, aber der Gegner konnte 2 einfache Fehler in unserer Abwehr ausnutzen. Die restlichen Spiele gewannen wir alle hoch überlegen und zeigten dabei erfreulich schöne Spielzüge. Leider waren wir im 1. Spiel teilweise noch nicht anwesend und brachten uns dadurch um den Sieg, da das Turnier nur aus einer Gruppe mit 6 Teilnehmern bestand und keine Halbfinale und Endspiele gespielt wurden, in denen wir uns gegen Neuhausen revanchieren hätten können.

Es spielten: Luca Leon Mißling (Torwart), Joel Bai (0 Tore / 1 Assist), Emre Yarbay, Mikail Simsek (2/1), Hasan Duman (4/2), Nils Tepel (4/2), Joschua Metzger (2/2) Gabriele Milano und Efe Sarbat (0/3).

Die E3 ist glücklich über den 2. Platz. beim Turnier in Ötlingen.

Die E3 nach dem Turnier in Ötlingen.


Damit geht eine lange Saison zu Ende und wir dürfen uns bei den Kindern für die vielen tollen Spiele und bei den Eltern für ihren unermüdlichen Einsatz bedanken. Es hat uns große Freude gemacht und wir freuen uns schon auf den 10. September, wenn wir bei unserem eigenen Turnier in der Strut in die neue Saison starten.

Eure Trainer Mete Duman und Klaus Tepel

 

SV Ebersbach III – KSG Eislingen II                                 0:6

Leider war die Halbzeitpause der Kinder beim E3 Spiel gegen Eislingen am vergangenen Samstag in den Köpfen länger als vom Schiri gepfiffen, denn in den letzten Minuten der ersten Halbzeit und in den ersten 3 Minuten der 2. Halbzeit bekamen wir 4 Gegentore und mussten dadurch eine 0:6 Klatsche einstecken. Dabei konnten wir das Spiel in der ersten Hälfte lange offen gestalten und keine der beiden Mannschaften kam zu richtigen Torchancen. Insgesamt konnten wir das Tor der Gegner aber nie wirklich in Gefahr bringen und erzielten erstmals in diesem Jahr in einem Spiel keinen Treffer. Also war der Sieg der Eislinger völlig in Ordnung, auch wenn das Ergebnis aufgrund unserer Schläfrigkeit rund um die Halbzeitpause letztendlich etwas zu hoch war.

Es spielten: Luca Leon Mißling (Torwart), Joel Bai, Ismail Demirbas, Leon Gutmann, Larissa Wiedmann, Florian Wiedmann, Mikail Simsek, Hasan Duman, Samet Akbulut und Hasan Efe Sarbat.

KT

SV Ebersbach III – 1. FC Rechberghausen III                                 6:5
Erneut hat die E3 allerhöchste Spannung und Unterhaltung bei einem Heimspiel geboten. Nachdem wir schon wie der eindeutige Sieger aussahen und souverän mit 3:0 in Führung lagen, haben wir den Gegner aber wieder stark gemacht und zurückkommen lassen, um dann in den letzten Minuten den „Lucky-Punch“ zu setzen.
Ein sehenswertes Tor erzielte Nils nach schöner Kombination mit Hasan und Mikal per Volleyabnahme von der Strafraumkante zum 1:0. Zwei Minuten später konnten wir schon das 2:0 nachlegen, als Nils alleine auf den Torwart zulief und überlegt ins lange Eck einschob. Die Jungs bekamen Sicherheit in ihre Kombinationen und konnten erneut sehenswert abschließen, als Hasan ebenfalls volley auf Zuspiel von Mikal aus kurzer Distanz traf. 3:0 und die Messe schien gelesen. Aber wie in jedem Spiel hatten wir Unsicherheiten im Rückwärtsgang und bekamen noch vor der Pause das 3:1. Nach der Pause fingen wir dann aber so richtig an zu schwimmen und fingen uns das 3:2 und 3:3, bevor ein ins Spiel eingebettetes Elfemterschießen innerhalb von 5 Minuten auf 4:5 für den Gegner stellte. Für uns traf Nils zum zwischenzeitlichen 4:4. Also mussten wir auf einmal einem Rückstand hinterher rennen. "Schwimmen" mussten fortan beide Mannschaften, weil massiver Regen einsetzte. Zum Glück konnte sich Hasan relativ schnell nach dem 4:5 im Strafraum durchsetzen und einige Abwehrspieler vernaschen und zum Ausgleich treffen. Das Spiel ging jetzt ohne weitere Treffer hin und her. Kurz vor Schluss hatten wir aber dann das Glück auf unserer Seite, als sich Joels Schuß nach zurückgelegter Ecke von Hasan als Bogenlampe hinter dem Torwart ins Netz senkte. 6:5 und noch 2 Minuten zu spielen, in denen aber nichts erwähnenswertes mehr geschah.
Überglücklich konnten die Jungs anschließend bei einem Stiefel Spezi den Sieg feiern.
Es spielten: Luca Leon Mißling (Torwart), Joel Bai (1), Ismail Demirbas, Leon Gutmann, Hannes-Yannick Wegele, Joschua Metzger, Mikail Simsek, Hasan Duman (2), Nils Tepel (3), Emre Yarbay und Hasan Efe Sarbat.
KT

 

SV Ebersbach III – SC Geislingen II                                 4:3

Zwei Spiele in Folge hatte die E3 verloren. Letzten Samstag (30. April) schafften wir es, diese kleine Serie zu durchbrechen und konnten in einem wahren Krimi mit 4:3 gegen SC Geislingen II als Sieger vom Platz gehen. Eigentlich begann alles hervorragend. Wir gingen gleich in der 1. Minute durch Mikail in Führung und konnten noch in der 1. Halbzeit durch Hasan auf 2:0 erhöhen. Wir hatten das Spiel im Griff und in der Abwehr standen wir recht sicher. Mit 2:0 ging es also in die Halbzeitpause. Wir mussten mit der Habzeit wechseln und der Gegner stellte sein System um. Das schmeckte uns gar nicht. Wir fingen uns recht schnell das 2:1, schossen gar das 2:2 selbst und wurden nervös. Der Gegner witterte Morgenluft und konnte nun mit 3:2 in Front gehen. Wir trafen hingegen nur die Latte (Nils) und den Pfosten (Mikail) und bekamen einen klaren Elfmeter nicht zugesprochen. Zum Glück entlud sich der Frust über so viel Ungerechtigkeit dann aber in einer furiosen Schlussphase zu 2 Toren. Joels Fernschuss ließ der Torwart durch die Hände rutschen: 3:3 und noch 3 Minuten zu spielen. Jetzt waren wir wieder am Drücker. Nils fasste sich dann auch auf rechts ein Herz, marschierte bis zur Grundlinie durch und fand Hasan in der Mitte, der den Ball annahm, sich drehte und ins lange Eck vollendete: 4:3 und nur noch eine Minute zu spielen, in der der konsternierte Gegner nichts mehr zustande brachte.

Der Sieg war aufgrund der guten ersten Halbzeit und einem deutlichen Plus an Chancen verdient. Leider haben wir aber immer wieder ein paar „Tiefschlafminuten“, in denen wir uns das Leben schwer machen und so schon einige Gegentore gefangen haben. Zumindest für die Zuschauer ist das natürlich deutlich spannender, aber trotzdem müssen wir daran arbeiten, die Konzentration über 50 Minuten hoch zu halten.

Es spielten: Luca Leon Mißling (Torwart), Joel Bai (1), Larissa Wiedman, Hannes-Yannick Wegele, Joschua Metzger, Mikail Simsek (1), Hasan Duman (2), Nils Tepel und Florian Wiedmann.

KT

SV Ebersbach III – SGM Deggingen / Reichenbach II                                 1:7

Mit 1:7 kam die E3 im Heimspiel am 23.4. gegen die SGM Deggingen / Reichenbach II insbesondere in der zweiten Halbzeit „unter die Räder“. Dabei war das Spiel in der ersten Halbzeit noch halbwegs ausgeglichen, was auch der Pausenstand von 1:2 belegt. Wir lagen früh nach 2 Minuten schon mit 1:0 zurück, konnten aber durch einen von Nils verwandelten Handelfmeter im Gegenzug ausgleichen. Leider ging der Gegner dann noch vor der Pause durch ein Eigentor von uns mit 2:1 in Führung. Nachdem beide Mannschaften einige gute Chancen nicht nutzen konnten, schaffte Deggingen in der 2. Halbzeit das 3:1. Wir stellten um, nahmen einen Abwehrspieler zugunsten einer Offensivkraft aus dem Spiel und wollten auf den Anschlusstreffer drängen. Leider war die Durchschlagskraft nach vorne trotzdem weiterhin nicht gegeben und hinten standen wir nun unsicher. Also fingen wir uns die Gegentore 4 bis 7 und Tim, der heute vertretungsweise für unsere beiden verhinderten Stammtorwarte zwischen den Pfosten stand und an den Gegentreffern machtlos war, konnte einem schon Leid tun.

Insgesamt hatte die E3 heute zu viel Respekt vor den durchschnittlich ein Jahr älteren Gegnern und ging zu ängstlich und zögerlich zu Werke. Das Ergebnis verwundert eigentlich, wenn man bedenkt, dass die SGM Deggingen / Reichenbach II in der Tabelle hinter uns steht. Vielleicht hängt es ja aber auch damit zusammen, dass deren E1 genau an dem Tag spielfrei hatte?

Es spielten: Tim Eisele (Torwart), Larissa Wiedman, Ismail Demirbas, Leon Gutmann, Jannes Steiß, Hannes-Yannick Wegele, Joschua Metzger, Mikail Simsek, Hasan Duman, Nils Tepel (1) und Florian Wiedmann.

KT

KSG Eislingen II – SV Ebersbach III                                 6:1

Nichts zu holen gab es letzten Samstag für die E3 bei der KSG Eislingen II. Mit 1:6 verloren wir vielleicht ein bischen zu deutlich, aber der Sieg der Eislinger war in jeder Hinsicht verdient. Wir gingen zu unkonzentriert zu Werke und einige Kinder schienen nicht anwesend zu sein. Eislingen war einfach wacher und schneller. Dementsprechend lagen wir relativ schnell schon mit 2:0 und zur Halbzeit dann mit 3:0 zurück. In der 2. Halbzeit waren wir tendentiell besser aufgestellt und präsenter, hatten auch einige gute Chancen, bis auf Nils Ehrentreffer konnten wir aber nichts Zählbares erreichen. Nach dem 4:1 versuchten wir noch einmal, alles nach vorne zu werfen, Eislingen konterte uns dann aber klassisch und eiskalt aus und schoß den Endstand von 6:1 heraus. Einzig das Paßspiel aus der Abwehr ins Mittelfeld war zu den vergangenen Spielen verbessert, nur konnten wir uns dann im weiteren Spiel nach vorne zu selten durchsetzen.

Liebe E3, das könnt ihr besser. Auch wenn KSG Eislingen II sicherlich der bisher stärkste Gegner war, müssen wir hier nicht mit 1:6 vom Platz gehen. Nach dem Motto lieber einmal deutlich verlieren als zweimal knapp, werden wir aber die nächsten Trainingseinheiten und Spiele wieder hochmotiviert angehen.

Es spielten: Luca Leon Mißling (Torwart), Larissa Wiedman, Joel Bai, Leon Gutmann, Gabriele Milano, Joschua Metzger, Mikail Simsek, Hasan Duman, Nils Tepel (1) und Florian Wiedmann.

KT 

FV Faurndau III – SV Ebersbach III                                     0:5

Mit einer sehr guten Leistung bezwang die E3 am 09. April die E3 vom FV Faurndau mit 5:0. Nachdem sich die beiden Mannschaften erst vor 2 Wochen einen harten Kampf auf Augenhöhe geliefert hatten, war die Partie letzten Samstag im vorgezogenen Rückspiel eine eindeutige Angelegenheit. Die Abwehr um Gabriele, Jannes, Leon und Larissa stand sattelfest und im Offensivspiel konnten wir teilweise schöne Spielzüge sehen.

Nach Vorarbeit von Mikail gingen wir mit einer Bogenlampe von Nils zwar verdient aber etwas glücklich Ende der ersten Halbzeit in Führung. Das war auch gleichzeitig der Halbzeitstand. Dieses mal blieb die Mannschaft aber die gesamte zweite Halbzeit wach und zeigte eine konzentrierte Leistung. Joschua besorgte unmittelbar nach der Pause mit einer schönen Direktabnahme nach Paß von Florian das 2:0. Fünf Minuten später erkämpfte sich Nils nach einem Eckball einen "zweiten Ball" und netzte flach ins linke untere Eck zum 3:0 ein. Wiederum nur kurze Zeit später köpfte Mikail Gabrieles Freistoß zum 4:0 ins Tor und zu guter Letzt verwertete Leon eine kurze Ecke von Nils mit einem Schuß ins kurze Eck zum 5:0. Auch wenn die Abwehr sehr konzentriert zu Werke ging, kam doch der ein oder andere Schuss auf unser Tor. Luca bewahrte uns dann aber immer sicher vor einem Gegentreffer.

Insgesamt war das ein tolles Spiel der E3 und auch ein in der Höhe verdienter Sieg.

Es spielten: Luca Leon Mißling (Tor), Larissa Wiedman, Jannes Steiß, Leon Gutmann (1 Tor / 0 Assists), Gabriele Milano (0/1), Joschua Metzger (1/0), Mikail Simsek (1/1), Hasan Duman, Nils Tepel (2/1) und Florian Wiedmann (0/1).

KT

1. FC Rechberghausen III – SV Ebersbach III                                 5:5

Mit „zu früh gefreut und am Ende sogar nochmal Glück gehabt“ kann das Spiel der SVE E3 gegen die E3 von Rechberghausen am 2. April umschrieben werden. Nach einer 4:1 Führung sah man schon wie der sichere Sieger aus und die Jungs schalteten einen Gang zurück. Als sie wieder aufwachten lagen wir auf einmal mit 4:5 hinten. Zum Glück gelang uns noch der Ausgleich zum 5:5.

In der Anfangsphase waren die Rechberghausener feldüberlegen, auch wenn keine wirklichen Torchancen herausgespielt werden konnten. Mitte der 1. Halbzeit kamen wir besser ins Spiel und gingen dann auch verdient mit 1:0 in Führung. Mikail setzte sich schön auf rechts durch und fand in der Mitte Nils, der zum 1:0 einschob. Das 2:0 besorgte Mikail nach Vorarbeit von Hasan selbst, als er wieder auf rechts durchging und mit einem schönen Schuss von der Strafraumkante abschloss. Rechberghausen konnte auf 2:1 verkürzen, doch wir stellten schnell den alten Abstand wieder her. Wieder setzte sich Mikail auf rechts durch und fand Nils in der Mitte, der auf 3:1 stellte. Das war auch der Halbzeitstand. Direkt nach der Halbzeit bereitete Samet das 4:1 vor, als er Nils auf links freispielte und der trotz spitzem Winkel den Torwart verlud und ins kurze Eck lupfte. Zur trügerischen Sicherheit der hohen Führung kamen wohl bei einigen Jungs schwere Beine aufgrund des dreitägigen Ostercamps oder wegen gerade erst bzw. noch nicht ganz auskurierten Erkältungen und Magen-Darm-Erkrankungen hinzu. Wir erlaubten uns 10 Minuten Tiefschlaf, in denen Rechberghausen das Spiel drehte und trotz mehrerer super Paraden von Joel mit 5:4 in Führung ging. Jetzt hieß es noch einmal, sich zusammen zu reißen und wieder eine Schippe drauf zu legen. Mit viel Einsatzwillen erzwangen wir dann auch noch das 5:5, als Hasan nach Vorarbeit von Nils seinen Torriecher zeigte und zum Ausgleich traf. Insgesamt war es ein leistungsgerechtes Unentschieden. Wären wir nur nach der 4:1 Führung wacher gewesen, wäre hier ein Sieg sehr gut möglich gewesen.

Es spielten: Joel Bai (Tor), Larissa Wiedman, Hannes-Yannick Wegele, Ismail Demirbas, Gabriele Milano, Joschua Metzger, Mikail Simsek (1 Tor / 2 Assists), Samet Akbulut (0/1), Hasan Duman (1/1), Nils Tepel (3/1) und Florian Wiedmann.

KT

SV Ebersbach III – FV Faurndau III                                2:1

Ein spannendes, faires und hart umkämpftes Spiel haben die Zuschauer letzten Samstagmorgen in der Strut zwischen den E3-Mannschaften von Ebersbach und Faurndau gesehen. Das glücklichere Ende hatte die gastgebende E3 vom SVE, die 5 krankheitsbedingte Spielerausfälle kompensieren musste. Erneut hat die Mannschaft dabei einen Rückstand gedreht und Moral bewiesen.

In der Anfangsphase wirkte unsere Defensive etwas ungeordnet und die Mannschaft von Faurndau, die auch mit Spielern der spielfreien Faurndauer E2 verstärkt war, machte mächtig Druck. Verdient ging der Gegner mit 1:0 in Führung. Doch noch in der ersten Halbzeit gelang uns der Ausgleich, als Nils alleine auf den Torwart zulief und ins lange Eck einschob. In der zweiten Halbzeit ging es weiter munter rauf und runter und Torszenen waren hüben wie drüben keine Mangelware. So trafen beide Mannschaften auch Aluminium. Mitte der zweiten Halbzeit konnten wir dann aber den Führungstreffer verbuchen: Nils Schuß von der linken Strafraumecke landete neben den rechten Pfosten: 2:1 für uns. Faurndau drängte jetzt massiv auf den Ausgleich, aber unsere kompakte Abwehr um Gabriele, Larissa, Jannes, Hannes-Yannick und Joel kämpfte um jeden Meter und hielt so dem Druck stand. Kam der Gegner doch durch, verhinderte unser Torwart Luca die Schüsse aufs Tor bravourös. Hasan und Florian sorgten lauf- und einsatzfreudig bei Kontern für Entlastung und so schafften wir es den Vorsprung über die Zeit zu retten und konnten überglücklich den zweiten Sieg im zweiten Spiel feiern.

Erneut war das eine kämpferisch sehenswerte Leistung der E3. Wenn jetzt das spielerische Element noch verbessert werden kann, stehen die Chancen gut auch die nächsten Partien erfolgreich zu absolvieren.

Es spielten: Luca Leon Mißling (Tor), Larissa Wiedmann, Hannes-Yannick Wegele, Jannes Steiß, Gabriele Milano, Joel Bai, Hasan Duman, Nils Tepel (2) und Florian Wiedmann.

KT

SC Geislingen EII - SV Ebersbach E3                                2:5

Endlich wieder draußen kicken!

Vor dem eigentlichen Auftakt in die Feldsaison hat die E3 (Jahrgang 2006) bereits am 5.3. ein Freundschaftsspiel gegen TSV Oberensingen III gespielt und das überlegen mit 11:2 gewonnen. Mit Rückenwind ging es dann also letzten Samstagmorgen nach Geislingen zum ersten Punktspiel des Jahres, auch wenn wir mit Luca, Samet (beide verhindert), Leon und Gabriele (beide krank) auf einige Kräfte verzichten und insbesondere in der Abwehr umstellen mussten.

Mit Geislingen II wartete eigentlich eine F-Jugendmannschaft auf uns, die im 2007er Jahrgang aber scheinbar alles abgeräumt hat und nun neue Herausforderungen sucht. Wir trafen dementsprechend auf hochmotivierte und läuferisch wie fussballerisch sehr gute Jungs, die uns alles abverlangten. Geislingen ging auch mit 1:0 und 2:1 in Führung. Nils behielt aber zweimal die Nerven als er einmal nach Vorarbeit von Hasan und einmal von Florian alleine auf den Torwart zulief und noch vor der Pause jeweils den Ausgleich erzielte. Kurz vor der Halbzeit hatten wir sogar noch die Chance auf die Führung, aber Florians toller Schuss landete leider nur am gegnerischen Pfosten. In der Halbzeitpause stellten wir unsere Taktik etwas um und versuchten das Mittelfeld schneller zu überbrücken, da wir in der ersten Halbzeit immer wieder durch ungenaues Passspiel hängen blieben, was die Gegner zu Kontern einlud. Nach einem Einwurf weit in der gegnerischen Hälfte konnten Florian und Hasan durch gutes Pressing einen Eckball für uns erzwingen. Die Ecke - über Hasan kurz ausgeführt - konnte Nils mit einem satten Schuß ins kurze obere Eck veredeln. Erstmals lagen wir in Führung. Unsere Defensive, abwechselnd bestehend aus Ismail, Larissa, Joschua, Hannes und Jannes war weiterhin gefordert, stand aber in der zweiten Hälfte sehr gut und kompakt. Lediglich einmal war beim Stand von 3:2 höchste Not: Jannes konnte den Ball gerade noch von der Linie kratzen und den Ausgleich verhindern. Das war sehr wichtig, da das Spiel ansonsten eventuell wieder gekippt wäre. So stellte Nils nach schöner Vorarbeit von Mikail mit einem überlegten Schuss ins lange Eck auf 4:2. Damit schien der Wille der Gegner gebrochen zu sein und auch die Kräfte der ein Jahr jüngeren Geislinger begannen zu schwinden. Unser für den etatmässigen und verhinderten Luca eingesprungener Torwart Joel, der normalerweise in der Abwehr die gegnerischen Stürmer zur Verzweiflung bringt, konnte so seinen Kasten in der zweiten Halbzeit sauber halten und Mikail bei einem Konter seine Schnelligkeit ausnutzen und noch auf 5:2 erhöhen.
Ein perfekter Auftakt in die Feldsaison, da wir das Spiel durch Willen und Kampfkraft verdient für uns entschieden haben, was auch von den Zuschauern nach dem Spiel mit Beifall honoriert wurde.

Es spielten: Joel Bai (Tor), Ismail Demirbas, Larissa Wiedman, Joschua Metzger, Hannes-Yannick Wegele, Jannes Steiß, Hasan Duman, Nils Tepel (4), Mikail Simsek (1) und Florian Wiedmann.

 

SV Ebersbach E3 (Jahrgang 2006) – Ein kleiner Rückblick auf die Hinrunde
 
Im September starteten 13 Kinder des Jahrgangs 2006 in das "Abenteuer" E Jugend. Der Platz ist auf einmal größer, die Gegner zum Teil ein Jahr älter und obendrein wird nun zu 7. gespielt. Dass dabei nicht immer Alles rund laufen wird, war abzusehen. Im Einzelnen verlief die Saison dann auch wie folgt:
 
Qualirunde: E3 fährt Berg- und Talbahn
Die Qualirunde war eine regelrechte „Berg- und Talbahnfahrt“. So folgte beispielsweise einem 10:0 Sieg eine 13:0 Niederlage. Leider standen am Ende mehr Niederlagen (4) als Siege (2) zu Buche aber wir sind geschlossen durch alle Höhen und Tiefen gegangen und haben uns kontinuierlich weiterentwickelt. Zu Beginn mussten wir uns sicherlich auch erst einmal an den größeren Platz gewöhnen und unser Spielsystem finden. Auch konditionell waren wir der ein oder anderen Mannschaft unterlegen. Insbesondere wenn sie mit Spielern des Jahrgangs 2005 gespickt war, konnten wir in der 2. Halbzeit oftmals körperlich nicht mehr dagegen halten. Aber fast mit jedem Spiel stellten Trainer und Eltern Fortschritte fest. Die Qualirunde haben wir letztendlich dann als 5. von 7 abgeschlossen und folgende Ergebnisse erzielt:
TSV Ottenbach II – SVE E III 6:0
SVE EIII – TG Reichenbach u.R. II 10:0
1. Göppinger SV II – SVE E III 13:0
SVE E III – TSV Wäschenbeuren II 2:7
SGM Gruibingen / Obere Fils II – SVE E III 1:13
SVE E III – SC Geislingen II 3:7
Es spielten: Luca Leon Mißling (5 Einsätze / Torwart), Joel Bai (6 Einsätze / 2 Tore), Gabriele Milano (6/3), Leon Gutmann (5), Ismail Demirbas (5), Larissa Wiedmann (4), Hannes-Yannick Wegele (1), Nils Tepel (6/8), Hasan Duman (6/11), Mikail Simsek (6/3), Joschua Metzger (5/3), Florian Wiedmann (4/2) und Samet Akbulut (4).
Wir dürfen uns bei den vielen Mamas und Papas und insbesondere bei Filo Milano für das Catering bei den Heimspielen der Qualirunde bedanken, dessen Erlös in unsere Mannschaftskasse fliesst! Ihr seid Spitze!
 
Hallenkreismeisterschaft: eher lehr- als erfolgreich
Nach der Qualirunde durften wir am 28.11. bei der Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft antreten, die, nachdem wir die Auslosung gesehen hatten, für uns unter dem Motto „lernen“ verbucht werden musste. Wir traten u.a. gegen die 2005er Mannschaften von SV Göppingen I und Glück Auf Altenstadt I an und hatten damit von vorneherein wenig Chancen auf einen der beiden ersten Plätze, die für die Zwischenrunde qualifizieren. Leider war bei uns an dem Tag aber sowieso der Wurm drin und wir taten uns auch gegen die 2006er Mannschaften von Heiningen, Eislingen und Böhmenkich sehr schwer und mussten letztendlich die Heimreise als 5. antreten. Die Ergebnisse im Einzelnen:
TG Böhmenkirch II – SVE E III 0:0
SV Glück Auf Altenstadt – SVE E III 7:0
1. FC Heiningen – SVE E III 2:0
1. FC Eislingen III – SVE E III 2:1
SV Göppingen I – SVE E III 4:0
Es spielten: Joel Bai (Torwart), Gabriele Milano (1), Hannes-Yannick Wegele, Leon Gutmann, Nils Tepel, Hasan Duman und Joschua Metzger
 
Hallenturnier in Schlierbach: Ende gut – alles gut
Zum Abschluss der Saison durften wir dann am Nikolaustag noch ein Hallenturnier in Schlierbach spielen und erwischten hier einen richtig guten Tag. Die Einstellung stimmte und jeder kämpfte für jeden. Auch spielerisch konnten wir überzeugen und qualifizierten uns als Gruppenerster souverän für das Halbfinale. Die Vorrunde spielten wir wie folgt:
SGM Uhingen II – SVE E III 0:1
TSV Eschenbach II – SVE E III 0:1
1. FC Eislingen III – SVE E III 1:3
TSV Wernau II – SVE E III 1:1
Im Halbfinale trafen wir auf die Mannschaft von TSV Eschenbach I, die auch mit 2005er Spielern angetreten war, und fingen nach ca. 5 Minuten das 0:1. An so manch anderem Tag wären wir angesichts des Rückstands vielleicht eingeknickt, nicht aber heute. Die ganze Mannschaft bäumte sich noch einmal auf und wir kamen durch 2 schöne Fernschüsse zum letztendlich verdienten 2:1 Sieg.
Also hieß es noch einmal alle Kräfte für das Finale mobilisieren, in dem die Mannschaft vom TSV Ötlingen I wartete. Ötlingen hatte bis dahin alle Spiele souverän gewonnen und uns wurde schnell klar, dass auch wir gegen die einzige Mannschaft, die ausschließlich mit 2005er Spielern angetreten war, nicht viel ausrichten konnten. In einem torreichen Finale verloren wir mit 2:5, können aber als „gefühlte Turniersieger“ nach Hause fahren, da wir alle Mannschaften aus unserem Jahrgang bezwangen und nur gegen eine reine 2005er Mannschaft verloren haben. Natürlich hätten wir gerne noch das Finale gewonnen, aber letztendlich war es auch so ein sehr gelungener Abschluss des Jahres 2015 und bei Spezi konnten die Spieler dann den hervorragenden 2. Platz feiern.

Es spielten: Larissa Wiedmann, Florian Wiedmann (1), Nils Tepel (7), Hasan Duman (2), Gabriele Milano, Joschua Metzger und Luca-Leon MiÃÆ’Ã…¸ling (Tor)

Es spielten: Larissa Wiedmann, Florian Wiedmann (1), Nils Tepel (7), Hasan Duman (2), Gabriele Milano, Joschua Metzger und Luca-Leon Mißling (Tor); Mit auf dem Bild: die "Mannschaftsbetreuer" Alessia, Filip und Tugra.
Jetzt bleiben für dieses Jahr noch ein paar Trainingseinheiten und die Weihnachtsfeier am 19.12. im E3 (wo sonst sollte die E3 auch feiern?) bevor wir im neuen Jahr mit dem tollen Erfolg von Schlierbach im Rücken wieder voll angreifen.
KT